> > > > Apple veröffentlicht Golden Master des SDK und der iPad-Firmware

Apple veröffentlicht Golden Master des SDK und der iPad-Firmware

Veröffentlicht am: von

iPad_Logo_2Nach dem Apple gestern bereits eine Aktualisierung für Mac OS X auf die Version 10.6.3 veröffentlicht hat, folgen in der Nacht noch weitere Software-Neuerungen. Darunter ist unter anderem der Golden Master, also die vorerst finale Version, des iPhone SDK 3.2 für das iPad. Ebenfalls veröffentlicht wurde die iPad 3.2 Firmware. Damit bereitet man sich bei Apple auf den Launch des iPads am Samstag in den USA vor. Erst gegen Ende April soll es auch hierzulande soweit sein. In der Dokumentation zur Software beschreibt Apple einen interessanten Punkt:

"Apple will provide you any iPad OS software updates that it may release from time to time, up to and including the next major iPad OS software release following the version of iPad OS software that originally shipped from Apple on your iPad, for free. For example, if your iPad originally shipped with iPad 3.x software, Apple would provide you with any iPad OS software updates it might release up to and including the iPad 4.x software release. Such updates and releases may not necessarily include all of the new software features that Apple releases for newer iPad models."

Damit ist klar, dass zumindest das erste große Software-Update auf dem iPad auf die Version 4.x kostenlos sein wird. Der iPod Touch bleibt damit die einzige Apple-Hardware dieser Klasse, bei der für größere Software-Updates eine Gebühr anfällt.

Auch wenn momentan noch völlig nutzlos, besteht die Möglichkeit sich die iPad-Firmware herunterzuladen, ebenso wie Dokumentation.

Am Wochenende könnte noch ein weiteres Software-Update anstehen. Denn wenn das iPad in den USA veröffentlicht wird, ist auch mit einer neuen Version von iTunes zu rechnen. Diese dürfte die Versionsnummer 9.1 tragen und unter anderem Buchinhalte auf das iPad bringen. Der Menüpunkt "Hörbücher" wird dann durch eine neue Kategorie namens "Bücher" ersetzt, der allen Inhalt dieser Kategorie enthält.

Auch die Genius Mixes will Apple überarbeitet haben. Diese sollen sich nun besser verwalten lassen und sind ausserdem nun auch in iTunes DJ vorhanden. Weitaus wichtiger noch könnte aber die Möglichkeit sein, nun auf alle iPod-Geräten Audio-Dateien im 128 kbps AAC Format zugänglich zu machen. Bisher bietet dies nur der iPod Shuffle. Hintergrund ist die begrenzte Kapazität des iPod Shuffle. iTunes konvertiert die Dateien also in das 128 kbps AAC Format, kopiert diese auf den iPod und belässt die größeren Dateien in der iTunes-Bibliothek.

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]