> > > > Amazon schlägt zurück: Kindle Fire HD 8.9, Kindle Fire HD 7 und überarbeitetes Kindle Fire (Update - Kindle Fire kommt nach Deutschland)

Amazon schlägt zurück: Kindle Fire HD 8.9, Kindle Fire HD 7 und überarbeitetes Kindle Fire (Update - Kindle Fire kommt nach Deutschland)

Veröffentlicht am: von

amazonMit dem Kindle Fire hat Amazon zumindest den US-Markt für Tablets ordentlich durcheinander gewirbelt. Die Spezifikationen des 7-Zoll-Tablets sind zwar nicht atemberaubend, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Masse des von Amazon angebotenen Contents hingegen überzeugten umso mehr. Die Konkurrenz hat allerdings nicht geschlafen. Gerade das für 199 Euro verfügbare Android-Tablet Nexus 7 bestimmt aktuell die Schlagzeilen - kein Wunder, wird zu diesem Preis doch mit NVIDIAs Tegra 3-SoC leistungsstarke Hardware und mit Android 4.1 (Jelly Bean) die aktuellste Version des Google-Betriebssystems geboten.

Amazon musste also nachlegen - und hat das auf dem Kindle Event auch getan. Das Kindle Fire HD 8.9, das Kindle Fire HD 7 und das überarbeitete Kindle Fire sollen Amazons Tablet-Sparte wettbewerbsfähig halten.

Mit dem Kindle Fire HD wird nun erstmalig ein größeres Amazon-Tablet angeboten. Das 8,9-Zoll-Gerät ist zwar noch etwas von dem verbreiteten 10,1-Zoll-Format entfernt, bietet gegenüber einem 7-Zoll-Tablet aber doch eine deutlich größere Bildschirmfläche. Beachtlich ist, was Amazon in Punkto Auflösung vorweist: 1920 x 1200 Bildpunkte wurden bisher nur von den großformatigen Vorzeigetablets einiger weniger Hersteller erreicht. Als Prozessor dient ein OMAP 4470 von Texas Instruments, der laut Amazon sogar den Tegra 3-Prozessor übertreffen soll - und das mit nur zwei Kernen. Auch im Detail gibt es einige Verbesserungen wie eine vorderseitige HD-Kamera, ein laminiertes Display, Stereolautsprecher und leistungsstärkerem W-LAN-Modul. Der Speicher fällt je nach Modellvariante 16, 32 oder 64 GB groß aus.

Amazons neues Vorzeige-Tablet soll für vergleichsweise moderate 299 Dollar verkauft werden, ein deutlich teureres LTE-Modell für 499 Dollar ist ebenfalls geplant. Das Kindle Fire HD soll ab dem 20. November für US-Kunden verfügbar werden.

amazon new kindle

Neu ist auch das Kindle Fire HD 7. Dieses Modell bietet anders als das reguläre Kindle Fire ein 7-Zoll-Display mit 1280 x 800 Bildpunkten und einem laminierten IPS-Panel. Im Kindle Fire HD 7 werkelt ein OMAP 4460, ein Dual-Core mit 1,2 GHz. Dieses Modell soll 199 Dollar mit 16 GB Flash-Speicher und 249 Dollar mit 32 GB Flash-Speicher kosten.

Das reguläre Kindle Fire wird es weiterhin geben - aber in überarbeiteter Form. Es bietet zwar weiterhin nur ein Display mit 1024 x 600 Bildpunkten, der neue Prozessor soll aber 40 Prozent schneller arbeiten, der Arbeitsspeicher wird verdoppelt und die Akku-Laufzeit erhöht. Der Verkaufspreis wird hingegen um 40 Dollar auf 159 Dollar abgesenkt. Das neue Kindle Fire wird in den USA ab dem 14. September ausgeliefert.

amazon new kindle 2

Uns liegen keine Informationen darüber vor, ob die neuen Amazon Tablets zukünftig auch auf dem europäischen Markt vertrieben werden sollen. So oder so ist es bemerkenswert, dass Amazon sich nicht auf dem Erreichten ausruht sondern weiter im Tablet-Segment mitmischen will. Das überarbeitete Kindle Fire dürfte gerade dank des gesenkten Verkaufspreises dafür sorgen, dass Amazon im Budget-Segment weiterhin konkurrenzfähig bleibt. Gleichzeitig bietet das Kindle Fire HD 7 für einen moderaten Aufpreis vor allem ein höher auflösendes und vermutlich auch höherwertiges Display.

Neu ist hingegen der Angriff auf das Premium-Segment. Auf den ersten Blick überrascht zwar die Formatwahl beim Kindle Fire HD, aber diese Zwischengröße hat durchaus ihren Reiz. Mit dem Full HD-Display und LTE greift Amazon die aktuellsten Trends auf. Gerade in Kombination mit der parallel angekündigten LTE-Package könnte das Gerät auf dem US-Markt erfolgreich sein. Pro Monat dürfen zwar nur 250 MB übertragen werden, dafür fällt der Preis mit 49,99 Dollar aber auch sehr niedrig aus.

