> > > > Fujitsu STYLISTIC Q702 - Tablet und Notebook in einem Gerät

Fujitsu STYLISTIC Q702 - Tablet und Notebook in einem Gerät

Veröffentlicht am: von

fujitsuFujitsu ist sicher nicht das erste Unternehmen, an das man bei Tabletherstellern denkt. Zumindest für den profesionellen Einsatz bietet der japanische Konzern aber durchaus einige Lösungen an. Im vergangenen Jahr konnten wir beispielsweise das STYLISTIC Q550 testen. Dieses Business-Tablet wird allerdings duch die Kombination aus einem sparsamen Intel Atom-Prozessor und Windows 7 arg ausgebremst. Besser machen dürfte es das neu vorgestellte STYLISTIC Q702, das neben potenter Hardware auch noch dank Tastatur-Dock als Notebookersatz taugen soll.

Fujitsu selbst spricht von Hybrid-Tablet. Das ASUS Transformer Prime (zu unserem Test) hat vorgemacht, was das bedeutet. Zusätzlich zum eigentlichen Tablet gibt es eine andockbare Tastatur. Bei Fujitsu handelt es sich sogar um eine ausgewachsene Notebooktastatur, schließlich soll das STYLISTIC Q702 anspruchsvolle Business-Kunden zufriedenstellen. Bei dem Tastaturdock hören die Parallelen zum Transformer Prime dann auch schon auf. Statt einem ARM-Prozessor kommt ein aktuelles Intel-Modell zum Einsatz (Core i3 oder i5), dem  4 GB DDR3-RAM zur Seite stehen. Zur Grafikberechnung dient die integrierte Intel HD Graphics 4000, Daten können auf einer bis zu 256 GB großen SSD abgelegt werden. Aktuell wird als Betriebssystem Windows 7 empfohlen - sicherlich dürfte Windows 8 mit dem Metro-GUI die Nutzung aber noch einmal deutlich verbessern.

Das 11,6-Zoll-HD-Display kann sowohl per Finger als auch per Eingabestift bedient werden. Hier gibt es genauso eine deutliche Abgrenzung zu den meisten Consumer-Geräten wie bei der Anschlussausstattung, die USB 3.0 und USB 2.0, HDMI und einen Speicherkartenleser umfasst. Das Tastaturdock steuert noch eine Netzwerkbuchse und einen D-Sub-Anschluss bei. Optional sind 3G/UMTS- oder 4G/LTE-Module für drahtloses Breitbandinternet erhältlich. Zwei Webcams und zahlreiche Sensoren komplettieren die Ausstattung des Hybrid-Tablets. Bei einer so umfangreichen Ausstattung fällt das Gewicht etwas höher aus, es liegt bei stattlichen 850 Gramm.

fujitsu-stylistic-q702

Das STYLISTIC Q702 soll im September verfügbar werden, in der einfachsten Ausstattungsvariante wird es 1099 Euro kosten.

 

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar156735_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Baden-Württemberg
Obergefreiter
Beiträge: 111
Schick, gefällt mir.
#2
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
irgendwie erinnert mich doe front an das samsung slate 7 meines onckels
aber das werden wahrscheinloch die notebooks sein auf denen win8 dann läuft
touch + tastatur dock
#3
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Mir gefallen die Slideransätze MSI besser :S
Auch das Taichikonzept von Asus find ich besser, hier baumeln einem dann die Kabel vom Bldschirm runter ^^
#4
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
Auflösung?
#5
customavatars/avatar160753_1.gif
Registriert seit: 25.08.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 861
mit 11,6z wird es auch möglich sein halbwegs produktiv mit zu arbeiten, denn 10z ist da einfach zu klein; insgesamt gefällt mir das Fujitsu STYLISTIC Q702 richtig gut, mit 850g sollte es auch Ultrabooks überlegen sein und vermutlich wird es auch das erste Ultrabook ähnliche Gerät sein mit einem brauchbaren Display; fein gemacht ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]