> > > > Nikon stellt DSLR-Flaggschiff D4s offiziell vor

Nikon stellt DSLR-Flaggschiff D4s offiziell vor

Veröffentlicht am: von

nikonBereits während der CES 2014 hatten wir berichtet, dass das japanische Unternehmen Nikon mit der D4s eine neue Profi-DSLR entwickelt. Während der Messe wollte der Hersteller noch keine konkreten Daten zum Innenleben der Kamera verraten, doch inzwischen hat sich dies geändert. Die D4s wird mit einem neu entwickelten CMOS-Sensor ausgestattet sein. Dieser löst mit 16,2 Megapixeln auf und soll vor allem durch eine verbesserte Bildqualität punkten. Laut Nikon ist mit dem neuen Sensor jeweils eine ISO-Stufe höher möglich als noch beim Vorgänger D4. Dies bedeutet, dass Bilder der D4s in ISO 800 die gleiche Bildqualität bieten soll wie eine Aufnahme mit ISO 400 bei der D4. Außerdem wurde auch die maximale ISO-Empfindlichkeit erhöht, denn diese liegt laut Hersteller nun bei 409.600.

Verarbeitet werden die Bilder vom Bildprozessor Expeed 4. Dieser ermöglicht bis zu elf Bilder pro Sekunde mit Motivverfolgung des Autofokus. Beim Autofokus hingegen hat Nikon keine großen Änderungen vorgenommen, denn dieser arbeitet wie auch beim Vorgänger mit insgesamt 51 Messpunkten, wovon 15 als Kreuzsensoren fungieren. Jedoch kann der Käufer auf eine neue Messmethode zurückgreifen, denn der Modus Messfeldgruppensteuerung ermöglicht die Zusammenfassung fünf einzelner Messpunkte zu einer Raute und fokussiert das innenliegende Motiv kontinuierlich.

Nikon-D4S-

Beim Speichern der Bilder wird zudem ein neues Format bereitstehen. So können die Bilder nicht nur in den Formaten JPG, RAW und TIF gespeichert werden, sondern es wird zusätzlich auch small-RAW zur Verfügung stehen. Bei diesem Format soll die Dateigrößer kleiner ausfallen als beim klassischen RAW-Format, jedoch ist noch nicht bekannt, welche Abstriche der Kunde an dieser Stelle hinnehmen muss.

Die Nikon D4s ist ab März 2014 im Handel und der Preis für den Body soll bei rund 6150 Euro liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]