1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Digitalkameras
  8. >
  9. Sony Alpha7R III: Neue Vollformatkamera mit 42,4 Megapixeln beherrscht auch 4K-Video

Sony Alpha7R III: Neue Vollformatkamera mit 42,4 Megapixeln beherrscht auch 4K-Video

Veröffentlicht am: von

sony alpha 7r iii thumbSony hat seine neu Vollformatkamera Alpha 7R III vorgestellt. Sie bietet stolze 42,4 Megapixel und setzt auf den Sensor Sony Exmor R CMOS, der über zehn Bilder pro Sekunde knipst und mit einem deutlich schnelleren Autofokus operieren soll, als bei Vorgängermodellen. Selbst der Augen-Autofokus, der auf Knopfdruck die Iris des Models scharf erfasst, soll nun doppelt so schnell arbeiten.

So spricht der japanische Hersteller von 399 Phasen-Autofokuspunkten, welche 68 % des Sensors abdecken. Dazu kommen noch 425 Kontrast-Autofokuspunkte. Zudem kommt ein 5-Achsen-Bildstabilisator zum Einsatz, so dass Fotografen 5,5 Blendenstufen nutzen können. Während Canon selbst bei neueren Kameras wie der PowerShot G1 X Mark III 4K-Video noch vermissen lässt, bietet Sonys Alpha 7R III das Feature – noch dazu mit voller Pixelauslesung. Zwei SD-Kartenslots sorgen für Speicherplatz und ein Anschluss für USB Typ-C (3.1 Gen 1) ermöglicht die schnelle Übertragung von Daten. Alternativ ist dies auch per Wi-Fi möglich.

Sony erklärt, dass der neue Prozessor BIONZ X die Geschwindigkeit im direkten Vergleich mit der Alpha 7R II um das 1,8-fache steigere. Bei niedrigen ISO-Einstellungen soll sogar ein Dynamikumfang von 15 Blendenstufen möglich sein. Der ISO-Bereich beträgt 100 bis 32.000 (erweiterbar auf ISO 50 bis 102.400 für Fotos). Auf einen Tiefpassfilter verzichtet Sony, um die maximale Auflösung aus dem Sensor zu holen. Bilder können im RAW-Format mit 14-bit gespeichert werden – selbst Serienbilder. Eine Anti-Flimmer-Funktion ist ebenfalls zuschaltbar, um automatisch Flimmern bei 100 und 120 Hz zu erkennen und dann eine passende Verschlusszeit zur Minimierung zu wählen.

Für 4K-Videomacher ist zudem noch interessant, dass Sony HLG (Hybrid Log Gamma) beim Aufnehmen unterstützt, wodurch ein kompletter HDR-Workflow möglich wird. Der Quad-VGA OLED Tru-Finder mit hoher Lichtstärke und ca. 3.686.000 Pixeln soll an der Kamera zudem bereits einen guten Überblick bieten. Die Bildwiederholrate kann auf 60 oder 120 Bilder pro Sekunde eingestellt werden. Aber auch der LC-Display hat Sony überarbeitet und zwar für bessere Erkennbarkeit bei Tageslicht.

Die Vollformatkamera Alpha 7R III von Sony kostet im Handel 3.500 Euro und wird ab November 2017 zu haben sein. Bei diesem Preis richtet sie sich natürlich vor allem an semi-professionelle Fotografen und Anwender mit höherem Anspruch.