> > > > Amazons neue Kindle Fire-Tablets gegen Custom-ROMs geschützt?

Amazons neue Kindle Fire-Tablets gegen Custom-ROMs geschützt?

Veröffentlicht am: von

amazonMit dem Kindle Fire HD 8.9, dem Kindle Fire HD 7 und dem überarbeiteten Kindle Fire hat Amazon kürzlich drei neue Tablets vorgestellt. Als Betriebssystem wird auch bei den neuen Kindle Fire-Tablets Googles Android dienen - allerdings in einer stark auf Amazons Vorstellungen hin angepassten Variante. Beim ersten Kindle Fire konnten findige Nutzer Amazon noch ein Schnippchen schlagen und Custom-ROMs aufspielen. Bei den jüngst vorgestellten Geräten dürfte deutlich schwieriger werden.

Der Bootloader der neuen Tablets soll jeweils gelockt sein. Beim Booten prüft er, ob eine bestimmte Firmware aufgespielt ist (eben die von Amazon), ansonsten wird der Boot-Prozess abgebrochen. Dabei macht Amazon mutmaßlich Gebrauch von High Security-Features der OMAP-Prozessoren von Texas Instruments. Modifikationen der neuen Kindle Fire-Tablets werden dadurch deutlich erschwert. Bei einem vergleichbaren Fall, dem Nook Tablet, konnte der Sicherungsmechanismus zumindest durch Booten von einer SD-Karte umgangen werden. Da den Amazon-Tablets ein Kartenleser fehlt, fällt diese Option allerdings weg.

Natürlich ist nicht ausgeschlossen, dass die Szene trotzdem Mittel und Wege findet, um Custom-ROMs auf den neuen Kindle Fire-Tablets zu nutzen - man sollte sich aber nicht darauf verlassen.

 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Für mich ein Grund, das Ding nicht zu kaufen, selbst wenn ich kein Custom Rom aufspielen würde.
Mein Defy hat mich in Richtung gesperrter Bootloader schon genug genervt.
Wobei natürlich diese Vorgehensweise bei einem so subventioniertem Gerät wie dem nexus 7 durchaus verständlich(er als bei einem Defy) ist.
#2
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
Zitat herrhannes;19459715
Für mich ein Grund, das Ding nicht zu kaufen, selbst wenn ich kein Custom Rom aufspielen würde.
Mein Defy hat mich in Richtung gesperrter Bootloader schon genug genervt.
Wobei natürlich diese Vorgehensweise bei einem so subventioniertem Gerät wie dem nexus 7 durchaus verständlich(er als bei einem Defy) ist.


Fürs Defi gibts ja eh massig CustomRoms? Defy Android Development - xda-developers

Ein gesperrter Bootloader ist für die Romentwickler doch kein Hindernis mehr!
#3
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Zitat
High Security-Features der OMAP-Prozessoren


@paul, da wird es schon schwieriger...
#4
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat paul1508;19460608
Fürs Defi gibts ja eh massig CustomRoms? Defy Android Development - xda-developers

Ein gesperrter Bootloader ist für die Romentwickler doch kein Hindernis mehr!


Na und? Alle basieren aber zwangsweise auf dem Kernel, den Motorola ausgeliefert hat, dank der tollen Update-Politik also uralt ist.
Toll ist etwas anderes und wenn ich die Wahl habe...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]