> > > > Lenovo ThinkPad Tablet 2 für Windows 8 vorgestellt

Lenovo ThinkPad Tablet 2 für Windows 8 vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lenovoAm Ersten des Monats konnten wir über geleaktes Material berichten, dass einige Kenndaten eines neuen Lenovo-Tablets verriet (wir berichteten). Jetzt folgte die offizielle Vorstellung des Lenovo ThinkPad Tablet 2, die vor allem neues Bildmaterial bietet.

Dieses Tablet wird Lenovos erstes Windows 8-Tablet sein und wurde speziell für Microsofts neues Betriebssystem entwickelt. Im Inneren werkelt ein neuer Intel Atom-Prozessor (Clover Trail), dem laut unserer ersten Meldung 2 GB RAM zur Seite stehen. Das 10-Zoll-Tablet kann ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten vorweisen. Daneben bietet es zwei Kameras mit 8 bzw. 2 MP, micro-HDMI und optional 3G bzw. 4G. NFC, Fingerabdruckleser und ein Stylus sind ebenfalls mit dabei. Die Akkulaufzeit des 9,8 mm schlanken Geräts soll bei 10 Stunden liegen.

Für mehr Produktivität sorgt die optional erhältliche Tastatur, die zusätzlich auch als Docking-Station mit drei USB-Ports, HDMI- und LAN-Anschluss dient.

Das ThinkPad Tablet 2 soll zusammen mit Windows 8 im Oktober auf den Markt kommen. Eine unbekannte Größe gibt es allerdings noch - den Preis.

thinkpad-tablet2a

thinkpad-tablet2b

thinkpad-tablet2c

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Hm, auf den Bildern sieht's eher dick und klobig aus, aber sonst sehr interessant. Nur leider unter 1600x900 die Auflösung, das geht gar nicht...
#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10536
Ich weiss nicht warum immer alle auf der Auflösung rumreiten.
Das Ding hat mit der Auflösung effektiv kleinere Pixel als ein 24" Monitor mit FullHD. Und bei dem muss ich auf unter 30cm an den Monitor mit meinem Gesicht damit ich Pixel sehen kann. Und wer geht schon mit der Nase ans Tablet..

Scheint mir als habe das Retina-Marketing seine volle Wirkung entfaltet. :stupid:
#3
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1868
Ja, da ist was dran. ;)
#4
customavatars/avatar156735_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Baden-Württemberg
Obergefreiter
Beiträge: 111
Naja ein Tablet hält man auch näher am Gesicht.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10536
Aber nicht so nah, als wenn die Auflösung hier zum Tragen käme. Bei der AUflösung müsstest du das Tablet so nah vor die Augen halten, dass du nicht mal mehr scharfstellen kannst ( versuch mal mit ner Hand - ab rund 10 cm ist für die Augen Schluss mit fokussieren ).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]