> > > > Neuer Anlauf für den Google TV: Nexus Player

Neuer Anlauf für den Google TV: Nexus Player

Veröffentlicht am: von

google-nexusGoogle TV wurde keine große Zukunft eingeräumt und spätestens im Frühjahr auf der Google I/O 2014 wurde mit der Vorstellung von Android TV klar, wohin die Reise für Google gehen sollte. Beim Google Player handelt es sich um die erste Hardware, welche Gebrauch von Android TV machen soll. Die Hardware verwendet einen Intel Atom 1,8 GHz Quad-Core mit unbekannter Größe des Arbeitsspeichers oder der gesamten Speicherkapazität. Die Anbindung an das heimische Netzwerk geschieht über ein WLAN nach 802.11ac 2x2 (MIMO). An den Fernseher angeschlossen der Nexus Player über die HDMI-Schnittstelle.

Die Android-TV-Oberfläche bietet neben den Google-Inhalten auch noch die Möglichkeit, Apps von Drittanbietern zu installieren. Natürlich sind alle namhaften Streamingdienst-Anbieter mit an Board. Wer möchte kann per Google Cast aber auch Inhalte von Android- oder iOS-Geräten sowie Mac- oder Windows-Systemen an den Nexus Player senden und darstellen.

Die Steuerung erfolgt über eine mitgelieferte Fernbedienung. Diese erlaubt neben der rudimentären Steuerung auch noch die Spracheingabe für die Suche nach Inhalten oder die komplette Kontrolle des Nexus Player. Für Spiele bietet Google das optionale Gamepad für den Nexus Player an. Das Gamepad soll den ungetrübten Spielegenuss auch auf der "Android-Konsole" von Google möglich machen und stammt aus dem Hause ASUS.

Der Nexus Player wird zunächst nur in den USA erhältlich sein und kann dort ab dem 17. Oktober vorbestellt werden. Den Preis nennt Google noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1702
Aufnahme von TV-Programm wird damit dann wohl eher nicht möglich sein... :(
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6515
Das Ding ist glaube auch nicht für normales TV sondern eher Zukunftsorientiert in Richtung Video on Demand gerichtet!
#3
Registriert seit: 04.03.2012

Matrose
Beiträge: 18
Wann soll das jetzt in Deutschland rauskommen? Wohl vorerst wieder nur in den USA erhältlich? Da bleibe ich doch lieber bei meiner Android 4.4 TV Box (Orbsmart S82). Damit kann ich schon jetzt alles machen was ich will. XBMC & Netflix schon vorinstalliert, Google PLay Store, LAN-Anschluss, USB etc. hat die auch. Einzig die Oberfläche scheint etwas schicker zu sein.
#4
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1967
Wenn der Mediaplayer gleich viel kostet wie der Chromecast, wird er sofort gekauft (kann ich mir aber nur sehr schwer vorstellen, dass er so günstig wird)
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7337
Mal schauen wie teuer das Teil wird. Wenn XBMC drauf läuft (und soweit ich verstehen wird es wohl möglich sein das zu installieren) sicherlich nen interessantes Gerät.
#6
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 8313
Wenn man das Teil wirklich nur am TV betreiben möchte, hat das keine Chance gegen Amazon's FireTV. Das gab's für 50€ und XMBC läuft schon drauf.
#7
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
Zitat fortunes;22758057
Wenn man das Teil wirklich nur am TV betreiben möchte, hat das keine Chance gegen Amazon's FireTV. Das gab's für 50€ und XMBC läuft schon drauf.


den kannste aber nicht mehr für 50€ kaufen :fresse:

sowohl der fire tv als auch der nexus player haben ihre vorzüge, je nachdem welche dienste und anwendungen man damit gerne nutzen möchte. ich habe einen fire tv und bin sehr zufrieden, aber je nachdem welche apps noch für android tv erscheinen wäre ich einem wechsel nicht abgeneigt. allein der nexus kann zb. chromecastgedöns empfangen, hat play store zugang, google music play läuft darauf usw. uswf.
#8
Registriert seit: 17.11.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1901
Ich habe auch den Fire TV und bin grundsätzlich sehr zufrieden damit. Aber wenn das System des Nexus-TV offener ist und somit den Zugung zu einer Vielzahl von Apps ermöglicht, dann würde ich wohl auch wechseln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]