> > > > Computex 2015: Microdia kündigt microSD-Karte mit 512 GB an

Computex 2015: Microdia kündigt microSD-Karte mit 512 GB an

Veröffentlicht am: von

microdiaErst im März hatte SanDisk im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress eine microSD-Karte mit einer Kapazität von 200 GB vorgestellt. Damit nahm das Unternehmen die Führung ein, was die Speichergröße dieser fingernagelgroßen Speicherkarten betrifft. Wie Cnet berichtet, bekommt das Unternehmen nun Konkurrenz von Microdia.

Auf der Computex in Taipai präsentierte das in Kalifornien sitzende Unternehmen ebenfalls eine überdurchschnittlich große microSD-Karte. Die Xtra Elite bietet eine Kapazität von 512 GB und übertrifft somit die Speichergröße der SanDisk-Karte um mehr als das Doppelte. Zwar erlaubt das microSDXC-Kartenformat theoretisch Kapazitäten von bis zu 2 TB, die 512 GB der Microdia-Karte wurden jedoch noch nicht überboten.

Naturgemäß fällt der Preis solcher Speicherkarten aufgrund deren Größe nicht ganz günstig aus. So hatte SanDisk für seine Karte einem Kurs von rund 400 US-Dollar angesetzt. Wie Microdia ankündigte, werden sich Interessierte der Xtra Elite auf rund 1.000 Dollar einstellen müssen. Dabei handele es sich jedoch noch nicht um den endgültigen Straßenpreis. microSD-Karten, die ein Achtel der Kapazität mitbringen, kosten vergleichsweise um die 30 Euro.

Laut Microdia liegt das Einsatzgebiet dieser Speicherkarte hauptsächlich in der professionellen Fotografie. Dafür sprechen vor allem die schnellen Übertragungsraten von bis zu 300 Mbps, die durch die UHS-II-Klassifizierung gewährleistet werden sollen. Außerdem unterstützt die Xtra Elite die neuste Version des Secure Digital Standards, SD 4.0, und verfügt damit im Vergleich zu den vorherigen Standards über zusätzliche Pins.

microdiaxtraelitek
Computex 2015: Cnet zeigt die Verpackung der Microdia microSD-Karte mit 512 GB

Ein Modell zum Testen der Microdia Xtra Elite war auf der Computex nicht verfügbar. So musste sich Cnet mit einem Blick auf die Umverpackung der Speicherkarte zufriedengeben. Ob die angegebenen Werte letztendlich erreicht werden können, wird sich in Tests nach der Veröffentlichung herausstellen. Ab Juli 2015 soll die Microdia Xtra Elite in den freien Handel kommen.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
Also ich lese (auf dem kleinen Bild) 300MB/s. Dies passt auch zur 2.000-fachen Geschwindigkeit. Generell bin ich bei diesen Daten aber doch skeptisch. SanDisk ist nicht umsonst führend bei Speicherkarten, bringt aber nur 200GB auf einer microSD-Karte unter. 300MB/s mit einer microSD-Karte und zudem auch noch 512GB Kapazität klingen einfach zu schön.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7624
MicroSD Raid statt SSD!! ;D
#3
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1809
Wenn die die Geschwindigkeit bei langen Schreibvorgängen hält, ohne innerhalb von ein paar Wochen zu schmelzen, bin ich beeindruckt.
#4
Registriert seit: 10.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 113
Ich warte ja drauf das die Micro sdxc Karten mit 128gb endlich mal in ne preisliche Region kommen von der ich denke das man das dafür ausgeben kann. Mein Handy könnte sowas echt gut gebrauchen.
#5
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2931
Die ganzen 128GB-Karten sind durch die Bank noch extrem langsam, zumindest was die Schreibgeschwindigkeit angeht. "Schnell" gibts bisher nur bei 64 GB. Mal abwarten, ob sich daran bald was ändert.
#6
Registriert seit: 10.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 113
Finde ich erstmal nicht so schlimm. Ich will ja nur einmal meine ganze Musik da drauf machen. Danach passiert eh nicht mehr viel damit was hohe Geschwindigkeiten erfordert...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]