> > > > Auf der Galaxy Gear Live kann Windows 95 ausgeführt werden

Auf der Galaxy Gear Live kann Windows 95 ausgeführt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Samsung Gear LiveSo langsam kommen auch die Wearables ordentlich in Schwung. Samsung, Sony und Co. haben bereits eigene Smartwatches auf den Markt gebracht. Selbst die Apple Watch wurde bereits für Anfang 2015 angekündigt. Da ist es nur verständlich, dass die Entwickler und Modder im Laufe der Zeit neue Fähigkeiten aus den kleinen Geräten herauskitzeln. Corbin Davenport ist es nun sogar gelungen, das 19 Jahre alte Betriebssystem Windows 95 auf der Samsung Galaxy Gear Live zum Laufen zu bekommen.

Ein nativer Betrieb ist allerdings nicht möglich, da auf der Smartwatch Android Wear ausgefürt wird. Abhilfe schafft ein Emulator wie aDosBox, mit dem eine reine x86-CPU emuliert werden kann und auf dem sich folglich ein Betriebssystem, wie Windows 95, installieren und starten lässt. Als Beweis dient ein Video von Corbin Davenport, in dem ein Windows-95-Bootvorgang zu sehen ist. So ganz ohne Fehler und Schwierigkeiten lief das Ganze allerdings nicht ab. Die Steuerung des Mauscursors war alles andere als einfach und zusätzlich erzeugte das Betriebssystem Fehler, wenn eine Anwendung gestartet wurde.

Gründe dafür sind neben der weit fortgeschrittenen Hardware-Konfiguration seitens der Galaxy Gear Live offenbar mehrere Fehler in der Config-Datei des Emulators. Trotzallem ist es schon ulkig zu sehen, dass ein Betriebssystem von 1995 auf aktuellen Kleinstgeräten gestartet werden kann und weckt bei Vielen sicherlich jede Menge Erinnerungen.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2384
19 Jahre, ne? :vrizz:
#3
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 1006
Wozu der Quatsch? Auch win9 wäre darauf unsinn.
#4
customavatars/avatar136017_1.gif
Registriert seit: 14.06.2010
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 448
Weils lustig ist? bzw wie im Artikel erwähnt 'ulkig', ein Experiment, Versuch, fertig. Verstehste nicht oder? :D
#5
customavatars/avatar121133_1.gif
Registriert seit: 09.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 95
lustige Sachen bzw. Sachen zum Spaß sind hier verboten
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3454
Und was ist daran lustig?
Ein nicht mehr unterstütztes O zu benutzen ist dämlich.
#7
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
Ich würde jetzt gerne mit dieser Uhr 19 Jahre in die Vergangenheit reisen und sie Bill Gates zeigen. =D
#8
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11943
Zitat timo82;22721772
Wozu der Quatsch? Auch win9 wäre darauf unsinn.

Zitat Snake7;22722501
Und was ist daran lustig?
Ein nicht mehr unterstütztes O zu benutzen ist dämlich.

Das können Leute ohne Basteltrieb nicht verstehen...
#9
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2838
Ich finds auch lustig. Erinnert mich an die verpixelten Winterspiele, die ich auf meinem Win95 mit 33MHz gespielt hab :D
#10
customavatars/avatar49152_1.gif
Registriert seit: 11.10.2006
Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2481
ich finds lustig ^^
#11
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3700
Zitat Snake7;22722501
Und was ist daran lustig?
Ein nicht mehr unterstütztes O zu benutzen ist dämlich.


ja, allein die ganze malware für win95 die man sich überall beim surfen einfangen kann! Da wirkt das problem der useability eines desktop OS auf einem briefmarkengroßen bildschirm vollkommen nebensächlich :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]