> > > > Apples WatchKit SDK für die Apple Watch steht bereit

Apples WatchKit SDK für die Apple Watch steht bereit

Veröffentlicht am: von

apple watchGestern Abend hat Apple das WatchKit SDK sowie eine erste Beta von iOS 8.2 für Entwickler freigegeben, so dass diese mit der Entwicklung von Apps für die Apple Watch beginnen können. Für Anfang 2015 angekündigt, scheint die Apple Watch für das Frühjahr avisiert zu sein, aktuell scheint alles nach Plan zu laufen, weshalb Apple bereits die Entwickler auf das SDK loslassen will. Natürlich aber können Entwickler noch nicht auf finaler Hardware testen, sondern müssen einen Simulator bemühen, den Apple in Xcode 6.2 Beta untergebracht hat. Da das iPhone eine wesentliche Rolle bei der Kommunikation und Anzeige auf der Apple Watch spielt, gehört iOS 8.2 in der ersten Beta ebenfalls zum Handwerkszeug für die Entwicklung.

Apple Watch
Apple Watch

Anzeige ist auch gleich ein gutes Stichwort, denn erstmals werden auch einige technische Daten zum verwendeten Display bekannt. Die kleinere Apple Watch mit 38 mm verwendet ein Display mit 272 x 340 Pixel. Bei der größeren Apple Watch mit 42 mm sind es 312 x 390 Pixel. In den Human Interface Guidelines weist Apple ausdrücklich darauf hin, dass es sich um ein Retina-Display handelt, so dass Entwickler angewiesen sind ihre Grafiken in doppelter Auflösung auszulegen. Ebenfalls vorgeschrieben sind die Größe der Notification Center Icons sowie solchen auf den Homescreens. Die Spanne reicht hier von 29 bis 196 Pixel.

Mit der Veröffentlichung des SDK werden nun auch weitere Details bekannt. So wird die Apple Watch zunächst deutlich stärker auf das iPhone angewiesen sein, als zunächst eingenommen. Nahezu sämtliche Kommunikation erfolgt über das iPhone an die Apple Watch. Sogenannte Standalone-Apps, die nicht zwangsläufig auf ein angebundenes iPhone angewiesen sind, sollen erst im kommenden Jahr folgen.

Apple Watch
Apple Watch

Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing von Apple: "Die Apple Watch ist unser bisher persönlichstes Produkt und WatchKit stellt der einfach unglaublichen iOS-Entwicklergemeinde die Werkzeuge zur Verfügung, die sie zum Erstellen einzigartiger, für das Handgelenk konzipierte Erfahrungen, benötigen. Mit dem iOS 8.2 Beta SDK können Entwickler ab sofort mit WatchKit beginnen, bahnbrechende neue Apps, Kurzinfos und interaktive Mitteilungen für die innovative Benutzeroberfläche der Apple Watch zu gestalten und mit neuen Technologien wie Force Touch, der digitalen Krone und Taptic Engine zu experimentieren."

Die Apple Watch wird in der kleinsten Ausführung bei 349 US-Dollar starten. Klar ist aber auch, dass es bereits von Apple Versionen geben wird, die mehrere hundert, wenn nicht sogar tausende Dollar kosten werden - nicht zu sprechen von externen Anbietern, die modifizierte Modelle noch einmal teurer anbieten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]