Update:

Amazon will die Kindle-Fire-Modelle auch in Deutschland anbieten. Das Kindle Fire HD 7" soll mit 16 GB 199 Euro kosten. Bei doppelt so großem Speicher sind es 249 Euro. Vorbestellungen sind ab heute möglich - die Auslieferung beginnt ab dem 25. Oktober. Der überarbeitete Kindle Fire soll für 159 Euro angeboten werden und wird ebenfalls ab dem 25. Oktober ausgeliefert.

Update 2:

Auf Amazon.de werden das überarbeitete Kindle Fire und das Kindle Fire HD 7'' bereits gelistet. Beide Tablets können zu den im letzten Update genannten Preisen vorbestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Leider hat auch hier wieder keines der 7" Tablets UMTS bekommen. ^^
Da muss echt erst wieder Apple mit dem iPad Mini kommen.
Müsste doch möglich sein, dem 7" Tablet noch UMTS zu spendieren, muss ja kein LTE sein.
Vor allem bei den kleinen ist bzw. wäre das doch sinnvoll. Bei 9 oder 10 Zoll Modeller eher weniger, da man diese ja meist nicht alleine verwendet etc. aber bei den kleinen hrr
#11
customavatars/avatar20451_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 938
In der 7-Zoll Variante werkelt kein OMAP 4470, sondern ein OMAP 4460. Quelle Amazon.
#12
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3780
@jaegerschnitzel: Danke für den Hinweis, ist korrigiert. Das ging gestern alles etwas durcheinander und es kursierten teilweise arg abweichende Specs.
#13
Registriert seit: 22.06.2006
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3184
Zitat p21121970;19412548
Taugt der Fire als E-Book reader ? Oder sollte man da eher zum Touch (paper white) greifen ? Hauptsächlich, würde er zum Bücher lesen genutzt werden.


wäre dankbar, wenn jemand etwas dazu sagen könnte.
#14
customavatars/avatar25252_1.gif
Registriert seit: 22.07.2005
Landkreis Mainz-Bingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5437
Hi,

ich würde gerne den Kindle Paperwhite nach Deutschland importieren. Wenn ich das mit borderlinx durchrechne komme ich auf ca. 140€ für die Special-Offer Version. Gibt es vielleicht noch andere gute und kostengünstige Importeure?

ciao
Zero
#15
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010
twitter.com/schneiderinho
Bootsmann
Beiträge: 661
Zitat Don;19412516
Für mich das bisher beste Tablet-Lineup. Gute Präsentation, konkrete Produkte, Erscheinungstermine und Preise. Da können sich andere Hersteller noch etwas abschneiden.


Nur schade dass sie das auch nicht für ihre eReader so umgesetzt haben. Beim Paperwhite würde mich auch mal ein Releasetermin in Deutschland oder generell Europa interessieren.
#16
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Altötting
Kapitänleutnant
Beiträge: 1565
Also da ich im Moment immer mim MBP im internet Surfe und mir das bissl aufn keks geht immer so n rießen Teil aufm schoß oder Bauch liegen zu haben, bin ich am überlegen mir nen Tablet zu kaufen. Da ich dieses aber hauptsächlich zum Surfen und Lesen nutzen werde sehe ich nicht ein 400-700 Euro für nen Ipad3 zu Zahlen. Glaube ich kaufe mir das 7HD. Sieht richtig schick aus, 1,2 GHz Dual Core sollte auch ausreichen. Und das beste, IPS Panel. Denke da setzt Amazon dem Nexus 7 ganz schön was entgegen. Dass es kein UMTS hat stört mich herzlich wenig, wozu auch, Wifi reicht doch und übers Tethering ins Internet gehen. Wozu doppelt Gebühren bezahlen :)
Aber, mal ne Frage, was für ein OS läuft auf dem Fire 7 HD? Was denkt ihr, was ist besser? Nexux 7 oder das Kindle Fire 7HD?
#17
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7346
OS laut technischen Daten ist ne angepasste Version von Android 4.0:
http://de.engadget.com/2012/09/07/amazon-kindle-fire-hd-8-9-zoll-hands-on/
#18
customavatars/avatar160753_1.gif
Registriert seit: 25.08.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Zitat Xandronos;19414388
Was denkt ihr, was ist besser? Nexux 7 oder das Kindle Fire 7HD?


Das Kindle Fire 7 HD 16GB ist 50€ günstiger, verfügt über einen HDMI Ausgang, vermutlich mit guter Verarbeitungsqualität und gibts auch als 32GB Variante; die Daten sprechen also im direkten Vergleich beider Modelle eher fürs Kindle 7 HD
#19
Registriert seit: 29.12.2010

Matrose
Beiträge: 31
Hallo Forum!

Als kompletter Neuling im Bereich Tablets möchte ich euch um eure Hilfe bitten: Wird es möglich sein (evtl. auf Umwegen), Apps aus Google play auf dem Kindle Fire HD zu installieren, wie z,B. Skifta? Wenn ja, dann tendiere ich beim geplanten Neukauf schon zum Kindle, eben wegen des HDMI Ausgangs und der guten Qualität des Displays! Könnt ihr mir da evtl. weiterhelfen?

Gruß
Helios
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]