> > > > ASUS zeigt die VivoWatch mit 10 Tagen Laufzeit (Update)

ASUS zeigt die VivoWatch mit 10 Tagen Laufzeit (Update)

Veröffentlicht am: von

asusIm Januar stellte ASUS eine eigene Smartwatch mit einer Laufzeit von einer Woche in Aussicht, wollte sich zum Termin der Vorstellung aber nicht äußern - zudem war die Rede von einer der kommenden Generationen. Nun aber scheint es schneller als gedacht zu gehen. Denn bereits heute soll in Mailand die ViviWatch präsentiert werden, die nicht nur 7, sondern gleich 10 Tage mit einer Akkuladung auskommen soll.

Weitere Informationen sind noch rar. So soll die Uhr nach IP67 zertifiziert sein, sich in erste Linie an Sporttreibende richten und aller Wahrscheinlichkeit nach ohne Android Wear auskommen. Letzteres wäre am Ende die kleinste Überraschung, denn einen solchen Schritt hatte das Unternehmen ebenfalls schon angekündigt. Beim Gehäuse soll Edelstahl zum Einsatz kommen, das Design wirkt weniger verspielt als noch bei der ZenWatch. Klar erkennbar ist, dass erneut ein Pulsmesser verbaut wird, ob dieser aber ähnlich wie bei der ersten ASUS-Smartwatch arbeitet, ist nicht ersichtlich.

ASUS VivoWatch: 10 Tage Laufzeit und kein Android Wear
ASUS VivoWatch: 10 Tage Laufzeit und kein Android Wear

Das größte Fragezeichen steht aber hinter dem Display. Die bereits verfügbare Abbildung deutet in diesem Punkt auf ein E-Ink-Panel im Stil der Pebble hin, das jedoch um Bereiche erweitert wird, die farbige Inhalte darstellen können.

Wann genau ASUS die Fragen heute beantworten wird, ist nicht bekannt.

Update: Inzwischen hat ASUS zumindest einige weitere Fotos der VivoWatch zur Verfügung gestellt.

Auf diesen ist zu erkennen, dass man sich in Sachen Pulsmesser an der Konkurrenz orientiert und diesen nun im Boden der Uhr platziert hat - das ungenaue Messen am Gehäuserand wie bei der ZenWatch entfällt damit. In Sachen Bedienung orientiert man sich jedoch ein Stück weit an ASUS' erster Smartwatch. Denn mehr als einen am unteren rechten Gehäuserand untergebrachten Schalter gibt es nicht, der Touchscreen ist damit das zentrale Steuerelement. Weitere Details: Geladen wird die VivoWatch per Dongle, das Armband dürfte aus Kunststoff bestehen. Offizielle Informationen hat ASUS jedoch noch nicht verteilt, womit vor allem hinter dem Display weiterhin ein großes Fragezeichen steht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2538
das könnte wenn die Laufzeit auch eingehalten wird, die erste wirklich interessante Smartwatch werden.

#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Sehr interessant und ein Schritt in die richtige Richtung.

Aber wie oft liegt die Wahrheit und die Realität auseinander....
#3
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 869
Auch wenn ich den Nutzen einer Smartwatch bis heute nicht sehe, so sind 10 Tage Laufzeit doch schon vergleichsweise gut. Optisch gefällt mir die Apple Watch allerdings besser. Ich bin mal auf den Preis der Vivowatch gespannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]