> > > > BMW arbeitet an Augmented-Reality-Brille

BMW arbeitet an Augmented-Reality-Brille

Veröffentlicht am: von

bmwEnde des vergangenen Jahres präsentierte Jaguar eine Technik-Demo, bei der über Außenkameras und Displays ein "360 Grad Virtual Urban Windscreen" für den Fahrer erstellt wurde, der nicht nur Zusatzinformationen bereitstellen, sondern auch vor Gefahren warnen und tote Winkel vermindern soll.

Laut eines Berichtes der Financial Times arbeitet auch BMW an einem solchen Projekt in der eigenen Forschungsabteilung. Auch hier soll eine Augmented-Reality-Brille zum Einsatz kommen, die über Außenkameras alle physikalischen Hindernisse im Sichtfeld des Fahrers entfernen kann. Legt der Fahrer den Rückwärtsgang ein, wird auch der hintere Bereich des Fahrzeugs sozusagen unsichtbar und die rückseitige Kamera vermittelt dem Fahrer die beste Sicht nach Hinten. Neben Kameras können aber auch weitere Sensoren nützliche Sichthilfen bieten. So kann eine Infrarot-Kamera Hindernisse auch bei Dunkelheit besser erkennen und eben solche Kameras gekoppelt mit einem Heads-Up-Display sind in der Luxusklasse auch schon als der Ausstattungsliste zu finden.

Darüber hinaus spielt aber auch wohl auch bei diesem Projekt die Einblendung von Zusatzinformationen eine wichtige Rolle. Das komplette Armaturenbrett könnte damit überflüssig werden, denn ohne den Blick von der Fahrbahn wenden zu müssen, könnte der Fahrer mit allen wichtigen Informationen versorgt werden. Jaguar zeigte zur Navigation ein Follow-Me-Fahrzeug, dem man nur noch folgen muss. Diese Art der Navigation ist wesentlich intuitiver als klassische Turn-by-Turn-Navigation.

Neben autonomen Fahrzeugen spielt vor allem die Weitergabe von Informationen an den Fahrer eine wichtige Entwicklung der vergangenen Jahre wieder. Dabei haben die Entwickler und Hersteller solcher Systeme aber auch mehr und mehr darauf achten, dass der Fahrer nicht von Daten überfordert wird, oder diese zu sehr ablenken. Zwischen wichtigen und weniger wichtigen Informationen muss also noch die Waage gefunden werden, denn Hintergrundinformationen zu Gebäuden, an denen man vorbeifährt, sind sicher etwas Ablenkung zu viel und sollten sich auf die stehende oder geparkte Fahrzeuge beschränken.

BWM will seine Augmented-Reality-Brille offenbar erstmals im April 2015 auf der Shanghai Motor Show vorstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]