> > > > Qualcomms Lighting Connectivity Module erleichtert die Entwicklung von Smart Lighting

Qualcomms Lighting Connectivity Module erleichtert die Entwicklung von Smart Lighting

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

qualcommNicht nur in Sachen Smartphone-SoCs hat Qualcomm auf der CES Neues zu berichten, auch dem Bereich Internet of Things und Smart Home widmet das Unternehmen einen Teil seines Messeauftritts. Hier spielt vor allem Connected oder Smart Lightning eine große Rolle. Denn zusammen mit LIFX hat man das Lighting Connectivity Module (LCM) entwickelt, dass es den Herstellern von LED-Lampen erleichtern soll, vernetzte Modelle auf den Markt zu bringen.

Die beiden wichtigsten Bestandteile sind dabei auf Hardware-Seite der Einsatz des sparsamen WLAN-Moduls QCA4002 sowie in Sachen Software die Berücksichtigung des Lighting Service Frameworks (LSF) unter dem Dach von AllJoyn. Das LSF wird von der Allseen Alliance entwickelt und als Open Source zur Verfügung gestellt.

Lampen-Hersteller können das LCM mit geringem Aufwand in ihre bisherigen Produkte integrieren, dank des LSFs wird dabei ein hohes Maß an Interoperabilität gewährleistet, wie Qualcomm im Gespräch auf der CES betonte. So müssen Lampen nicht von einem Hersteller eingesetzt werden, statt dessen können per Software von Anbieter A auch die von Anbieter B gesteuert werden. Prinzipiell, so das Unternehmen, könne jeder Nutzer dank Open Source auch seine eigene Applikation entwickeln.

Durch AllJoyn seien die LCM-bestückten Lampen aber auch in der Lage, mit anderen - ebenfalls mit AllJoyn arbeitenden Geräten zu kommunizieren - was letztlich das Internet of Things ausmacht. Als einfaches Beispiel führt Qualcomm den Kühlschrank an: Wird dieser in der Werbepause aufgesucht, aber nicht richtig geschlossen, könnte dieser auf die Küchenbeleuchtung zurückgreifen und mit Blinken auf das Problem aufmerksam machen - gleichzeitig erscheint dann ein Hinweis auf dem Fernseher, um das Smart Home zu komplettieren.

Das LCM bietet für den Nutzer aber auch einen weitaus praktischeren Vorteil. Denn anders als beispielweise bei Philips’ Hue-Systemen wird keine separate Zentraleinheit benötigt. Statt dessen vernetzt sich Qualcomm Lösung direkt mit dem heimischen WLAN-Router.

Auf der CES selbst waren erste fertige Lampen bereits ausgestellt, konkrete Termine für die Markteinführung gibt es jedoch noch nicht. Zu den bisherigen Partnern gehört das auch in Deutschland aktive Unternehmen Havells Sylvania, ob aber auch andere Hersteller wie Osram das LCM nutzen werden, ist offen - ein Allseen-Alliance-Mitglied ist die ehemalige Siemens-Tochter jedoch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]