> > > > CeBIT 2012: Acer - neue Informationen zu Tablets

CeBIT 2012: Acer - neue Informationen zu Tablets

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

acer2011Der erste offizielle Messetag hat uns zunächst zu Acer geführt. Neben der V5-Serie (wir berichteten) hat man natürlich auch sein aktuelles Android-Tablet-Lineup vorgeführt. Neben dem Iconia Tab A200, das natürlich schon auf dem deutschen Markt angekommen ist und gerade neben dem Android-4.0-Update eine Preissenkung von rund 20 Euro auf 349 Euro erfahren hat, hat man auch die bislang nicht erhältlichen Geräte A510 und A700 (zumindest auf dem deutschen Markt) ausgestellt.

 

Neben den schon bekannten Rahmendaten konnte man uns nun auch konkretere Release-Daten sowie eine Preisspanne nennen, in der die neuen Tablets in Deutschland auf den Markt kommen sollen. Doch fangen wir mit dem Iconia Tab A510 an:

Der Preis wird im Bereich von rund 400 Euro liegen, wie einige Gerüchte schon verlauten ließen, wobei man das Gerät in rund 4-8 Wochen auf den Markt bringen will. Die Akkulaufzeit ist dank 9800 mAh mit maximal 15 Stunden deutlich höher als bei der aktuellen Konkurrenz. Zudem setzt man sich ab, indem man einen microUSB-Port mit Host-Funktion verbaut, dabei aber nicht vergisst, einen entsprechenden Adapter auf den normalen USB-Port mitzuliefern. Zum Launch wird es eine Olympia-Edition geben, die sich zur normalen Edition nur durch ein aufgedrucktes Logo auf der Rückseite unterscheidet.

Auch beim A700 gibt es Neuigkeiten. Das Full-HD-Display mit IPS-Qualität - hier wird wohlgemerkt kein IPS-Display sondern ein Display mit ähnlicher Technik verbaut, wobei uns bestätigt wurde, dass es sich hier nicht um ein TN-Panel handelt - ist natürlich weiterhin wichtigster Bestandteil des A700. Zudem wird auch dieses Gerät mit einem 9800-mAh-Akku ausgeliefert, der durch die höhere Auflösung aber lediglich rund 10,5 Stunden Laufzeit liefert. Erscheinen soll das Gerät Ende Mai in Deutschlandund soll laut neuesten Aussagen im Bereich um 500 Euro liegen. Im aktuellen Hands-On konnten wir - im Gegensatz zum MWC - eine sichtlich bessere Verarbeitungsqualität des Gehäuses feststellen, wodurch das gesamte Gerät einen deutlich hochwertigeren Eindruck hinterlässt.

Während das A510 zunächst als WiFi-only-Variante auf den Markt kommen wird, soll es das Iconia Tab A700 von Anfang an als 3G-Variante geben, wobei es hier keine Olympia-Variante gibt. 

Neben diesen Neuigkeiten hat man auch bekannt gegeben, dass das schon ältere, aber beliebte A500 ebenfalls ein Update auf Android 4.0 erhalten wird. Einen Zeitpunkt nannte man nicht - auch auf die Nachfrage, ob man im Bereich Android-Updates vorhat, in Zukunft Garantien zu geben, wollte man keine konkrete Aussage treffen. Für die von den Consumern gut angenommenen Geräte soll es auf jeden Fall weiterhin Updates auf aktuelle Android-Versionen geben.

Im Bereich Windows 8 hält man sich mit Aussagen indes gänzlich zurück und wartet hier wohl den endgültigen Marktstart ab - das schon im Handel erhältliche Iconia Tab W500 soll aber schon sehr gut mit der erhältlichen Consumer Preview des kommenden Systems der Redmonder zusammenspielen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]