> > > > Qualcomms Smartwatch Toq wird ab Dezember für 350 US-Dollar verkauft

Qualcomms Smartwatch Toq wird ab Dezember für 350 US-Dollar verkauft

Veröffentlicht am: von

qualcommBereits ab der übernächsten Woche - dem 5. Dezember - will Qualcomm mit dem Verkauf der ersten eigenen Smartwatch Toq starten. Interessenten müssen dann knapp 350 US-Dollar zahlen, ob das Gadget seinen Weg auch offiziell nach Deutschland finden wird, ist aber noch unklar.

Während die Toq in puncto Funktionsumfang kaum von Konkurrenzprodukten wie Samsungs Galaxy Gear oder Sonys Smartwatch 2 abweicht, gibt es technisch mehrere Eigenheiten. Vor allem das 1,55 Zoll messende Display soll laut Qualcomm dabei helfen, die Uhr zu einem Erfolg zu machen. Denn der Hersteller setzt nicht auf eine gewöhnliche LC- oder OLED-Anzeige, sondern greift auf die Mirasol-Technik zurück. Dieses benötigt im Vergleich deutlich weniger elektrische Energie, auch, weil eine Hintergrundbeleuchtung nicht erforderlich ist. Zur Darstellung wird statt dessen auf das Display strahlendes Licht reflektiert. Dadurch, so Qualcomm, soll die Smartwatch bei permanent aktiviertem Bildschirm mehrere Tage mit einer Akkuladung auskommen.

Muss die Uhr dennoch geladen werden, erfolgt dies drahtlos über die Wipower LE genannte Schnittstelle. Das entsprechende Ladegarät wird zum Lieferumfang gehören und kann gleichzeitig das optional erhältliche Bluetooth-Headset laden. Über den Kurzstreckenfunk erfolgt auch die Anbindung an ein Smartphone, auf dem mindestens Android in Version 4.0.3 zum Einsatz kommen muss; iOS-Kompatibilität ist zumindest vorerst nicht vorhanden. Auf diesem Weg soll Toq über neuen Nachrichten ebenso informieren wie über eingehende Anrufe. Weitere Funktionen soll nach und nach hinzukommen, vor allem Drittentwickler sollen dank des Alljoyn-Frameworks Inhalte liefern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]