> > > > Slate 2: HP stellt neues Tablet mit Windows-Betriebssystem vor

Slate 2: HP stellt neues Tablet mit Windows-Betriebssystem vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hp_neuKurz nachdem HP doch noch einen Rückzieher machte und bekannt gab, seine PC-Sparte zu behalten, hat man wenige Tage danach einen neuen Tablet-PC angekündigt. Der HP Slate 2 verfügt dabei über ein 8,9 Zoll großes Touch-Display mit einer nativen Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten und beherbergt im Inneren einen Intel Atom Z670 mit einer Geschwindigkeit von 1,6 GHz. Dazu gibt es intern bis zu 64 GB Flashspeicher, der sich dank eines SD-Kartenslots weiter erweitern lässt. Verbindung mit der Außenwelt nimmt das HP Slate 2 über Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard oder optional über ein 3G-Modem auf. Für Videotelefonie steht auf der Vorderseite des kleinen Tablet-PCs eine VGA-Kamera bereit, während auf der Rückseite eine Linse mit 3,0 Megapixel hochwertige Fotos schießen soll. SRS Premium Sound sorgt zudem für eine ausgewogene Sound-Qualität.

Der kapazitive Touchscreen erlaubt natürlich Multitouch-Gesten und soll mittels Swype auch die Texteingabe vereinfachen. Damit lassen sich auf der eingeblendeten Software-Tastatur mit einem einzigen Fingerstrich Eingaben tätigen. Der eingebaute Akku soll nach Angeben des weltgrößten Computerherstellers für eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden sorgen. Dass sich der HP Slate 2 wie sein Vorgänger an Businesskunden richtet, zeigen die implementierten Sicherheitsfunktionen TPM (Trusted Platform Module) und die HP Protecttools sowie Computrace Pro. Weiterhin lässt sich die Anschlussvielfalt des neuen Windows-7-Gerätes mit dem HP Slate Dock erweitern. Dann stehen zusätzlich noch zwei USB-Schnittstellen und ein HDMI-Port zu Verfügung.

Das neue HP Slate 2 soll in den nächsten Wochen im Handel aufkreuzen und ab 699 US-Dollar erhältlich sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 04.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1016
Unsinn, siehe Fujitsu Q550... einfach zu langsam. Ausser evtl. es liegt ein Upgrade-Gutschein auf Windows8 bei.
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1612
Zu niedrige Auflösung, schwachbrüstige Hardware, ein Touch-ungeeignetes OS... was soll man dazu sagen
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Du hast zu kleines Display ca. 13" sprich A4 größe wär doch mal was.

6std Akkulaufzeit ist auch nicht das wahre und der Preis ist eindeutig zu hoch.

Was ich dann noch komisch finde, HP steigt aus der PC sparte aus und kaum sind sie zurück, haben sie neue produkte am start? die nächste woche in den handel kommen sollen oder zählt das ding nicht zur PC sparte.
#4
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
Die können es nicht lassen :P Wer um Himmels willen braucht den Windows Tablets. Wie sollen die bitte mit IOS und Android konkurieren :(
#5
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Wieder ein ATOM... das Teil hätten sie sich echt sparen können; es gibt doch so gute Sandy ULVs, warum verwendet man nicht die?
#6
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Der Momentan sparsamste Sandy's haben immer noch eine TDP von 17Watt der Intel Atom Z670 hat eine TDP von 3Watt. Dann wird das teil Zwar schneller aber immer der Akku ist noch schneller leer und du Kannst das teil im Winter als Handwärmer benutzen. Ich denke das Teil ist vorrangig für den Industrieeinsatz konzipiert und dort ist nunmal x86 momentan noch unverzichtbar. Aber mal sehen was Win8 so bringt.

@why_me Hp wollte afaik aus dem PC Geschäft aussteigen aber nicht die Sparte komplett sterben lassen sondern ausgliedern. Sprich da hat noch niemand aufgehört zu arbeiten.
#7
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Zitat Brokk;17829203
Die können es nicht lassen :P Wer um Himmels willen braucht den Windows Tablets. Wie sollen die bitte mit IOS und Android konkurieren :(

Weil erstaunlicher Weise auch Tabs mit Win7 gekauft werden. Außerdem gibt es einige Gründe, auch ein Win7 Tablet zu nehmen.

Ich selber ahbe zwar ein HP mit WebOS und würde mir selber keins mit Win 7 kaufen, aber es gibt auch ein paar gute Argumente für Win 7

Gruß
Alex
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]