> > > > Apple aktualisiert iMac und Mac Pro - neues 27" Cinema Display und Magic Trackpad

Apple aktualisiert iMac und Mac Pro - neues 27" Cinema Display und Magic Trackpad

Veröffentlicht am: von

apple_logoSchon seit einigen Tagen wurde erwartet, dass Apple seine iMac-Serie aktualisiert, ebenso wie den Mac Pro. Ebenfalls wenig überraschend ist die Ankündigung eines 27" LED Cinema-Displays. Doch die wirkliche Überraschung ist sicher das Magic Trackpad, welches bereits vor einigen Wochen inoffiziell Premiere feierte, nun aber wirklich das Licht der Welt erblickte. Aber fangen wir vorne an, bei den aktualisierten iMacs. Hier sind nun auch Modelle mit Intel-Core-i3-Prozessor verfügbar, der Intel Core 2 Duo fällt endgültig raus. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit gleiche eine SSD einbauen zu lassen sowie die Unterstützung für SDXC beim SD-Kartenslot. Bei den Grafikkarten kann nun maximal eine ATI Radeon HD 5750 ausgewählt werden.

Der überarbeitete Mac Pro bietet eine CPU-Performance aus 12 Kernen, welche zusammen mit einer ATI Radeon HD 5770 oder 5870 wieder etwas Abstand zum iMac herstellen. Nun ebenfalls zur Verfügung steht die Option eine 512 GB SSD einbauen zu lassen. Die Auslieferung soll im August beginnen, daher sind hier noch keine Euro-Preise verfügbar.

Lange erwartet und nun angekündigt wurde das 27" Cinema-Display. Es bietet eine Auflösung von 2560x1440, genau wie der 27"-iMac. Die weitere Ausstattung in Form einer iSight-Kamera sowie der drei USB-Ports ist mit dem kleineren 24"-Modell identisch. Im Laufe des Septembers soll das Display erhältlich sein, bisher gibt Apple nur einen US-Preis von 999 US-Dollar an.

27-cinema_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die wohl größte Überraschung aber dürfte das Magic Trackpad sein. Es bietet die volle Unterstützung aller vom MacBook bekannten Gesten, von einem bis zu vier Fingern. Angebunden wird es via Bluetooth und mit zwei AA Batterien versorgt. Das Magic Trackpad ist ab sofort für 69 Euro erhältlich.

{gallery}/newsbilder/aschilling/magictrackpad{/gallery}

Um die zahlreichen Batterie-betriebenen Geräte mit immer vollen Akkus ausstatten zu können, hat Apple auch ein Ladegerät vorgestellt. Dieses fast zwei AA-Akkus und kostet 29 Euro.

batterycharger_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar102556_1.gif
Registriert seit: 15.11.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1017
Zitat jign;15010161
Ich denke aber nicht das wir da wieder hinkommen, denn Apple ist langsam aber sicher Mainstream um damit lässt sich mehr Geld verdienen als mit freaks die 3~4000€ abdrücken...

Aber alleine die Häufigkeit der updates, erst neue MBPs, dann iPad, dann iPhone 4 ... da wird man echt arm :(


Ja finde ich auch... das ist nicht mehr schön... vorallem weil sich die sparte der reichen mit der der mittelständigen immer mehr trennt. Da können sich bakd nur noch Wohlhabende einen Mac leisten... und Leute die auf Ihr essen verzichten um mit einem Mac angeben zu können :shake:

Zitat BeamWalker;15010004
Die 4850 in Deinem iMac ist in der Tat die Mobility Variante. Das Desktop Model würde Deinen iMac zum Schmelzen bringen.
Also unter Windows zeigt mir GPU-Z dass es sich um die normale Variante handelt und nicht um die Mobility... von der Leistung her merke ich das auch. Und die Größe des Kühlkörper lässt auch auf die Desktop Variante hindeuten ... :confused:
#16
customavatars/avatar73556_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2736
Zitat DanyGTV;15010257

Also unter Windows zeigt mir GPU-Z dass es sich um die normale Variante handelt und nicht um die Mobility... von der Leistung her merke ich das auch. Und die Größe des Kühlkörper lässt auch auf die Desktop Variante hindeuten ... :confused:


Diese Tools funktionieren bes. unter Bootcamp immer nicht sonderlich genau. Du darfst nicht vergessen, Apple verwendet EFI kein BIOS.

