> > > > IFA 2012: Huaweis MediaPad 10 FHD mit Tastatur-Dock im Hands-on

IFA 2012: Huaweis MediaPad 10 FHD mit Tastatur-Dock im Hands-on

Veröffentlicht am: von

HuaweiGesten berichteten bereits über Huaweis neues Tablet-Portfolio, doch mittlerweile konnten wir die Geräte selbst in die Hand nehmen. Dabei haben wir uns vor allem das MediaPad 10 FHD näher angesehen.

Dieses Android 4.0-Gerät steckt in einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse. Besonders auffällig ist natürlich das Display mit 1920 x 1200 Bildpunkten. Der Produktname ist also etwas irreführend, denn in der Höhe bietet das Tablet mehr Pixel als bei der Full HD-Auflösung. Natürlich sorgt die hohe Auflösung für eine gestochen scharfe Darstellung, aber auch Helligkeit und Blickwinkeltreue sind uns positiv aufgefallen.

Während der Pressekonferenz wurde es noch nicht erwähnt, aber das MediaPad 10 FHD wird mit einem optionalen Tastaturdock angeboten werden. Die Lösung erinnert sehr an die ASUS-Transformer-Modelle. Allerdings muss man beim Dock des Huawei-Tablet auf einen zusätzlichen Akku verzichten. Dafür macht die Tastatur selbst einen ordentlichen Eindruck, der Verbund aus Tablet und Dock wirkt solide und aufeinander abgestimmt. Die Tasten und das Trackpad ließen sich gut bedienen.

Das MediaPad 10 FHD soll Ende Oktober für 490 Euro auf den Markt kommen. Zeitgleich wird auch das Dock angeboten werden, hier konnten wir aber noch keinen Verkaufspreis in Erfahrung bringen.

Alle News zur Internationalen Funkausstellung 2012 finden sich auf der „Alles über“-Seite der IFA.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 813
Sieht chic und brauchbar aus. Wobei ich bei so einer Lösung eher auf Win8 RT setzten würde. Allein wenn man damit auch mal mehr machen möchte als nur Surfen.
#2
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2800
Keinen Akku im Dock? Weshalb den dann so dick?
Ich hoffe, dass die FHD Pads sich stärker Verbreiten und damit die Preise etwas fallen.
#3
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
endlich mal ein 16:10 Format, Eignet sich imho viel besser als 16:9. Danke Huawei
#4
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Wie hieß es im Februar noch ? 20-30% günstiger, als die Konkurrenz...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]