> > > > WWDC am 6. Juni - präsentiert wird die Zukunft von iOS und Mac OS (Update: Ausverkauft)

WWDC am 6. Juni - präsentiert wird die Zukunft von iOS und Mac OS (Update: Ausverkauft)

Veröffentlicht am: von

WWDC2011Apple gibt soeben bekannt, dass die diesjährige World Wide Developer Conference (WWDC) dieses Jahr am 6. Juni beginnen und am 10. Juni enden wird. Hauptthemen werden offenbar iOS und Mac OS sein - keine große Überraschung. Erst gestern vermeldeten wir einige Gerüchte zu eben diesen beiden Betriebssystemen. In über 100 Sessions wollen 1000 Ingenieure von Apple den Entwicklern neue und alte Features der beiden Systeme näher bringen. Wer an der WWDC teilnehmen möchte, muss sich beeilen. In der Vergangenheit waren die verfügbaren Plätze trotz des hohen Preises (dieses Jahr 1599 USD) recht schnell ausverkauft. Die Möglichkeit für den Ticket-Kauf besteht über die Webseite zur Worldwide Developers Conference 2011.

wwdc2011_logo

“At this year’s conference we are going to unveil the future of iOS and Mac OS,” so Philip Schiller, Apple’s Senior Vice President of Worldwide Product Marketing. “If you are an iOS or Mac OS X software developer, this is the event that you do not want to miss.”

Wir freuen uns schon auf die Neuerungen rund um iOS 5 und Mac OS X 10.7 Lion.

Update

Wie soeben gemeldet wird, ist die WWDC 2011 bereits nach wenigen Stunden ausverkauft.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8440
Ist das auch der Termin mit der iPhone Vorstellung? Oder ist das später?

Damit ich rechtzeitig ohne viel Verlust verkaufen kann.:)
#2
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 25336
Möglich..


[FONT="Palatino Linotype"]"Steve Jobs stellte in seiner Eröffnungsrede der weltweiten Entwicklerkonferenz (WWDC 2008) höchstpersönlich das von der Fangemeinde erwartete iPhone 3G vor."

"Am 8. Juni 2009 stellte der Marketingchef Phil Schiller im Rahmen der Apple Worldwide Developers Conference das iPhone 3GS vor."

"Apple hat auf der Worldwide Developers Conference 2010 (WWDC) das neue iPhone 4 vorgestellt."[/FONT]
#3
customavatars/avatar11536_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
Nbg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4414
Angeblich kommt der Nachfolger vom iPhone 4 entweder sehr spät in diesem Jahr oder erst nächstes Jahr.
Auf der diesjährigen WWDC wird keine Hardware vorgestellt! Also auch kein iphone. Komisch, denn anscheinend werden die iPods auch nicht aktualisiert.
#4
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5704
Apple kündigt eine Hardwarevorstellung nie an, woher willst du wissen, dass keine Hardware vorgestellt wird? Weil der Hype ums neue iPhone aufgrund fehlender Pannen nicht so groß war? Ich rechne eigentlich fest mit einer Vorstellung zur WWDC. Es war jedes Jahr so, Apple hat nun mal seine recht starren Zyklen und wenn man Gerüchten trauen darf, befindet sich das iPhone5 schon in der Produktion. Diess Gerücht macht imo deutlich mehr Sinn als die "omg iPhone5 will be delayed"-rumors; einfach weil 3 Monate vor Veröffentlichung ein üblicher Zeitraum ist, um die Produktion zu starten.
#5
customavatars/avatar11536_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
Nbg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4414
Ich hab gestern den Artikel hier iPhone 5: launches in Q1? | 9 to 5 Mac iPhone 5: launches in Q1? | Apple Intelligence mal überflogen und folgendes gelesen:

"The iPhone 5 puzzle has received a few new pieces and they both point to the product launch not taking place at this year’s WWDC. Jim Dalrymple – usually accurate – from The Loop claims that no hardware will be unveiled at the World Wide Developers Conference: no iPhones, no iPads, no Macs. But how could Apple kill their annual summer iPhone launch pattern?"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]