Sehen kannst Du das zum Beispiel bei den realen Taktraten und Benchmarks. Machst Du z.B. den Windows Leistungsindex Test kommt beim iMac irgendwas um die 6,5 raus, eine Desktop 4850er mitz entsprechender CPU hat meist um die 7,3.

Ist doch aber auch wurscht, die 4850M ist äußerst potent. Selbst Notebookcheck sie ist in etwa auf 4830 Desktop Niveau. Der Unterschied ist also recht marginal.
#17
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10658
Kann man den 27\" TFT auch an die Wand hängen?
#18
customavatars/avatar51061_1.gif
Registriert seit: 07.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Apple.com
Additional Options

VESA Mount Adapter Kit

Ich würde sagen ja ;)
#19
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10658
Jep, danke. Habe es mittlerweile auch gefunden. :)

Abwarten wie das Teil so wird. Ich steh' auf hohe Auflösungen. :p
#20
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
Irgenwie ist das Innenleben vom macpro wie bei manchen Servern.
Das Board wo Speicher und CPU sind, erinnert mich so an den itanium^^
#21
Registriert seit: 01.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Zitat DanyGTV;15010257

Also unter Windows zeigt mir GPU-Z dass es sich um die normale Variante handelt und nicht um die Mobility... von der Leistung her merke ich das auch. Und die Größe des Kühlkörper lässt auch auf die Desktop Variante hindeuten ... :confused:


Das liegt daran, dass die Mobility 4850 tatsächlich eine richtige 4850 ist, die einfach nur wesentlich niedrigere Taktraten (GPU/Shader/Speicher) hat, aber die volle Shaderanzahl etc..
#22
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1086
ich kämpfe grade echt mit mir selbst ob ich knappe 3000€ auf den tisch legen soll für den 27" in meiner wunschkonfiguration mit SSD und 8GB sowie i7 um meinen fast gleichschnellen PC zu ersetzen (i5 750, 4GB DDR3 1600, 1TB, 5750, LianLi PC8NB usw.) um endlich komplett umzusteigen... :/ Oder lieber noch eine Generation abwarten - ach verdammt! :/

Reizen würde mich das Teil schon, ausgestattet mit einer 1TB 2,5" HDD statt der verbauten 3,5" sowie einer 160GB Intel SSD... rrrrrrrrrrrrrrrrr! ^^
#23
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6024
Ich kämpfe auch mit mir, aber ich denke ich warte noch eine Generation, bis dahin dürfte mein i7 noch ausreichen, aber dann Schlag ich zu :D
#24
Registriert seit: 01.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Zitat junkb00ster;15035885
ich kämpfe grade echt mit mir selbst ob ich knappe 3000€ auf den tisch legen soll für den 27" in meiner wunschkonfiguration mit SSD und 8GB sowie i7 um meinen fast gleichschnellen PC zu ersetzen (i5 750, 4GB DDR3 1600, 1TB, 5750, LianLi PC8NB usw.) um endlich komplett umzusteigen... :/ Oder lieber noch eine Generation abwarten - ach verdammt! :/

Reizen würde mich das Teil schon, ausgestattet mit einer 1TB 2,5" HDD statt der verbauten 3,5" sowie einer 160GB Intel SSD... rrrrrrrrrrrrrrrrr! ^^


Da würde ich vorschlagen den RAM selber nachzurüsten (evtl auch bissl warten, bis die RAM Preise mal wieder runterkommen) und zu überlegen, ob der i5-760 nicht auch völlig ausreicht. Kommt natürlich auf dein Anwendungsprofil an, aber z.B. bei Spielen bringt HT fast gar nix (bei Videoschnitt hingegen schon).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]