> > > > GoPro kündigt Firmware-Update und Live-Übertragung an

GoPro kündigt Firmware-Update und Live-Übertragung an

Veröffentlicht am: von

GoProErst gestern hatten wir berichtet, dass Apple aufgrund eines neuen Patents eventuell eine eigene Action-Kamera entwickeln könnte und deshalb die Aktie von GoPro eingebrochen ist. Heute meldet sich der Hersteller selbst zu Wort. Statt aber auf die Gerüchte einzugehen kündigt das Unternehmen eine Funktionserweiterung seiner Kameras an. So sollen durch ein Firmware-Update die Hero4-Kameras mit einem Timelapse-Modus ausgestattet werden und auch ein neuer Burst-Mode soll hinzukommen. Darüber hinaus wird mit dem Update die Black-Edition auch Aufnahmen mit 2,7K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde erledigen können und im 720p-Modus sollen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde gespeichert werden. Das Update soll ab Februar den Nutzern zur Verfügung stehen.

Neben der neuen Firmware hat der Hersteller zudem angekündigt, dass durch ein kleines Aufsteckmodul auch Live-Übertragung der aufgenommenen Daten möglich sein sollen. Das Modul wurde zusammen mit Vislink entwickelt und soll vor allem bei TV-Produktionen mit Live-Übertragung zum Einsatz kommen. Das Zusatzmodul soll so klein ausfallen, dass die Kamera auch weiterhin problemlos überall befestigt werden kann. Die offizielle Präsentation ist für den 22. Januar geplant und spätestens an dem Tag sollte auch bekannt werden, wieviel das Zusatzmodul kosten wird.

gopro-32565

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3233
ach schau an was Konkurrenz doch so alles bewirken kann,
da kann man schon von absichtlich vorenthaltenen Funktionen sprechen
#2
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12083
Zitat Andi 669;23072116
da kann man schon von absichtlich vorenthaltenen Funktionen sprechen

Das nennt sich freie Marktwirtschaft.
Der Hersteller ist ja nicht verpflichtet irgendwelche Funktionen zu liefern, genauso wir wir nicht verpflichtet sind, die Produkte zu kaufen :wink:
#3
customavatars/avatar25252_1.gif
Registriert seit: 22.07.2005
Landkreis Mainz-Bingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5437
Da es aber eben so offensichtlich ist hat es doch einen komischen Beigeschmack. Eine Hero4 ist ja auch nicht so günstig.
#4
customavatars/avatar195272_1.gif
Registriert seit: 11.08.2013
Tönisvorst
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
Schade, dass für ältere Kameras nicht geht :)
Meine 3+ wird es wohl dann nicht können :(


Sent on the way
#5
customavatars/avatar64195_1.gif
Registriert seit: 18.05.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 819
Gut das GoPro auch nachzieht, live Übertragung gib es bei Sonys Actioncam HDR-AS100V seit Mitte letzten Jahres und das neue Model FDR-X1000V mit 4k kann es ebenfalls.
#6
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1502
Zitat Andi 669;23072116
ach schau an was Konkurrenz doch so alles bewirken kann,
da kann man schon von absichtlich vorenthaltenen Funktionen sprechen


Ich sehe nicht, dass man sie endlich als USB Webcam benutzen kann, was auch schon lange gefordert wird.
#7
customavatars/avatar209325_1.gif
Registriert seit: 13.08.2014
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 3302
Wäre auch nett wemn man auch Videos mit 480 FPS oder mehr machen könnte, wenn man die Auflösung weiter verringert.
#8
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Ich hatte mir letzten Samstag die Gopro 3+ silver bei Saturm im angebot gekauft. Hatte vorher auf Computerbild und Chip.de Testberichte gelesen, kein einziger ist darauf eingegangen das die Liveübertragung eine katastrophale Qualität und ca 1,5-2sec verzögerung hat.
Hab die Kammera dann zum glück Montag wieder zurückgeben können.
#9
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 937
Zitat Langoras;23074797
Ich hatte mir letzten Samstag die Gopro 3+ silver bei Saturm im angebot gekauft. Hatte vorher auf Computerbild und Chip.de Testberichte gelesen, kein einziger ist darauf eingegangen das die Liveübertragung eine katastrophale Qualität und ca 1,5-2sec verzögerung hat.
Hab die Kammera dann zum glück Montag wieder zurückgeben können.


Vielleicht hättest du einfach mal gucken sollen wofür das Teil konzipiert ist?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]