> > > > Mac Pro mit 12 Kernen ab sofort im Store

Mac Pro mit 12 Kernen ab sofort im Store

Veröffentlicht am: von

apple_logoEnde Juli kündigte Apple eine Aktualsierung des Mac Pro an. Dieser ist nun im Apple-Store verfügbar und soll in zwei Wochen ausgeliefert werden. Der überarbeitete Mac Pro bietet nun den Support für zwei Prozessoren mit jeweils sechs Kernen, zusammen also derer 12, welche zusammen mit einer ATI Radeon HD 5770 oder 5870 wieder etwas Abstand zum iMac herstellen. Nun ebenfalls zur Verfügung steht die Option eine 512 GB SSD einbauen zu lassen. Die Standard-Konfiguration besteht aus zwei 2,66 GHz Intel-Xeon-Prozessoren mit Westmere Kern. Hinzu kommen 6 GB (6x 1 GB) Arbeitsspeicher, eine 1 TB Festplatte sowie eine ATI Radeon HD 5770 mit 1 GB Grafikspeicher. Dieser "Einstieg" schlägt bereits mit 4898,99 Euro zu Buche. Sollen zwei Prozessoren mit jeweils 2,93 GHz zum Einsatz kommen, kostet der Mac Pro bereits 6099 Euro. Das Ersetzen der 1 TB HDD durch eine 512 GB SSD kostet 1250 Euro. Für jede weitere SSD mit 512 GB Kapazität verlangt Apple 1400 Euro. Das Upgrade auf die ATI Radeon HD 5870 mit ebenfalls 1 GB Grafikspeicher hingegen kostet nur 200 Euro Aufpreis. Zusammen mit den zahlreichen weiteren Optionen zur Aufrüstung sind 20000 Euro für einen Mac Pro schnell erreicht.

12core_MacPro

Weiterhin erhältlich und deutlich günstiger sind die 4-Kern- und 8-Kern-Modelle des Mac Pro. Hier sollte aber der Vergleich zum iMac immer herangezogen werden, denn bis auf die Erweiterung der Festplatten bietet der Mac Pro hier kaum Vorteile.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 671
eben auch wenn ich nix gegen iTunes habe aber die Filme werden dort auch nicht als Full-HD angeboten und bei dem Preis kostet die BluRay nicht viel mehr. und Apple Produkte kosten halt viel mehr da ist sicher ein PC vor allem seit Win 7 auch nicht viel schlechter vor allem bei solchen Sachen. Aber am Ende kauft sich jeder das was er gern möchte.

Wie ich sehe werden bei den 12Core Modellen auch nur X5670 verbaut und keine X5680 was sicher ein paar % mehr Leistung bringt vor allem bei dem Preis, ist wegen dem Verbraucht oder Hitze?
#39
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Jeder kauft sich das was er möchte. Und ich zahle lieber ein wenig mehr und hab OSX. Weil imo kann auch Win 7 nicht mithalten mit OSX. Aber ich kann auch keine Antworten finden wieso iTunes keine Full-HD Filme im Angebot hat oder im Mac Pro eben X5670 drinnen sind...
#40
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Zanzza;15117819

Wie ich sehe werden bei den 12Core Modellen auch nur X5670 verbaut und keine X5680 was sicher ein paar % mehr Leistung bringt vor allem bei dem Preis, ist wegen dem Verbraucht oder Hitze?


Damit Apple noch mehr verdient an den Teilen :fresse:
#41
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 671
ah so schlecht kann doch Win7 nicht sein, auch wenn das OSX bei vielen Sachen besser ist aber am Ende zählt nur die Maße und das hat Apple doch schon immer nicht gehabt. Und bei der Hardware können die doch auch einiges besser machen. Und ich habe mein G5´06 auch bis Ende 2009 genutzt.
#42
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Dann kauf die nen Win7 PC und gut ist. Apple hat Erfolg, und Erfolg gibt erstmal Recht. Unf was an einem MacPro in Sachen HW zu bemängeln ist, ist mir auch Schleierhaft.
#43
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Ob man 5% Marktanteil jetzt unbedingt Erfolg nennen kann :fresse:

Aber ich spare mir an dieser Stelle mal mein übliches geflame von wegen, apple hat Style und Image, aber alles andere, auch OS x, ist glattes Mittelmaß und weniger ...
#44
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Apple hat Microsoft in der Market Value im Juni überholt, und das kann man sehr wohl einen Erfolg nennen. Und wenn euch Apple und OSX nicht zusagt, macht ja nichts, ist ja jedem selbst überlassen. Aber flamt dann hier nicht rum, weil ich und andere gehen auch nicht in den Win 7 Thread und jammern, obwohl ich das nach einem knappen Jahr Win 7 locker könnte.
#45
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 671
ich glaube nicht das es allein mit dem Verkauf von PC so ein Erfolg ist denn jeder weiß iPhone und Co haben da sehr viel beigetragen. Und man sieht öfters im TV das es viele MacBook´s bei vielen Sendern zum Standard gehören, aber das ist sicher nicht weil Apple das Beste vom Besten ist. Da Verkauft Apple sicher ihre Produkte für weniger Geld als normal, wenn man damit viel Werbung macht.
#46
Registriert seit: 20.02.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1730
Zitat Zanzza;15120039
Und man sieht öfters im TV das es viele MacBook´s bei vielen Sendern zum Standard gehören, aber das ist sicher nicht weil Apple das Beste vom Besten ist. Da Verkauft Apple sicher ihre Produkte für weniger Geld als normal, wenn man damit viel Werbung macht.


Das glaube ich nicht. Die TV Sender etc. wollen einfach ein schönes Gerät stehen haben und kein hässliches PC Notebook. Wer etwas auf sich hält gibt dann dafür auch gerne mal ein paar Euro mehr aus.
#47
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Zitat Zanzza;15120039
ich glaube nicht das es allein mit dem Verkauf von PC so ein Erfolg ist denn jeder weiß iPhone und Co haben da sehr viel beigetragen. Und man sieht öfters im TV das es viele MacBook´s bei vielen Sendern zum Standard gehören, aber das ist sicher nicht weil Apple das Beste vom Besten ist. Da Verkauft Apple sicher ihre Produkte für weniger Geld als normal, wenn man damit viel Werbung macht.


Das glaubst du wohl selber nicht, oder?:rolleyes:

Und wir wissen nun alle das du nix von Macs und OSX hältst, wieso hängste dann im Mac-Bereich ab?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]