> > > > Screenshots und Details zu webOS 2.0

Screenshots und Details zu webOS 2.0

Veröffentlicht am: von

hpErste letzte Woche hat HP einen ersten Release seines mobilen Betriebssystems in Form von WebOS 2.0 für Entwickler freigegeben. Mitglieder können sich das SDK bereits herunterladen. Noch dieses Jahr soll die Version 2.0 öffentlich für Palm-Geräte zugänglich sein. Nun sind aus dem SDK bzw. der daraus folgenden Anwendung auf den Palm-Geräten erste Informationen und Screenshots gesickert. Eine große Stärke von webOS ist das Multitasking. Dieser Bereich soll auch in der zweiten Version weiter ausgebaut werden. In Stacks werden verwandte Programmfenster (Cards) zusammengefasst, in deren Sortierung der Benutzer eingreifen kann. Im SDK enthaltene Synergy APIs erlauben eine weit verzweigtere Synchronisation der in webOS enthaltenen Daten. So sind zu einem Namen nicht nur Adresse, Rufnummern und Email-Adresse gespeichert, sondern diese auch gleich mit Nachrichten oder Terminen verknüpft, die aus Exchange und Google Calendar, Mails und Kurznachrichten stammen. Auch die direkte Verknüpfung mit sozialen Netzwerken wie Facebook ist geplant.

Inoffiziell sind nun folgende Features entdeckt worden:

  • VPN - both IPSEC and Cisco
  • More messaging options including LCS, MySpace, QQ, and Skype (?!)
  • A refreshed launcher with named pages for categories (Palm, Services, Preferences, etc) and the ability to add and reorder pages
  • More discrete preferences for text input called "Text Assist." No word whether "Auto-Correction" will be more full-featured than what we have now.
  • A single, unified place to handle all Synergy accounts (Finally!), including AOL, plain email, Exchange, Facebook, Google, LinkedIn, and Photobucket
  • Robust (and definitely needed) preference options for the all-singing, all-dancingJust Type feature
  • A new dialer with Voicemail, Favorites, Call Log, and dial screen buttons

Screenshots aus webOS 2.0:

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12998
Mhh ich sehe da ICQ und co... damit würde für mich das Sms Feature total ersetzt werden und meine Rechnung im Monat bei 0,00 € liegen!
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30749
Das war allerdings auch schon vorher drin.
#3
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Logisch Flatsch, UMTS kostet ja auch nix... außerdem wird dir das nicht viel bringen, da nicht jeder unterwegs seinen ICQ Client online hat und einige sowas gar nicht haben...
#4
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
naja das kommt ja immer auf den Freundeskreis an, ob man Dauergast bei ICQ ist oder nicht ;)
#5
Registriert seit: 26.11.2007

Gefreiter
Beiträge: 38
obs jetzt auch ne proxy-unterstützung geben wird?
fehlt leider immer noch...
#6
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Was meinst du denn mit Proxys und vor allem wofür auf einem handy bzw geht das nicht über die VPN Einstellungen ?

@top
Nette Ansätze aber gegen iOS und Android wird es wohl genau so auf der Stecke bleiben wie Bada ...

Zitat Vagabund;15272244
Logisch Flatsch, UMTS kostet ja auch nix... außerdem wird dir das nicht viel bringen, da nicht jeder unterwegs seinen ICQ Client online hat und einige sowas gar nicht haben...


Wie es gibt wirklich noch Menschen die keine super hippen Smartphones haben :hmm:

Nein im Ernst, das ist wirklich schon sehr interessant wie sich das entwickelt, da könnte man teilweise schon von Parallelgesellschaft sprechen. Die einen mit ihren Smartphones, die fast schon nur noch in Facebook, Mail und ICQ Leben und die die dann teilweise nichtmal ICQ haben ... Schon sehr interessant zu beobachten wie da die Welten doch oft aufeinander prallen :p

mfg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]