> > > > Apple entfernt nach Bose auch Fitbit aus dem eigenen Shop

Apple entfernt nach Bose auch Fitbit aus dem eigenen Shop

Veröffentlicht am: von

apple logoVor rund drei Wochen reagierte Apple auf einen Streit mit Bose mit dem Entfernen sämtlicher Produkte des Audio-Spezialisten aus den eigenen Shops. Nun hat das gleiche Schicksal auch Fitbit ereilt, wie mehrere US-Medien berichten.

Erwartet worden ist dieser Schritt schon vor Wochen. Denn der Hersteller diverser Fitnesstracker hatte mehrfach erklärt, Apples mit iOS 8 gestartete Plattform Health nicht unterstützen zu wollen. Fitbit kommentierte Nachfragen mit dem Verweis auf ein vermutlich geringes Interesse der Käufer an Health. Statt dessen wolle man die Entwicklung abwarten und eine Unterstützung zu einem späteren Zeitpunkt integrieren. Ob dies nun auch der Grund für die Auslistung ist, ist nicht bekannt, Stellungnahmen gibt es derzeit weder von Apple noch von Fitbit. Als Indiz darf jedoch gewertet werden, dass Wearables anderer Hersteller noch immer im Online-Shop sowie in den Filialen erhältlich sind, darunter Produkte von Jawbone, Wahoo und Withings - die allesamt Health-Support bieten.

Ob die Streichung durch Apple für ein schnelles Umdenken bei Fitbit sorgt, bleibt abzuwarten. Denn auch Bose-Lautsprecher und -Kopfhörer sind noch nicht wieder gelistet, möglicherweise auch, weil Apple dadurch die Konkurrenz für die Modelle der Tochter Beats verringern konnte.

Nutzern von Fitbit-Trackern bleibt damit zunächst bis auf weiteres lediglich die Möglichkeit, die erfassten Daten lediglich in den Fitbit-eigenen Anwendungen zu betrachten oder diese manuell in Health zu integrieren. Vor einem ähnlichen Problem stehen aber auch Android-Nutzer. Denn auch Google Fit wird bislang von kaum einem Hersteller unterstützt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]