> > > > Neue Revision des iPad in Arbeit?

Neue Revision des iPad in Arbeit?

Veröffentlicht am: von

ipad3Mit den ersten Reviews und Erfahrungsberichten des neuen iPads (Hardwareluxx-Artikel) tauchten auch erste Meldungen auf, die von einer erhöhten Wärmentwicklung auf der Rückseite des Gehäuses sprechen. Mit einer Dicke von 9,4 mm machte Apple auch erstmals bei einer neuen Geräte-Generation einen Rückschritt bei den Dimensionen. Wie der asiatische Branchendienst DigiTimes nun berichtet, will Apple pünktlich zum Weihnachtsgeschäft eine überarbeitete Version des iPads auf den Markt bringen. Die Überarbeitung soll allerdings keinen erneuten Release nötig machen, vielmehr würden die Änderungen ohne großes Aufsehen in die Produktion einfließen.

Mit dieser neuen Revision soll sich Apple der erhöhten Wärmeentwicklung sowie der Dicke des Akkus annehmen. Außerdem soll die Öffnung für die Linse der rückseitigen Kamera vergrößert werden. Während ein dünnerer Akku und eine Gehäusedicke auf Niveau der Vorgänger-Generation sicherlich denkbar ist, bleibt fraglich, wie sich Apple der Wärme annehmen möchte. Einzige Alternative ist eigentlich ein kleinerer Fertigungsprozess mit damit einhergehendem reduzierten Verbrauch und damit verringerter Verlustwärme. Der A5X des neuen iPads wird in 45 nm LP Prozess bei Samsung gefertigt. In einigen iPad 2 Modellen kommt ein A5 zum Einsatz, der im 32 nm LP Prozess gefertigt wird und der deutlich sparsamer arbeitet. Denkbar wäre also, dass Apple auch beim A5X auf den neuen Prozess wechselt, den man im iPad mit dem A5 erst einmal getestet hat. Damit ließe sich dann auch die Wärmeentwicklung reduzieren und der Akku durch den geringeren Verbrauch verkleinern. Die erwähnten Änderungen an der Öffnung für die Kamera lassen keine offensichtliche Gründe erkennen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14190
Interessant wär, ob User mit den Problemen dann ein Update kriegen. Quasi als Nachbesserung.

Meins macht btw keine Probleme.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30375
Zitat DeathMetal;19124474
Interessant wär, ob User mit den Problemen dann ein Update kriegen. Quasi als Nachbesserung.


Sicher nicht. Apple müsste dazu erst einmal die angesprochenen Punkte als Probleme anerkennen. Damit hat man bei Apple aber gerne mal so seine Probleme. Ich würde bei der "Hitzeentwicklung" aber noch nicht von einem Problem sprechen. Lassen wir den Sommer mal kommen.
#3
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Wird sowas denn nicht vor Marktstart ausreichend getestet?
Eigentlich sollte es doch genug Stresstests im Vorfeld geben um zu bemerken, dass die Wärmeentwicklung zu stark ist.

Viel schlimmer finde ich es aber eigentlich, dass diese Änderung still und heimlich vollzogen werden soll :(
#4
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30375
1. Ist obige News nur ein Gerücht
2. Ist die Wärmeentwicklung wirklich ein Problem? Klar in praller Sonne schaltet es sich ab, aber das macht mein iPhone auch und anderer Hardware tut das sicher auch nicht gut.
#5
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8318
Solche Verbesserungen sind ja eigentlich normal, bei der xbox oder ps3 wird ja auch dauernd optimiert in der Produktion. Am Ende funktionieren alle Version gleich, das ist ja was zählt.
#6
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Zitat SljnX;19124652
Wird sowas denn nicht vor Marktstart ausreichend getestet?
Eigentlich sollte es doch genug Stresstests im Vorfeld geben um zu bemerken, dass die Wärmeentwicklung zu stark ist.

Viel schlimmer finde ich es aber eigentlich, dass diese Änderung still und heimlich vollzogen werden soll :(


Keine Firma in Dimensionen wie Apple, Samsung, Dell oder auch kleinere könnten sich es leisten sowas öffentlich zu machen, bzw. ein Austausch kann sich niemand leisten!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]