> > > > Xiaomi bringt eigene Aktion-Kamera auf den Markt

Xiaomi bringt eigene Aktion-Kamera auf den Markt

Veröffentlicht am: von

xiaomiMit über 61 Millionen verkauften Smartphones im letzten Jahr gilt Xiaomi als einer der Aufsteiger im Smartphone-Geschäft und das obwohl der chinesische Hersteller seine Produkte in den größeren westlichen Märkten noch immer nicht anbietet. Verkaufsregionen sind neben Südost-Asien auch Länder wie Brasilien, Russland, Mexico und die Türkei. Nun versuchen die Chinesen auch im Geschäft der Aktion-Kameras Fuß zu fassen.

Hierfür präsentierte man heute abseits des derzeit in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress die Yi Action Cam. Auch wenn Optik und Konzept stark an die allseits bekannte GoPro angelehnt sind, hat sie Hardware-seitig mehr zu bieten als das Einstiegsmodell der Konkurrenz. Sie nimmt Videos in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde auf, schießt Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixel und ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht. Für ein möglichst stabiles Bild kümmert sich eine Reihe von Sensoren. Mit Strom versorgt wird die neue Xiaomi Yi Action Cam über einen integrierten Akku mit 1.010 mAh – über dessen Laufzeit ist uns allerdings nichts bekannt. Abgelegt werden die Videos und Fotos auf einer microSD-Karte – Kapazitäten von bis zu 64 GB werden unterstützt. Wireless-LAN und Bluetooth 4.0 sind ebenfalls mit an Bord, womit sich die Bilder auch gleich an das Smartphone übertragen lassen.

xiaomi yi action cam k
Die Xiaomi Yi Action Cam.

Die Xiaomi Yi Action Cam ist ab sofort in zwei verschiedenen Versionen erhältlich: Einmal als Basic-Edition mit Kamera, Datenkabel und Akku und einmal als Travel-Edition mit zusätzlichem Stativ. Preislich werden hierfür 399 bzw. 499 chinesische Yuan fällig. Das sind umgerechnet knapp 50 bzw. 60 Euro. Nach Deutschland wird die Action-Cam von Xiaomi vorerst aber wohl nicht kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
Das Teil sieht doch rein gar nicht wie eine GoPro aus :fresse:
#2
Registriert seit: 11.12.2014

Matrose
Beiträge: 1
Fibfe gut, dass Xiaomi da einsteigen will.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]