> > > > Slate 2: HP stellt neues Tablet mit Windows-Betriebssystem vor

Slate 2: HP stellt neues Tablet mit Windows-Betriebssystem vor

Veröffentlicht am: von

hp_neuKurz nachdem HP doch noch einen Rückzieher machte und bekannt gab, seine PC-Sparte zu behalten, hat man wenige Tage danach einen neuen Tablet-PC angekündigt. Der HP Slate 2 verfügt dabei über ein 8,9 Zoll großes Touch-Display mit einer nativen Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten und beherbergt im Inneren einen Intel Atom Z670 mit einer Geschwindigkeit von 1,6 GHz. Dazu gibt es intern bis zu 64 GB Flashspeicher, der sich dank eines SD-Kartenslots weiter erweitern lässt. Verbindung mit der Außenwelt nimmt das HP Slate 2 über Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard oder optional über ein 3G-Modem auf. Für Videotelefonie steht auf der Vorderseite des kleinen Tablet-PCs eine VGA-Kamera bereit, während auf der Rückseite eine Linse mit 3,0 Megapixel hochwertige Fotos schießen soll. SRS Premium Sound sorgt zudem für eine ausgewogene Sound-Qualität.

Der kapazitive Touchscreen erlaubt natürlich Multitouch-Gesten und soll mittels Swype auch die Texteingabe vereinfachen. Damit lassen sich auf der eingeblendeten Software-Tastatur mit einem einzigen Fingerstrich Eingaben tätigen. Der eingebaute Akku soll nach Angeben des weltgrößten Computerherstellers für eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden sorgen. Dass sich der HP Slate 2 wie sein Vorgänger an Businesskunden richtet, zeigen die implementierten Sicherheitsfunktionen TPM (Trusted Platform Module) und die HP Protecttools sowie Computrace Pro. Weiterhin lässt sich die Anschlussvielfalt des neuen Windows-7-Gerätes mit dem HP Slate Dock erweitern. Dann stehen zusätzlich noch zwei USB-Schnittstellen und ein HDMI-Port zu Verfügung.

Das neue HP Slate 2 soll in den nächsten Wochen im Handel aufkreuzen und ab 699 US-Dollar erhältlich sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 04.09.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1030
Unsinn, siehe Fujitsu Q550... einfach zu langsam. Ausser evtl. es liegt ein Upgrade-Gutschein auf Windows8 bei.
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1633
Zu niedrige Auflösung, schwachbrüstige Hardware, ein Touch-ungeeignetes OS... was soll man dazu sagen
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2427
Du hast zu kleines Display ca. 13" sprich A4 größe wär doch mal was.

6std Akkulaufzeit ist auch nicht das wahre und der Preis ist eindeutig zu hoch.

Was ich dann noch komisch finde, HP steigt aus der PC sparte aus und kaum sind sie zurück, haben sie neue produkte am start? die nächste woche in den handel kommen sollen oder zählt das ding nicht zur PC sparte.
#4
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3375
Die können es nicht lassen :P Wer um Himmels willen braucht den Windows Tablets. Wie sollen die bitte mit IOS und Android konkurieren :(
#5
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
Wieder ein ATOM... das Teil hätten sie sich echt sparen können; es gibt doch so gute Sandy ULVs, warum verwendet man nicht die?
#6
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
Der Momentan sparsamste Sandy's haben immer noch eine TDP von 17Watt der Intel Atom Z670 hat eine TDP von 3Watt. Dann wird das teil Zwar schneller aber immer der Akku ist noch schneller leer und du Kannst das teil im Winter als Handwärmer benutzen. Ich denke das Teil ist vorrangig für den Industrieeinsatz konzipiert und dort ist nunmal x86 momentan noch unverzichtbar. Aber mal sehen was Win8 so bringt.

@why_me Hp wollte afaik aus dem PC Geschäft aussteigen aber nicht die Sparte komplett sterben lassen sondern ausgliedern. Sprich da hat noch niemand aufgehört zu arbeiten.
#7
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Zitat Brokk;17829203
Die können es nicht lassen :P Wer um Himmels willen braucht den Windows Tablets. Wie sollen die bitte mit IOS und Android konkurieren :(

Weil erstaunlicher Weise auch Tabs mit Win7 gekauft werden. Außerdem gibt es einige Gründe, auch ein Win7 Tablet zu nehmen.

Ich selber ahbe zwar ein HP mit WebOS und würde mir selber keins mit Win 7 kaufen, aber es gibt auch ein paar gute Argumente für Win 7

Gruß
Alex
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]

  • RGB-Guide: ASUS Aura, MSI Mystic Light und Corsair iCue im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Kaum eine PC-Komponente ist heute nicht auch in einer Variante mit RGB-LED erhältlich. Überall blinkt und rotieren bis zu 16,7 Millionen Farben. Die einen stört es, dann lassen sich die LEDs hoffentlich abschalten oder zumindest der Farbwechsel stoppen, die anderen sind genau auf der Suche nach... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]