> > > > ASUS gewährt Ausblick auf eine künftige ZenWatch mit Laufzeit von einer Woche

ASUS gewährt Ausblick auf eine künftige ZenWatch mit Laufzeit von einer Woche

Veröffentlicht am: von

asusMit der ZenWatch bietet ASUS die derzeit wohl überzeugendste Smartwatch auf Basis von Android Wear an, unter einer schlechten Laufzeit leidet sie aber ebenso wie ihre Konkurrenten. Doch genau diesem Problem will man sich mit einem künftigen Nachfolger annehmen, wie Unternehmenschef Jonney Shih gegenüber Focus Taiwan erklärte.

Wir sehen die ZenWatch als einen Begleiter für ein Smartphone und wir glauben, dass es noch viel Raum für Verbesserungen gibt.“, so der Manager bereits am vergangenen Samstag. Wie eine solche Verbesserung aussehen kann, ließ Shih ebenfalls erkennen. Denn seiner Meinung nach sollten sowohl Prozessor als auch Betriebssystem eines Compagnien Devices deutlich einfacher als derzeit ausfallen, „damit ich es mit einer Ladung bis zu sieben Tage lange nutzen kann“.

Ein Nachfolger der ZenWatch soll mit einer Ladung eine Woche lang auskommen
Ein Nachfolger der ZenWatch soll mit einer Ladung eine Woche lang auskommen.

Ob dies bereits mit der ZenWatch 2 möglich sein wird, die ASUS bereits für das dritte Quartal 2015 angekündigt hat, bleibt ungewiss. Die Äußerungen lassen aber dennoch viel Raum für Spekulationen. Denn viele Alternativen zu der bisherigen Konstellation aus Qualcomms Snapdragon 400 und Android Wear sind nicht verfügbar. Vor allem der SoC wird von zahlreichen Smartwatches genutzt, unter anderem aufgrund des vergleichsweise geringen Energiebedarfs und der gleichzeitig mehr als ausreichenden Performance - einzig die Moto 360 setzt als eine der bekannteren Uhren auf einen anderen, weitaus schlechteren SoC.

Interessanter dürfte aber die Antwort auf die Frage nach einem schlankeren Betriebssystem sein. Denn Android Wear 5.0 weicht in diesem Punkt nicht vom Vorgänger ab, die wesentlichen Unterschiede betreffen lediglich eine verbesserte Bedienung. Eine Option wäre der Wechsel der Plattform, möglicherweise hin zu Tizen. Dafür würde sprechen, dass Samsung bereits demonstriert hat, dass das OS Smartwatch-tauglich ist. Zudem unterstützt ASUS die Entwicklung Tizens bereits seit geraumer Zeit.

Aus Sicht potentieller Käufer dürfte aber auch ein anderer Punkt abseits der Laufzeit wichtig sein: Die Verfügbarkeit. Denn nach mehreren Terminverschiebungen ist die erste ZenWatch noch immer nicht im Handel verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2842
Zitat
Vor allem der SoC wird von zahlreichen Smartwatches genutzt, unter anderem aufgrund des vergleichsweise geringen Energiebedarfs und der gleichzeitig mehr als ausreichenden Performance - einzig die Moto 360 setzt als eine der bekannteren Uhren auf einen anderen, weitaus schlechteren SoC.


Macht sich aber im Alltagseinsatz nicht negativ bemerkbar. Akku hält zwei Tage und ist innerhalb von 50-60min wieder voll. Hab auch noch kein Programm gefunden, was mit der Leistung Probleme macht.
#2
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1046
Zitat Nimrais;23114632
Macht sich aber im Alltagseinsatz nicht negativ bemerkbar. Akku hält zwei Tage und ist innerhalb von 50-60min wieder voll. Hab auch noch kein Programm gefunden, was mit der Leistung Probleme macht.

Im Test sind vor allem mit einer Google-Maps-App Probleme aufgetaucht, die es bei den Snapdragon-Uhren nicht gab. Aber ich habe damals auch geschrieben, dass man die geringere Leistung gegenüber dem Snapdragon 400 erst in einigen Monaten wirklich bemerken wird, wenn die Zahl der anspruchsvollen Apps weitaus größer ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]