> > > > Apple soll 30 bis 40 Millionen Watches bestellt haben

Apple soll 30 bis 40 Millionen Watches bestellt haben

Veröffentlicht am: von

apple watchApple wird bekanntlich im Frühjahr 2015 seine erste Smartwatch veröffentlichen und damit ebenfalls in das Geschäft der Wearables einsteigen. Die Produktion der Uhr soll laut aktuellen Gerüchten schon gestartet sein oder zumindest zum aktuellen Zeitpunkt hochgefahren werden. Laut ersten Berichten von den Zuliefern, soll Apple 30 bis 40 Millionen Chips für seine Apple Watch bestellt haben und damit plant das Unternehmen wohl auch diese Anzahl an Smartwatches zu produzieren.

Die Apple Watch wird in vielen verschiedenen Versionen in den Handel kommen und der Preis soll bei 350 US-Dollar starten. Das teuerste Modell wird vom Hersteller mit 4000 US-Dollar angegeben. Sollte Apple wirklich eine so hohe Anzahl produzieren, scheint das Unternehmen mit einem riesigen Erfolg zu rechnen. Jedoch ist dabei nicht bekannt, ob diese Anzahl gleich zum Verkaufsstart geplant ist oder ob die angegebene Zahl das Bestellvolumen für ein komplettes Jahr darstellt.

Bis zur Veröffentlichung der Apple Watch werden mit Sicherheit immer wieder noch einige Informationen aufkommen, denn trotz offizielle Präsentation sind noch nicht alle technischen Fragen durch Apple beantwortet worden.

applewatch11

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar20824_1.gif
Registriert seit: 17.03.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4841
Zitat COMHI;22859071
Wer hängt sich für 4000Dollar so einen Schrott ans Handgelenk?! Dafür bekommt man schon eine gute Automatik.

Zitat NasaGTR;22859210
Zumal die im Gegensatz zu den Runden Smartwatches von LG und Motorala dermaßen hässlich aussieht!


hahahahaha...viel spaß beim fremdschämen, wenn ihr genau DIESE Kommentare in 2 Jahren nochmal lest, nachdem apple die Welt mal wieder in ein neues Zeitalter geführt hat und ihr es kurz vorher nichtmal gerochen habt!
#8
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6959
Viel Spass auch dir in 2 Jahren, wenn du dann endlich 13 bist, beim Fremdschämen über deinen Post.

Jemand, der sich eine Wertanlage in Form einer mechanischen Uhr für 4000€ kaufen kann, kauft sich sicherlich keine Smartwatch fürs selbe Geld, die nach 3 Monaten nurnoch die Hälfte wert ist. Wenn überhaupt.
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12603
Zitat L4M4;22861945
Jemand, der sich eine Wertanlage in Form einer mechanischen Uhr für 4000€ kaufen kann, kauft sich sicherlich keine Smartwatch fürs selbe Geld, die nach 3 Monaten nurnoch die Hälfte wert ist. Wenn überhaupt.

Wer das Geld hat, 4000 für eine Uhr auszugeben, kauft diese ganz sicher nicht als Wertanlage!
#10
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6959
Gerade genau das machen die Leute in Zeiten wie diesen.

Jedenfalls ist es wohl Fakt, dass wesentlich mehr Leute, die sich mal eben eine Uhr für 4000€ kaufen wollen, zu den alteingesessenen Luxusmarken im mechanischen Armbanduhrbereich greifen, als zur Apple Watch.

Die Apple watch hat in wenigen Monaten/Jahren nur noch den Materialwert.
#11
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3531
Zitat Neikie;22861505
hahahahaha...viel spaß beim fremdschämen, wenn ihr genau DIESE Kommentare in 2 Jahren nochmal lest, nachdem apple die Welt mal wieder in ein neues Zeitalter geführt hat und ihr es kurz vorher nichtmal gerochen habt!


:lol::lol: Danke für den Moment :bigok:
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12603
Zitat L4M4;22863544
Gerade genau das machen die Leute in Zeiten wie diesen.

Jedenfalls ist es wohl Fakt, dass wesentlich mehr Leute, die sich mal eben eine Uhr für 4000€ kaufen wollen, zu den alteingesessenen Luxusmarken im mechanischen Armbanduhrbereich greifen, als zur Apple Watch.

Die Apple watch hat in wenigen Monaten/Jahren nur noch den Materialwert.


Jein. Klar gibts Uhren für diesen Zweck. Aber es ist offensichtlich dass sowas wie dise Smartwatch auch d für da ist getragen zu werden - und nicht zum Aufbewahren in einem klimatisierten Tresor ;)

Wie auch immer die 30-40Mio Exemplare von denen im Artikel die Rede ist, ist nicht diese Luxus Variante gemeint.

Falls sich die Applewatch tatsächlich durchsetztz, dann hauptsächlich wegen Apple's Namen (wovon sie zur Zeit generell leben).

Im Gegensatz zum iPhone und iPad wo jeder Zugeben musste dass es schon in der ersten Generation schlicht aus fast jeder Hinsicht (insbesondere Usability) besser war als die Konkurenz wie PocketPC und MS' altes Palm, wirkt die Apple Watch für mich in keiner Hinsicht fortschrittlicher als die Konkurenz...
#13
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 19870
Zitat Berlinrider;22858077
Einerseits sind das vermutliche andere Fabriken, andererseits ist das iPhone 6 innerhalb von 7-10 Tagen lieferbar. In allen Ausführungen. Das ist nun wirklich keine lange Lieferzeit. Nur beim Plus dauert es länger, aber auch da wird man wohl nach 3 Wochen sein Exemplar in den Händen halten.


Sag das mal 1u1 oder einem anderen Mobilfunkanbieter, da wartet man wochenlang..
Apple scheint nur sich selbst gut zu beliefern.
#14
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 24607
Zitat L4M4;22861945
Viel Spass auch dir in 2 Jahren, wenn du dann endlich 13 bist, beim Fremdschämen über deinen Post.

Jemand, der sich eine Wertanlage in Form einer mechanischen Uhr für 4000€ kaufen kann, kauft sich sicherlich keine Smartwatch fürs selbe Geld, die nach 3 Monaten nurnoch die Hälfte wert ist. Wenn überhaupt.


eine Uhr für 4000,- ist aber nicht gerade DIE Geldanlage...
#15
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6959
Im Vergleich zu einer Smartwatch schon ;)
Kommt immer drauf an, was man kauft. Aber meistens sind die "Geldanlage"-Uhren *minimal* teurer, da hast du Recht.
#16
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5209
macht 3~4 mrd $ Gewinn für Apple, oder vllt auch noch mehr :p
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Gaming-Chair: Was es zum bequemen Sitzen braucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

    In Kooperation mit noblechairs Gaming-Chairs gehören ohne Frage zu den Aufsteiger-Produkten der letzten Jahre. Kein Wunder also, dass entsprechende Sitzmöbel an allen Ecken und Enden auftauchen. Unsere Tests konnten allerdings zeigen, dass es hinsichtlich Sitzkomfort und Ergonomie deutliche... [mehr]