> > > > Sony Alpha7R III: Neue Vollformatkamera mit 42,4 Megapixeln beherrscht auch 4K-Video

Sony Alpha7R III: Neue Vollformatkamera mit 42,4 Megapixeln beherrscht auch 4K-Video

Veröffentlicht am: von

sony alpha 7r iii thumbSony hat seine neu Vollformatkamera Alpha 7R III vorgestellt. Sie bietet stolze 42,4 Megapixel und setzt auf den Sensor Sony Exmor R CMOS, der über zehn Bilder pro Sekunde knipst und mit einem deutlich schnelleren Autofokus operieren soll, als bei Vorgängermodellen. Selbst der Augen-Autofokus, der auf Knopfdruck die Iris des Models scharf erfasst, soll nun doppelt so schnell arbeiten.

So spricht der japanische Hersteller von 399 Phasen-Autofokuspunkten, welche 68 % des Sensors abdecken. Dazu kommen noch 425 Kontrast-Autofokuspunkte. Zudem kommt ein 5-Achsen-Bildstabilisator zum Einsatz, so dass Fotografen 5,5 Blendenstufen nutzen können. Während Canon selbst bei neueren Kameras wie der PowerShot G1 X Mark III 4K-Video noch vermissen lässt, bietet Sonys Alpha 7R III das Feature – noch dazu mit voller Pixelauslesung. Zwei SD-Kartenslots sorgen für Speicherplatz und ein Anschluss für USB Typ-C (3.1 Gen 1) ermöglicht die schnelle Übertragung von Daten. Alternativ ist dies auch per Wi-Fi möglich.

Sony erklärt, dass der neue Prozessor BIONZ X die Geschwindigkeit im direkten Vergleich mit der Alpha 7R II um das 1,8-fache steigere. Bei niedrigen ISO-Einstellungen soll sogar ein Dynamikumfang von 15 Blendenstufen möglich sein. Der ISO-Bereich beträgt 100 bis 32.000 (erweiterbar auf ISO 50 bis 102.400 für Fotos). Auf einen Tiefpassfilter verzichtet Sony, um die maximale Auflösung aus dem Sensor zu holen. Bilder können im RAW-Format mit 14-bit gespeichert werden – selbst Serienbilder. Eine Anti-Flimmer-Funktion ist ebenfalls zuschaltbar, um automatisch Flimmern bei 100 und 120 Hz zu erkennen und dann eine passende Verschlusszeit zur Minimierung zu wählen.

Für 4K-Videomacher ist zudem noch interessant, dass Sony HLG (Hybrid Log Gamma) beim Aufnehmen unterstützt, wodurch ein kompletter HDR-Workflow möglich wird. Der Quad-VGA OLED Tru-Finder mit hoher Lichtstärke und ca. 3.686.000 Pixeln soll an der Kamera zudem bereits einen guten Überblick bieten. Die Bildwiederholrate kann auf 60 oder 120 Bilder pro Sekunde eingestellt werden. Aber auch der LC-Display hat Sony überarbeitet und zwar für bessere Erkennbarkeit bei Tageslicht.

Die Vollformatkamera Alpha 7R III von Sony kostet im Handel 3.500 Euro und wird ab November 2017 zu haben sein. Bei diesem Preis richtet sie sich natürlich vor allem an semi-professionelle Fotografen und Anwender mit höherem Anspruch.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist ja ein richtiger Schnapper! :D
#2
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1034
Zitat HW-Mann;25904429
Ist ja ein richtiger Schnapper! :D


wieso? die ist doch nicht mal 4k ;)
#3
Registriert seit: 23.06.2016
Dortmund
Hauptgefreiter
Beiträge: 151
Stimmt 5K :)
#4
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Das ist schon ein interessantes Stück, wenn die G-Objektive nicht so dermaßen überteuert wären und es da mehr Bandbreite lichtstarke Linsen für E-Mount gäbe...
#5
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
0 Grund um von der rII aufzurüsten :)
#6
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Zitat EveryDayISeeMyDream;25905620
Das ist schon ein interessantes Stück, wenn die G-Objektive nicht so dermaßen überteuert wären und es da mehr Bandbreite lichtstarke Linsen für E-Mount gäbe...


Dass sich dieses dumme Gequatsche immer noch hält ist schon bald wieder lustig und gerade in deiner Aussage hier auf so vielen Ebenen. Das Segment in dem sich A7R, D800er und 5D bewegen ist unglaublich preisintensiv, das beginnt bei der Kamera und ist auch erst recht bei den passenden Objektiven so. Dann willst du auch noch besonders lichtstarke Objektive, aber schon die Sony G sind dir zu teuer. Wo sind die vergleichbaren von Canon oder Nikon günstiger? Und selbst wenn sich da Preisunterschiede offenbaren, liegen diese im Bereich von 100-200€, was wiederum keine Rolle spielen sollte.
Und wenn dir ein 50mm oder 85mm 1.2 für die Sony fehlt, dann nimm halt das Canon mit Adapter, das ist so oder so eine lahme Krücke.
#7
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1422
Ich liebe die Sony Systemkameras. Habe eine Alpha 6300, die ist zwar ein Spielzueg gegen diese hier, aber mit einem brauchbarem Objektiv kann man damit schon viel anstellen. Sony Top
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]