> > > > Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Veröffentlicht am: von

panasoniclogo

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar eingesehen, dass die GX8 noch Platz für ein kompakteres und günstigeres GX-Modell lässt. Als wahrer Nachfolger für die GX7 wurde deshalb heute die Lumix GX80 vorgestellt.

Die Lumix GX80 (in Nordamerika GX85) ist mit 122 x 70,6 x 43,9 mm sogar noch etwas kleiner als die GX7. Sie profitiert aber von den jüngsten Entwicklungen bei Panasonic. Aufgewertet wird die neue Micro-Four-Thirds-Kamera unter anderem durch 4K Video und 4K Foto (zeichnet 30 Bilder pro Sekunde im 8-MP-Format auf), einen 16-MP-Sensor ohne Tiefensensor, einem großen Sucher und der Dual-IS-Kompatibilität, mit der der 5-Achsen-Gehäusestabilisator und der Objektivstabilisator im Tandem arbeiten kann. Auch Post Focus ist mit an Bord - ein Feature, mit dem aus einer Bilderserie das Foto ausgewählt werden kann, bei dem der Fokus genau an gewünschter Stelle sitzt. Die Probleme, die es bei anderen Modellen mit dem mechanischen Verschluss gab, geht Panasonic mit einem elektromagnetischen Antrieb an, der Erschütterungen und Geräusche reduziert. Nicht verzichten müssen GX80-Nutzer schließlich auf Features wie einen schwenkbaren Touchscreen (er muss allerdings ohne Klappfunktion auskommen) und ein integriertes W-LAN-Modul.

Obwohl die Lumix GX80 viele Features der größeren GX8 bieten kann, fällt der Preis deutlich geringer aus. Wenn die Systemkamera ab Mai in den Handel kommt, soll der Body 699 Euro kosten. 

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Ricoh bringt DSLR Pentax KP mit bis zu ISO 819.200

Logo von PENTAX

Richo hat mit der Pentax KP eine besonders lichtempfindliche DSLR vorgestellt. Die Kamera bietet laut Hersteller bis zu ISO 819.200 und ermöglicht damit auch bei sehr wenig Licht noch das Aufnehmen von Bildern. Der verbaute APS-C-CMOS-Sensor arbeitet dabei mit einer Auflösung von 24 Megapixeln.... [mehr]

Tamron stellt neues 70-200mm Telezoom Objektiv vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/TAMRON_LOGO

Die Klasse lichtstarker Telezoomobjektive ist immer ein sehr kostspieliges Unterfangen. So kosten die namhaften Objektive aus dem Hause Canon oder Nikon mit 70-200mm Zoombereich bei Blende f/2,8 bereits mehrere Tausend Euro. Nun hat Tamron, ein japanischer Dritthersteller von Objektiven seine... [mehr]