> > > > Onkyo: Weiteres Tablet mit NVIDIAs Tegra 2

Onkyo: Weiteres Tablet mit NVIDIAs Tegra 2

Veröffentlicht am: von

onkyo_logo

Nach der neuen Informationsflut von ASUS (wir berichteten) überrascht heute ein weiterer Riese aus der Unterhaltungselektronik: Onkyo mit einem Tablet-PC? Kaum zu glauben, aber verschiedenen Quellen zufolge möchte der japanische Hersteller, bekannt für HiFi-Geräte wie Receiver und Soundsystemen, im Tablet-Markt mitmischen. Mit dem TA117, dem Codenamen für Onkyos neuesten Entwurf, würde 2011 noch ein weiteres Gerät mit NVIDIAs neuem Tegra 2 Dual-Core-Chip ausgestattet werden. 

800 Gramm und 267 x 173 x 14,8 mm – das sind die Daten von Onkyos Tablet, welches mit einem 10,1-Zoll-Touchscreen versehen wird. Wie bereits erwähnt setzt man auf einen NVIDIA-Tegra-2-Dual-Core-Prozessor mit 1,0 GHz. Eine LED-Hintergrundbeleuchtung soll bei einer Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten für den nötigen Durchblick sorgen. Eine 1,6-Megapixel-Kamera wird ebenso wie die obligatorische WLAN-Schnittstelle mit an Board sein. Als Betriebssystem wird Android 2.2 vorinstalliert sein und dank Bluetooth 2.1 auch mit anderen Geräten ohne Drahtlos-Netzwerk Daten austauschen können.

Das TA117 wird in einer Version mit 512 MB oder 1024 MB Arbeitsspeicher angeboten werden. Für den Datenspeicher stellt Onkyo wahlweise 8 oder 16 GB NAND-Speicher zur Verfügung. Einen Preis nannte Onkyo bisweil leider nicht.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar40144_1.gif
Registriert seit: 15.05.2006
Gräfenhausen / Weiterstadt
Wird nie fertig!
Beiträge: 2148
Ein Schritt in die richtige Richtung, wenn HiFi bzw Home Entertainment Hersteller mit Tablets und weiteren netzwerkfähigen Produkten anfangen ist das die beste Grundlage für nahtloses Haus Automatisieren! Die Geräte müssen nur was taugen und das Bedienkonzept möglichst individuell Konfigurierbar sein. Mit Android als Grundlage sehe ich da aber keine Probleme.
#2
Registriert seit: 09.05.2007
Rodgau
Bootsmann
Beiträge: 558
Wenn die eine Software implementieren mitdem ich mein Reciver steuern kann ist das schon gekauft :)
#3
Registriert seit: 09.05.2007
Rodgau
Bootsmann
Beiträge: 558
Wenn die eine Software implementieren mitdem ich mein Reciver steuern kann ist das schon gekauft :)
#4
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
wenn dein receiver eine entsprechende Schnittstelle hat, wäre das sogar denkbar :D aber wohl eher von dritten programmierte software
#5
Registriert seit: 27.10.2007

Matrose
Beiträge: 3
@Gr3g Ich hatte schon vor ca. 6-7 Jahren nen HP IPAQ der konnte schon über eine stinknormale Infrarotschnittstelle sämtliche Geräte wie TV/Sat-Receiver/HiFi Anlage/usw. steuern.

Sollte also technisch gar kein Problem sein.
#6
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
Ja okay, sollte eher heißen: wenn das tablet eine entsprechende Schnittstelle hat. Man wird sehen. Wäre zumindest wünschenswert :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]