> > > > Die LG G Watch Urbane setzt auf Android Wear und Luxus

Die LG G Watch Urbane setzt auf Android Wear und Luxus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lg2014Mit der G Watch R wollte LG sich von der Smartwatch-Konkurrenz absetzen, ein komplett rundes Display sowie hochwertige Materialien sollten dabei helfen. Doch aufgegangen ist der Plan nur in Teilen. Denn qualitativ enttäuschte die Uhr im Test, in puncto Verkaufszahlen soll Motorolas Moto 360 vorbeigezogen sein. Nun starten die Südkoreaner den nächsten Anlauf: Mit der G Watch Urbane sollen auch die größten Kritiker besänftigt werden, unter der Oberfläche steckt jedoch altbekanntes.

Das Display basiert erneut auf einem P-OLED-Panel mit einer Diagonalen von 1,3 Zoll und 320 x 320 Pixeln, für Leistung sorgen wieder ein 1,2 GHz schneller Snapdragon 400 und 512 MB Arbeitsspeicher. Hinzu kommen die üblichen Sensoren wie Beschleunigungs- und Pulsmesser, mit 410 mAh und 4 GB entsprechen auch der Akku und interne Speicher dem Vorgänger.

Neues Design, aber bekannte Technik: Die G Watch Urbane soll hochwertiger als der Vorgänger ausfallen
Neues Design, aber bekannte Technik: Die G Watch Urbane soll hochwertiger als der Vorgänger ausfallen

Neu ist hingegen das Gehäuse, das optisch einer hochwertigen Armbanduhr so nahe wie bislang kaum eine Smartwatch kommt und aus Edelstahl besteht; ein gewisses Maß an Robustheit wird durch die Zertifizierung nach IP67 zugesichert. Zur Wahl stehen die Farben Gold und Silber, in beiden Fällen setzt LG auf eine matte Oberfläche sowie ein Armband aus echtem Leder, das problemlos getauscht werden kann. Mit 52,2 x 45,5 x 10,9 mm fällt das neue Modell etwas kleiner als die G Watch R (53,6 x 46,4 x 9,7 mm) aus, Angaben zum Gewicht gibt es nicht. Keine Veränderung gibt es in Sachen Software, hier bleibt es bei Android Wear.

Wann die G Watch Urbane in den Handel kommen soll, bleibt vorerst ebenso unbekannt wie der Preis. Erste Informationen hierzu könnte LG auf dem MWC verteilen, dort soll die Smartwatch erstmals gezeigt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6143
Ich glaube Smartwatches brauchen noch 2-3 Jahre bis sie brauchbar sind, dann hol ich mir evtl. auch eine!

Das Design was LG hier allerdings Nutzt gefällt mir, da es "Normal" aussieht.
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 594
Das schönste an der Uhr/Smartwatch ist das Armand!

Sorry aber viel zu viel Metal, was die Uhr/Smartwatch zu globig wirken lässt. Dadurch wird das was die Uhr/Smartwatch so interessant macht in den Hintergrund gestellt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]