> > > > Verhindert Apple mit Mac OS X 10.7 Lion Time Machine via Dritthersteller-NAS? (Update 2)

Verhindert Apple mit Mac OS X 10.7 Lion Time Machine via Dritthersteller-NAS? (Update 2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple_logoMac OS X "Lion" soll am kommenden Mittwoch oder Donnerstag erscheinen - in soweit ist sich die Gerüchteküche einig. Apple hat bisher nur über die offensichtlichen Features gesprochen. Doch auch hinter den Kulissen soll sich einiges getan haben. Die nach dem Release des Golden Master aufkommenden Meldungen sind allerdings nicht immer positiv zu sehen. So scheint Apple Dritthersteller-NAS-Systeme für das hauseigene Backup via Time Machine auszusperren. 2009 hat Apple die Time Machine Network Interface Specification (TMNIS) offen gelegt - darin enthalten auch das Apple Filling Protocol (AFP). Das NAS muss sich an gewisse Vorlagen im AFP-Server halten, um von Mac OS X als Time-Machine-Volume akzeptiert zu werden.

Bislang hat Apple Dritthersteller-NAS-Systeme akzeptiert, allerdings auch eine Warnung ausgegeben, wenn diese sich nicht komplett an die Funktionen halten. Mit Mac OS X 10.7 "Lion" lässt Apple dies nun nicht mehr zu. Nur noch die hauseigene Time Capsule ist in der Lage über das Netzwerk ein Backup zu schreiben.

lion-time-machine

NAS-Hersteller wie Lacie, QNAP, Buffalo und Western Digital sind sich dem Problem bereits bewusst und arbeiten an einer Lösung. Ob sich alle Hindernisse allerdings mit einem Firmware-Update beseitigen lassen, ist nicht bekannt. Wer also kommende Woche auf "Lion" umsteigen möchte, sollte Backups vorerst über eine per USB oder FireWire angeschlossene Festplatte, oder die Time Capsule, machen.

Update

Inzwischen hat Synology ein Update seines DiskStation Managers (DSM) auf die Version 3.2 veröffentlicht. Diese befindet sich zwar noch im Beta-Stadium, soll aber bereits getestet worden sein.

Mac OS X Lion Support:

  • The Netatalk package has been upgraded to 2.2 to enhance the compatibility with Mac file service (AFP) in the latest Mac OS X Lion.
  • Time Machine in Mac OS X Lion is tested and proven to be compatible.

Update 2:

QNAP zieht als zweiter Hersteller nach und veröffentlicht seinerseits eine Firmware mit Lion-Support. Version 3.4.4 Build 0718 soll zumindest den Zugriff auf das Netzlaufwerk erlauben, ein Backup ist noch nicht möglich.

[AFP] Added "AFP DHX2 support" to allow access to the NAS from Mac OS X Lion 10.7. The Time Machine backup for Mac OS X Lion 10.7 will be ready on the official firmware v3.5.0.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (72)

#63
customavatars/avatar39231_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
west coast
Bootsmann
Beiträge: 702
muss ich schauen - aber die sind vermutlich noch da. die ersten backups werden ja erst nach einer ganzen weile gelöscht, wenn der platz eng wird. aber es sind noch 1.2 TB frei :fresse:

EDITh: alles noch da :)
#64
Registriert seit: 23.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Weiß jemand ob es auch eine Lösung für die Time Machine auf einem PC-Server gibt?

Habe unter Snow Leopard immer auf meinen PC (Win 7 Ultimate) gesichert, und bekomme das nun unter Lion nicht mehr zum laufen...

Danke!
#65
Registriert seit: 31.05.2005
Schöneiche bei Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
Zur Zeit gibt es leider noch keine Lösung dafür :( Warte selber auf einen Patch oder ähnlichen für meinen Windows Home Server 2011.
#66
Registriert seit: 23.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Hmm, das ist wirklich ernüchternd...
Ist eine echtes K.O.-Kriterium für mich.

Wo ich gerade einen Leidensgenossen da habe:

Hast du mit Lion auch das Problem dass du deinen Server nur noch über die IP-Adresse ansprechen kannst und nicht mehr über den Servernamen?
Auch bei den Freigaben erscheint er unter Snow Leopard sofort unter dem Servernamen. Bei Lion muss ich ihn per "cmd+k" unter der IP-Adresse erst aufrufen bevor er sichtbar wird.

Ist jetzt nicht so tragisch, aber doch unschön. Hätte einfach gerne den Servernamen stehen statt der IP-Adresse...
#67
Registriert seit: 31.05.2005
Schöneiche bei Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
Ich kann noch per Name zugreifen, aber er mountet mir nicht mehr automatisch die Verzeichnisse. :( Bin jetzt noch nicht darüber gestolpert, wie ich dies wieder einstelle.
#68
Registriert seit: 23.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Also ich muss sagen dass die Nachteile von Lion im Moment leider deutlich überwiegen.

Ich werde wohl vorerst wieder auf Snow Leopard wechseln und in ein paar Wochen/Monaten einen neuen Versuch wagen :(
#69
Registriert seit: 31.05.2005
Schöneiche bei Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2367
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, das es bald was gibt ;)
#70
Registriert seit: 16.11.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2380
als Info für alle, die einen ZFS Server (NexentaCore, OpenIndiana oder Solaris Expess 11)
mit OSX 10.7 Lion einsetzen:

Ich habe meinen afp-Installer eben für netatalk 2.2 b4 mit Support für Lion zum Testen hochgeladen.
Online-Installation nach su mit: wget -O - www.napp-it.org/afp | perl

Die Bedienung der (AFP)-NAS inkl Share Management erfolgt via Web-Gui

Gea
napp-it.org
#71
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23082
Noch eine News bezüglich Netatalk:
Open-Source-Projekte: Hardwarehersteller finanzieren Netatalk - Golem.de
#72
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3825
Seit heute gibt es für die QNAP-Nutzer das Update auf 3.5.0, welches TimeMachine wieder ermöglicht unter Lion.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]