> > > > WWDC am 6. Juni - präsentiert wird die Zukunft von iOS und Mac OS (Update: Ausverkauft)

WWDC am 6. Juni - präsentiert wird die Zukunft von iOS und Mac OS (Update: Ausverkauft)

Veröffentlicht am: von

WWDC2011Apple gibt soeben bekannt, dass die diesjährige World Wide Developer Conference (WWDC) dieses Jahr am 6. Juni beginnen und am 10. Juni enden wird. Hauptthemen werden offenbar iOS und Mac OS sein - keine große Überraschung. Erst gestern vermeldeten wir einige Gerüchte zu eben diesen beiden Betriebssystemen. In über 100 Sessions wollen 1000 Ingenieure von Apple den Entwicklern neue und alte Features der beiden Systeme näher bringen. Wer an der WWDC teilnehmen möchte, muss sich beeilen. In der Vergangenheit waren die verfügbaren Plätze trotz des hohen Preises (dieses Jahr 1599 USD) recht schnell ausverkauft. Die Möglichkeit für den Ticket-Kauf besteht über die Webseite zur Worldwide Developers Conference 2011.

wwdc2011_logo

“At this year’s conference we are going to unveil the future of iOS and Mac OS,” so Philip Schiller, Apple’s Senior Vice President of Worldwide Product Marketing. “If you are an iOS or Mac OS X software developer, this is the event that you do not want to miss.”

Wir freuen uns schon auf die Neuerungen rund um iOS 5 und Mac OS X 10.7 Lion.

Update

Wie soeben gemeldet wird, ist die WWDC 2011 bereits nach wenigen Stunden ausverkauft.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8318
Ist das auch der Termin mit der iPhone Vorstellung? Oder ist das später?

Damit ich rechtzeitig ohne viel Verlust verkaufen kann.:)
#2
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24491
Möglich..


[FONT="Palatino Linotype"]"Steve Jobs stellte in seiner Eröffnungsrede der weltweiten Entwicklerkonferenz (WWDC 2008) höchstpersönlich das von der Fangemeinde erwartete iPhone 3G vor."

"Am 8. Juni 2009 stellte der Marketingchef Phil Schiller im Rahmen der Apple Worldwide Developers Conference das iPhone 3GS vor."

"Apple hat auf der Worldwide Developers Conference 2010 (WWDC) das neue iPhone 4 vorgestellt."[/FONT]
#3
customavatars/avatar11536_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
Nbg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Angeblich kommt der Nachfolger vom iPhone 4 entweder sehr spät in diesem Jahr oder erst nächstes Jahr.
Auf der diesjährigen WWDC wird keine Hardware vorgestellt! Also auch kein iphone. Komisch, denn anscheinend werden die iPods auch nicht aktualisiert.
#4
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Apple kündigt eine Hardwarevorstellung nie an, woher willst du wissen, dass keine Hardware vorgestellt wird? Weil der Hype ums neue iPhone aufgrund fehlender Pannen nicht so groß war? Ich rechne eigentlich fest mit einer Vorstellung zur WWDC. Es war jedes Jahr so, Apple hat nun mal seine recht starren Zyklen und wenn man Gerüchten trauen darf, befindet sich das iPhone5 schon in der Produktion. Diess Gerücht macht imo deutlich mehr Sinn als die "omg iPhone5 will be delayed"-rumors; einfach weil 3 Monate vor Veröffentlichung ein üblicher Zeitraum ist, um die Produktion zu starten.
#5
customavatars/avatar11536_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
Nbg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Ich hab gestern den Artikel hier iPhone 5: launches in Q1? | 9 to 5 Mac iPhone 5: launches in Q1? | Apple Intelligence mal überflogen und folgendes gelesen:

"The iPhone 5 puzzle has received a few new pieces and they both point to the product launch not taking place at this year’s WWDC. Jim Dalrymple – usually accurate – from The Loop claims that no hardware will be unveiled at the World Wide Developers Conference: no iPhones, no iPads, no Macs. But how could Apple kill their annual summer iPhone launch pattern?"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]