> > > > Logitech zeigt Joystick für das iPad

Logitech zeigt Joystick für das iPad

Veröffentlicht am: von

logitech_newMit dem aufkommenden leistungsfähigen Smartphones hat sich auch ein ganz neuer Markt für Spiele rasant entwickelt. Während sich die Handheld-Hersteller Sony und Nintendo mit ihren Geräten momentan eher schwer tun, boomen Spiele für iOS- und Android-Geräte. Doch obwohl mittlerweile sämtliche Genres auf diesen Geräten vertreten sind, ist die Touchbedienung nicht immer für ernsthaftes und präzises Spielen geeignet. Unterdessen haben Peripherie-Hersteller mit einem schrumpfenden PC-Markt zu tun und suchen nach anderen lukrativen Feldern. Was liegt also näher, als auch bei mobilen Geräten speziell auf Spieler zugeschnittenes Zubehör anzubieten?

So stellte Logitech heute eine Art Joystick für das iPad vor. Üblicherweise wird auf den Touchgeräten mangels gesonderter Steuerknöpfe für Shooter und andere Spiele eine Eingabe über ein virtuelles Steuerkreuz simuliert. Dies kann allerdings durchaus eine schwammige und unpräzise Angelegenheit werden und angesichts einer steigenden Zahl von Spielen, die sich bewusst nicht nur an Gelegenheitsspieler richten, kommt mitunter das Verlangen nach besserer Kontrolle auf. Der simpel "Logitech Joystick for iPad" genannte Aufsatz soll dieses Bedürfnis befriedigen. Dabei wird eine Art Spiralfeder per Saugnäpfen an der Stelle befestigt, wo üblicherweise das simulierte digitale oder analoge Pad angezeigt wird. Der Joystick selbst erinnert an die bekannten analogen Sticks der heute üblichen Controller für PC und Konsolen.

Durch die Konstruktion, bei der der Stick immer wieder in seine Ausgangsstellung zurück strebt, soll eine präzisere Steuerung möglich werden und könnte eine klassischeres Spielgefühl mit einem gewissen Feedback aufkommen. Allerdings ist die Idee dahinter offenbar nicht von Logitech. Ein quasi identisches Gerät bietet die Firma Ten One Design mit einem "Fling" genannten Joystick an. Nicht nur das Design ist dabei quasi identisch, auch die unterstützten Spiele lesen sich ähnlich. Sollte die Verwandtschaft von Dauer sein, kann man sicherlich in Zukunft auch von Logitech einen Joystick im Stile des "Fling mini" für das iPhone beziehungsweise den iPod touch erwarten.

Der iPad-Joystick von Logitech soll Mitte Septemper in Eurpoa zum Preis von 14,99 Euro auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar102758_1.gif
Registriert seit: 19.11.2008
nähe Köln
Flottillenadmiral
Beiträge: 5867
Sehr gute Sache :D die steuerung bei spielen die per touch-joystick gespielt werden ist echt frikelig, unpräzise und unbequem auf dauer^^
Aber warum ist die ganze zeit von ipad/iphone die rede? die technik müsste doch auf jedem toucscreen funktionieren?
#2
customavatars/avatar152828_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011
Deutschland/Rheinland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 440
Warscheinlich weil das Ding zu groß für Smartphones ist und das Galaxy Tab hier nicht verkauft werden darf? :vrizz:
#3
customavatars/avatar73173_1.gif
Registriert seit: 20.09.2007
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3115
Das Design habe ich aber schon vor einiger Zeit mal gesehen, so brandneu ist das ja nun nicht.

Zitat K1ll3rm4x;17420240
Warscheinlich weil das Ding zu groß für Smartphones ist und das Galaxy Tab hier nicht verkauft werden darf? :vrizz:


Ist halt nur für Gewinnertablets. :fresse: :asthanos:
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4880
Ich denke es handelt sich schlicht um eine Kooperation, unter dem Namen Logitech kann man Peripherie eben besser verkaufen.

Gute Sache, wird zum nächsten iPad gekauft.
#5
Registriert seit: 13.02.2011

Matrose
Beiträge: 0
vom Touchscreen zurück zur mechanischen Eingabe...
bald gibt's das noch als Tastaturversion :-)
#6
customavatars/avatar101206_1.gif
Registriert seit: 23.10.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2923
In dem Zusammenhang frage ich mich warum noch kein Handy mit einem Gamepad bespielt werden kann.
Bedeutet: IPad/IPhone oder Handy an, Spiel an, Gamepad in die Hand und los gezockt!
Wäre doch mal sau genial und einfach, gut man könnte es nur spielen wo das Handy liegt, sonst spielt man eben "klassisch".
#7
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1620
Sowas ähnliches gibts bei ThinkGeek schon lange: http://www.thinkgeek.com/gadgets/cellphone/e75a/ :P

Aber vom Design her ist das von Logitech besser.
#8
customavatars/avatar101206_1.gif
Registriert seit: 23.10.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2923
Vermutlich gut für Tetris oder Pacman aber viel zu hoch und unpraktisch für alle anderen Spiele :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]