> > > > Acer CEO warnt Microsoft noch einmal über das Surface nachzudenken

Acer CEO warnt Microsoft noch einmal über das Surface nachzudenken

Veröffentlicht am: von

acerBereits kurz nach der Präsentation des Surface von Microsoft äußerten sich einige Partner kritisch gegenüber den neuerlichen Hardware-Ambitionen des Windows-Giganten. Acer warnte sogar vor einem Flopp des Surface. Nun tritt der CEO JT Wang noch einmal nach und äußerte sich gegenüber der Financial Times wie folgt:

JT Wang, Acer CEO:

Think twice. It will create a huge negative impact for the ecosystem and other brands may take a negative reaction. It is not something you are good at so please think twice.

Zuvor hatte bereits Unternehmensgründer Stan Shih das Surface nur als Mittel zum Zweck abgestempelt, mit dem Microsoft seine Partner unter Druck setzen möchte eigene Windows-8-Tablets auf den Markt zu bringen. Bei Acer fragt man sich nun, in wie weit man abhängig von Microsoft sein möchte und ob sich nicht auch die Suche nach einer Alternative lohnt. Welche das aber sein soll, lässt man bei Acer offen.

Letztendlich wird sich in den kommenden Monaten zeigen, ob Microsoft mit dem Surface eine Art Referenz für Windows-8-Tablets geschaffen hat oder aber ob andere Hersteller auch mit eigenen Produkten überzeugen können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
So oder so dürften die Windows 8 damit pushen.........also warum nicht?
#2
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Mei, dann sollen sie doch endlich mal vernünftige Notebooks mit Linux auf den Markt bringen. Daß sich Acer wegen dem Surface einscheißt und jetzt von Microsoft angeschoben wird verwundert ja nicht, im Tabletbereich kam ja von denen (und den meisten anderen) bisher nur unbenutzbare grütze...
#3
Registriert seit: 26.08.2007

Bootsmann
Beiträge: 647
"... weil wir sonst unseren Scheiß nicht mehr loskriegen würden." - Acer
#4
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
"It is not something you are good at"
Schön zu sehen wie hochbezahlte Manager keine Ahnung haben und die Lage falsch einschätzen. Ob MS bei der Hardwareentwicklung gut ist oder nicht wird der Kunde entscheiden, und nicht JT Wang. Der sollte eher schauen, dass es in seiner Firma besser läuft.
#5
customavatars/avatar141954_1.gif
Registriert seit: 14.10.2010

Bootsmann
Beiträge: 665
Bei solchen Aussagen kann man nur den Kopf schütteln... Der Mann hat anscheinend die Hosen voll und keinen Plan...

Auch wenn ich Apple treu bleiben werde und ein iPad habe hoffe ich in diesem Falle wirklich auf Microsoft und darauf dass sie hier was ordentliches auf die Beine stellen und damit mal den anderen zeigen was in dem Bereich noch so geht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]