> > > > Xiaomi stellt MI-ONE vor - leistungsstarkes Smartphone mit Custom-ROM MIUI

Xiaomi stellt MI-ONE vor - leistungsstarkes Smartphone mit Custom-ROM MIUI

Veröffentlicht am: von

androidEnde Juli konnten wir erstmalig über das MI-ONE von Xiaomi berichten. Dieses Smartphone soll als erstes mit dem modifizierten Android "MIUI" auf den Markt kommen. Doch das MI-ONE ist nicht nur wegen des Custom-ROMs interessant - auch die Hardware-Spezifikationen, die mittlerweile bekannt publik gemacht worden sind, wecken Interesse.

So werkelt ein 1,5 GHz schneller Snapdragon S3 Dual-Core im Inneren des Smartphones, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Zusätzlich gibt es einen Micro-SD-Slot zur Speichererweiterung. Der kapazitive Touchscreen stammt von Sharp, auf einer Diagonale von 4 Zoll werden 854 x 480 Bildpunkte dargestellt. Als GPU dient Qualcomms Adreno 220 mit 266 MHz Takt. Die Auflösung der verbauten rückseitigen Kamera fällt mit 8 MP relativ hoch aus. Beachtenswert ist auch die Kapazität des eingesetzten Akkus - Xiaomi nutzt ein Exemplar mit 1930 mAh. Das MI-ONE kann darüber hinaus mit W-LAN und GPS aufwarten. Das Smartphone ist 125 x 63 x 11.9 mm groß und bringt 149 g auf die Waage. Zur Individualisierung gibt es austauschbare Abdeckungen für die Rückseite.

Das MI-ONE soll ?1999 kosten - umgerechnet knapp 220 Euro. Es ist bisher aber nicht bekannt, ob das MIUI-Smartphone auch außerhalb von China auf den Markt kommen wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
Hadan_P : naja ich finde mit iPhone hat das ding nix zutun...
#3
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Wäre nicht abgeneigt :)
#4
customavatars/avatar155070_1.gif
Registriert seit: 10.05.2011
Bayern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1811
Zitat Highlight;17423603
Hadan_P : naja ich finde mit iPhone hat das ding nix zutun...


dann schau dir die front mal GANZ GENAU an!
#5
Registriert seit: 18.09.2004

Matrose
Beiträge: 26
ok. also die front sieht ja nu wirklich wie beim iphone aus. da könnte ich den klagewahn ja verstehen.
#6
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2129
Klagen dürften die Chinesen herzlich wenig interessieren. Dass es ausserhalb von Asien verkauft wird, halte ich für unwahrscheinlich.
Ich hätte mir son Teil wahrscheinlich importieren lassen, wenn ich nen passenden Shop gefunden und kein Atrix gekauft hätte.
#7
customavatars/avatar79135_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
Österreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1892
genauso ein Schrott wie das Meizu
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10746
Wayne ? Bei Ebay werden auch munter IPhone-Clone aus China verkauft die dem iPhone zu 99% ähneln, nur einen anderen Schriftzug tragen.

Dagegen geht Apple auch nicht vor. Warum also gegen dieses Fabrikat aus China ?
#9
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1437
das teil sieht gar nicht schlecht aus, ist zwar von vorne wie das Iphone aber naja der Preis ist einmalig und MIU ist auch ein klasse ROM, benutze es seit paar Wochen mit meinem LG O2X und erst jetzt kann ich sagen das ich ein Smartphone habe
#10
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5068
Jup, bis auf dieses "MI" sieht die obere hälfte von dem Ding wirklich wie ein iPhone 3G/S aus ...
Im unteren Bereich würde ich da aber keine Verwechslungsgefahr mehr sehen...

Und was den Preis angeht, dieser ist mal wirklich heiß, 200€ für so ein Teil sind echt Hammer :D
#11
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23379
Erste Videos von der dt. Seite MIUI-germany.de, welche ein Gerät haben: “Mi-One” – Unboxing « MIUI GERMANY | MIUI
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]