> > > > Google I/O: Neue Karton-VR-Brille für größere Smartphones und VR-Programm für Schulen

Google I/O: Neue Karton-VR-Brille für größere Smartphones und VR-Programm für Schulen

Veröffentlicht am: von

google io2015

Cardboard (zu unserem Test) ist wohl eines der ungewöhnlichsten Google-Produkte. Die vor einem Jahr auf der Google I/O vorgestellte VR-Brille ist einfach ein Karton-Bausatz zum Selberbasteln. Auch während der diesjährigen Google I/O war Cardboard wieder Thema, denn Google stellte eine neue Version vor.

Eigentlich bleibt alles wie gehabt: Auch die neue VR-Lösung besteht aus Karton und dient praktisch als Brillengestell für ein vorhandenes Smartphone. Die neue Version nimmt nun aber auch bis zu 6 Zoll große Smartphones auf. Der magnetische Controller wird durch eine Taste ersetzt, die mit jedem Smartphone funktionieren soll. Wichtig für Nutzer, die ungern basteln - das Zusammenbauen wurde weiter vereinfacht. Auf der Softwareseite ist die neu vorgestellte Cardboard-App für iOS bemerkenswert. Diese offizielle App lief bisher nur unter Android. Sie ermöglicht unter anderem das Erkunden von Städten oder das Anzeigen eines virtuellen Kaleidoskops. Auch das Cardboard-SDK kann nun für iOS genutzt werden.

Begleitend wird Google ein Schulprogramm starten. Schüler erhalten mit "Expeditions" einen Klassensatz VR-Gestelle, der Lehrer hingegen eine App zur Kontrolle der VR-Erfahrung über ein Tablet. Interessierte Lehrer können sich ab sofort für das Programm anmelden.