> > > > Fujifilm kündigt infrarot Version der X-T1 an

Fujifilm kündigt infrarot Version der X-T1 an

Veröffentlicht am: von

fujifilmFujifilm hat die X-T1 IR angekündigt. Sie ist die erste Kamera der Fuji X-Serie welche ohne einen Sperrfilter für Infrarotlicht ausgeliefert wird. Abseits des fehlenden Sperrfilters, ist sie identisch mit der, im Frühjahr 2014 vorgestellten, X-T1. Das Fehlen des Infrarotfilters erlaubt der Kamera, Licht im Bereich von 380 nm bis 1.000 nm, aufzuzeichnen. Normale Kameras decken in etwa einen Bereich von in etwa 380 bis 700 nm ab.

Die Fujifilm X-T1
Es wurden noch keine Bilder der IR Version veröffentlicht, sie wird aber exakt wie die X-T1 aussehen

Laut Fujifilm sind die Einsatzbereiche der Kamera insbesondere die Forensik und die Medizin. Im Amateurbereich sind solche Vollspektrum-Kameras vor allem für die Astrofotografie beliebt. Der Sperrfilter einer herkömmlichen Kamera blockiert einen großen Anteil der Farben, welche die typischen Aufnahmen von (astronomischen) Nebeln ausmachen. Für die normale Fotografie ist eine solche Kamera nicht optimal, da der fehlende Filter zu einer unnatürlichen Farbdarstellung führt. Diese lassen sich aber mit zusätzlichen Filtern, welche direkt an das Objektiv geschraubt werden und per Nachbearbeitung, vermeiden. Üblicherweise leidet die Bildqualität allerdings darunter.

Die übliche Methode um eine Kamera mit solch einem breiten Spektrum zu bekommen ist, dass man den Sperrfilter, welcher sich direkt vor dem Sensor befindet, durch klares Glas ersetzt. Dies ist zum einen, nicht bei allen Kameras möglich und zum anderen, meist relativ komplex.

Fujifilm hatte mit der FinePix IS Pro, bereits 2007 eine Kamera ohne Infrarotfilter im Programm. Diese war aber vorerst nur für den professionellen Bereich gedacht und Endverbraucher konnten diese erst ab Ende 2010 beziehen. Die Fujifilm X-T1 IR ist sicherlich nicht für den Massenmarkt gedacht, wird aber definitiv, vor allem im Bereich der Astrofotografie, seine Anhänger finden. Sie wird in USA und Kanada ab Oktober um 1.699 US-Dollar erhältlich sein. Ein Preis in Euro ist noch nicht bekannt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Sehr schön!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Nikon will endlich mit einer spiegellosen Full-Frame-Systemkamera mitmischen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Nikon geht als wohl einziger der großen Kamerahersteller sehr vorsichtig an den Bereich für spiegellose Systemkameras heran. Während andere Unternehmen wie Panasonic, Sony und selbst Canon zahlreiche Modelle anbieten, welche sie den digitalen Spiegelreflexkameras zur Seite stellen, übt sich... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]