> > > > MWC 2012: Huawei stellt MediaPad 10 FHD vor

MWC 2012: Huawei stellt MediaPad 10 FHD vor

Veröffentlicht am: von

Huawei„Die meisten Verbraucher nutzen Tablets zum Zwecke der Unterhaltung wie Spiele, Betrachten von Multimedia-Inhalten, im Internet surfen und Lesen von E-Books", so äußerte sich Huawei-Chairman Richard Yu in diesen Tagen während des Mobile World Congress in Barcelona. Grund genug um ein passendes Gerät auf den Markt zu werfen. Das neue Huawei MediaPad 10 FHD soll diesen Ansprüchen gerecht werden. Dafür sollen nicht nur ein schneller Quad-Core-Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 1,5 GHz sorgen, sondern auch ein hochauflösendes HD-Display. Letzteres misst 10,1 Zoll in seiner Diagonalen, setzt auf ein IPS-Panel und löst mit 1920 x 1200 Bildpunkten auf. Dazu gibt es insgesamt 2048 MB Arbeitsspeicher, eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und rückseitig ein Sensor mit immerhin noch 1,3 Megapixel. Für Multimedia-Vergnügen ist also gesorgt.

Um die Grafikausgabe kümmert sich die Embedded-GPU des K3-Chips. Dieser soll laut Hersteller der kleinste seiner Art sein. Mit der Außenwelt kommuniziert der Huawei-Neuling, zu dem sich in diesen Tagen auch eine Reihe neuer Smartphones gesellten (wir berichteten), über ein integriertes 3G-Daten-Modem. Dieses erlaubt je nach Netz Geschwindigkeiten von bis zu 84 Mbps (HSPA+). Zugang zum Internet ist natürlich auch über Wireless-LAN möglich.

Für eine hochwertige Sound-Ausgabe soll die Dolby-Surround-Sound-Technologie sorgen. Beim Betriebssystem setzt man – wie soll es anders sein – auf Googles Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“. Insgesamt macht das Tablet einen schlanken Eindruck: Gerade einmal 8,8 mm dick soll das Unibody sein, bei einem Gewicht von 598 Gramm.

Das neue Huawei MediaPad 10 FHD soll im zweiten Quartal 2012 in den Handel kommen. Preisangaben machte der Hersteller leider nicht. Vermutlich wird sich dieser aber an der Konkurrenz orientieren.

Weitere Impressionen des Huawei-Stands finden sich in der Galerie.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1589
Huawei zeigt sich mit Ascend Quad und MediaPad ja ziemlich offensiv. Mal sehen, ob der Erfolg ihnen Recht geben wird. In jedem Fall ist mehr Konkurrenz gut für den Verbraucher und damit wünschenswert ^^
#2
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 427
Tablets bekommen 1920x1200 Displays, während Notebooks selbst in der 15 Zoll Klasse oft mit mickrigen mit mickrigen 1366x768 Displays auskommen müssen und selbst 27 Zoll Monitore vielfach nicht mehr als 1920x1200 unterstützen

In was für einer Welt leben wir?
#3
customavatars/avatar161791_1.gif
Registriert seit: 15.09.2011
Europe
Hauptgefreiter
Beiträge: 221
@Superwip
weil halt Tablets & Smartphones weiter entwickelt werden, Notebooks als solches schon lange nicht mehr - selbst die Gehäuseoptimierung (Ultrabooks) wurde eher von Apple/Intel, also von außen, angetrieben.
#4
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Jo das ist echt traurig. Zumal die Notebook-Panels eher schlechter zu werden scheinen. Jedes aktuelle Review bemängelt die miesen Helligkeitswerte und den faden Kontrast von neuen Notebooks (suche derzeit im Bereich 12-13" was eher Günstiges)...

@Topic: Das Huawei wird echt spannend :) Jetzt muss nurnoch der Preis passen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]