> > > > CES 2011: ASUS mit neuen Eee Pads

CES 2011: ASUS mit neuen Eee Pads

Veröffentlicht am: von

asus

Nächsten Donnerstag startet sie – die CES 2011 in Las Vegas. Auch ASUS wird vor Ort vertreten sein und bereits am Dienstag auf der eigenen Pressekonferenz neue Produkte vorstellen. In den letzten Tagen und Stunden sind jedoch bereits einige Informationen zu den kommenden Produkten durchgesickert. Bereits Anfang Dezember konnte man San Francisco einen Tablet-Prototypen von Motorola mit Android 3.0 betrachten (wir berichteten). Nun sind bei den Kollegen von Tech in style Bilder aufgetaucht, welche drei neue Geräte von ASUS zeigen.

Die blauen USB-Anschlüsse, welche auf den Bildern zu sehen sind, lassen auf USB 3.0 schließen. Auf dem Nachrichten Portal DigiTimes ist gestern zudem eine Meldung aufgetaucht, welche über drei neue Tablets von ASUS spricht – vermutlich handelt es sich dabei um die passende Meldung zu den heute erschienenen Bildern. Den Informationen von DigiTimes zufolge sollen zwei Geräte mit einem jeweils 10,1 Zoll großen Touchscreen erschienen, welche wahlweise mit Windows 7 oder Android ausgeliefert werden. In beiden Geräten soll NVIDAs Tegra-2-Chip verbaut werden. Somit kann man von einem Dual-Core System ausgehen (wir berichteten ausführlich). Des Weiteren ist ein 7-Zoll-Modell geplant, was auf die gleiche Hardware setzen wird.

Das größte Modell mit einem 12 Zoll großen Touchscreen wurde bereits letzte Woche von ASUS auf YouTube präsentiert. Demnach setzt man hierbei auf einen Intel-Core-i5-Prozessor.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 03.10.2009

Obergefreiter
Beiträge: 88
Windows 7 auf einem Tegra 2? Läuft das nicht nur auf x86?

EDIT:

Hmm, im Video ist von Intel Core i5 die Rede...
#2
customavatars/avatar87589_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008
Karlsruhe
Bootsmann
Beiträge: 744
\"Das größte Modell mit einem 12 Zoll großen Touchscreen wurde bereits letzte Woche von ASUS auf YouTube präsentiert.\"

sagt doch alles ;) Und Windows 7 gibts nicht nur als x64
#3
customavatars/avatar105799_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009
Offenbach
Fotomaster November '10
Fotomaster Dezember '10
Beiträge: 2240
Klingt interessant. Aber mehr Netbook mit Touchscreen als Tablet, oder?
Hoffentlich nicht zu teuer...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]