> > > > Acer nennt voraussichtlichen Preispunkt des Full-HD-Tablets Iconia Tab A700

Acer nennt voraussichtlichen Preispunkt des Full-HD-Tablets Iconia Tab A700

Veröffentlicht am: von

acer2011Noch im alten Jahr wurde bekannt, dass Acer mit dem Iconia Tab A700 ein 10,1-Zoll-Tablet mit Full-HD-Auflösung entwickelt (wir berichteten).

Damit diese Auflösung überhaupt genutzt werden kann, ist Hardware nötig, die 1080p-Videomaterial flüssig wiedergeben kann. Der verbaute NVIDIA Tegra 3-Prozessor mit seinen 4+1-Kernen ist dieser Aufgabe gewachsen - das konnten wir zuletzt selbst während unseres Tests vom ASUS Eee Pad Transformer Prime überprüfen. Neben dem laut Acer "IPS-like"-Panel (mutmaßlich ein normales TN-Panel mit vergleichsweise hoher Blickwinkelunabhängigkeit) mit seinen 1920 x 1080 Bildpunkten bietet das A700 zwei Kameras, 1 GB Arbeitsspeicher, WLAN und Bluetooth. An Anschlüssen kann es sowohl Micro-USB als auch Micro-HDMI vorweisen, ein microSD-Kartenslot ermöglicht die Erweiterung des Flashspeichers (bisher sind Varianten des Tablets mit 16 und mit 64 GB Flashspeicher bekannt). Neben der WLAN-Variante wird es auch eine teurere 3G-Variante geben. Der 9800 mAh große Akku soll für 10,5 Stunden HD-Videowiedergabe reichen.

Wem die Full HD-Auflösung übertrieben vorkommt, der wird zum günstigeren A510 greifen können. Dessen 10-Zoll-Display bietet die bisher üblichen 1280 x 800 Bildpunkte. Die sonstige Hardwareausstattung soll identisch zu der des A700 sein, bei der Speicherausstattung wird es Varianten mit 16, 32 und 64 GB geben. Betriebssystem für beide Tablets ist Android 4.0 (Ice Cream Sandwich). 

Acer hat jetzt auch erste Preisvorstellungen für die eigenen Tegra 3-Tablets mitgeteilt. In der besten Ausstattungsvariante mit 64 GB soll das A700 vermutlich rund 750 Euro kosten - ein wenig kann sich am Preis bis zur Einführung aber noch ändern. Die einfache 16-GB-Variante wird mit etwa 550 Euro voraussichtlich deutlich günstiger. Das A510 soll laut den aktuellen Planungen hingegen um die 500 Euro kosten - in Abhängigkeit von der Speicherausstattung wird es aber auch für dieses Modell eine deutliche Preisdifferenz geben. Laut Acer kommen beide Tablets möglicherweise schon im April auf den Markt .

Das A700 könnte dann das erste Android-Tablet mit Full HD-Auflösung sein. Allerdings schlafen die Mitbewerber nicht. Sowohl von ASUS als auch von Samsung sind Pläne für Tablets bekannt, die mindestens die Full HD-Auflösung bieten können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10232
Bei Asus sind Pläne bekannt? Das Transformer Prime ist doch bereits ausgeliefert worden. Und das bietet doch 1080p?!
#2
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
ich glaube das hat 1280x800
#3
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 115
Es geht ja nicht um die Fähigkeiten der Hardware 1080p zu decodieren (das konnte der Tegra 2 auch schon), sondern um das FullHD Display.
#4
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48798
exakt
#5
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4064
Ja, es geht um dass FullHD-Display. ASUS will ein weiteres Transformer auf den Markt bringen, dass ein so hoch auflösendes Display bieten kann:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/consumer-electronics/gadgets/21055-ces-2012-asus-zeigt-transformer-tablet-mit-fullhd-display.html
#6
Registriert seit: 20.03.2007

Obergefreiter
Beiträge: 115
Zitat
Es geht ja nicht um die Fähigkeiten der Hardware 1080p zu decodieren (das konnte der Tegra 2 auch schon), sondern um das FullHD Display.


Hab selbst Tegra 2 und das geht nicht. Also weder mit 2.x oder 3.x. Theoretisch reicht der Speed sicherlich, da selbst ein 101 Internet tablet von Archos es hinbekommt, aber die Software macht nicht mit. Eigentlich ruckelt es immer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]