> > > > NVIDIA: beurteilt die Performance des Kindle Fire HD 8.9 nach dem Gefühl, nicht nach Benchmarks

NVIDIA: beurteilt die Performance des Kindle Fire HD 8.9 nach dem Gefühl, nicht nach Benchmarks

Veröffentlicht am: von

nvidiaWährend der Präsentation der neuen Kindle-Tablets schlug Amazon nicht nur gegenüber anderen Tablet-Anbietern aggressive Töne an. Amazons Präsident Jeff Bezos nahm sich auch NVIDIAs Tegra 3 vor. Der im neuen Kindle Fire HD 8.9 verbaute OMAP 4470 von Texas Instruments (ein Dual-Core-Prozessor mit 1,5 bis 1,8 GHz Taktfrequenz und PowerVR SGX544-Grafikeinheit) soll laut diversen präsentierten Benchmarks deutlich leistungsstärker als NVIDIAs 4+1-Kern-Prozessor sein.

NVIDIA hat das so nicht auf sich sitzen lassen wollen. Auf Anfrage von Fudzilla äußerte sich Igor Stanek, der Senior Product PR Manager EMEAI, wie folgt:

It’s good to see companies continuing to use Tegra 3 as the standard they compare their products to. The immensely popular Nexus 7 has shown the capabilities of the Tegra 3 processor.You can’t measure the consumer’s overall experience with synthetic benchmarks. A better way to measure is with real world apps and use cases. Tegra 3 has shown time and time again that it delivers a great experience for consumers, whether they’re gaming, streaming video or using other apps.

Er führt also aus, dass er weiterhin eine große Nachfrage der Industrie nach Tegra 3-SoCs sieht und benennt als aktuelles Beispiel das erfolgreiche Nexus 7. Dann spielt er die Aussagekraft von Benchmarkergebnissen herunter. Die reale Nutzererfahrung ließe sich nicht mit synthetischen Tests einfangen. Stattdessen solle man auf die praktischen Erfahrungen im Alltagseinsatz vertrauen - hier hätte sich Tegra 3 bewährt. 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4012
Aber normale Programme spucken ja idR keine vergleichbaren Ergebnisse aus, sondern laufen halt "gefühlt" besser oder schlechter. Oder verstehe ich ihn da falsch?
#3
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Aber gerade das Gefühl ist doch das Wichtigste.
Sonst würde sich ja niemand mehr ein Iphone kaufen (außer den unverbesserlichen Fanboys natürlich).
#4
customavatars/avatar25252_1.gif
Registriert seit: 22.07.2005
Landkreis Mainz-Bingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5441
Zitat herrhannes;19426061
Aber gerade das Gefühl ist doch das Wichtigste.
Sonst würde sich ja niemand mehr ein Iphone kaufen (außer den unverbesserlichen Fanboys natürlich).


Bitte nicht schon wieder so eine Diskussion.... gibt es denn überall nur noch solche Trolle....
#5
customavatars/avatar54065_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Alles klar - aber selbst damit werben?
#6
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat Zero2Cool;19426092
Bitte nicht schon wieder so eine Diskussion.... gibt es denn überall nur noch solche Trolle....


Sonst gehts dir aber noch gut?
#7
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Da hat er aber Recht...BTP


Sent from my iPhone 4S
#8
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Da gibts gar nichts zu diskutieren. Gerade an der schnarchigen Bedienung und Rucklern durch die immensen Hardwareanforderungen kranken doch viele Androiden.
Da ist es durchaus angenehm, wenn sich das System fluffiger bedienen lässt.
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30388
Vielleicht macht das etwas deutlich, was gemeint ist:

#10
customavatars/avatar54065_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
So würde ich mir das nicht kaufen.. das ist ja von der Performance wie ein 3G mit iOS 4.
#11
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Da laufen wohl viel zu viele Prozesse bzw. Tracker im Hintergrund, deshalb laggt das Amazon Swindle wohl stärker als vergleichbare Tablets.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]