> > > > Sony Cyber-shot RX10 - die optimale Superzoomkamera?

Sony Cyber-shot RX10 - die optimale Superzoomkamera?

Veröffentlicht am: von

sonyIm Schatten der beiden innovativen Vollformatkameras A7 und A7R hat Sony heute noch eine dritte neue Kamera vorgestellt. Die Bridgekamera Cyber-shot RX10 kann zwar keinen Vollformatsensor bieten, hat aber duchaus ihre Reize. 

Wie die bisherigen RX-Modelle ist auch die Cyber-shot RX10 eine Kamera mit fixem Objektiv. Das Beachtliche am Carl Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv ist, dass Sony trotz einer Kleinbild-äquivalenten Brennweite von 24 - 200 mm eine konstante Blende von F2,8 ermöglicht, der Sensor aber keineswegs ein typischer Kompaktkamerasensor ist. Stattdessen kommt wie schon in den Edelkompakten Cyber-shot DSC-RX100 und RX100 II ein immerhin 1 Zoll großer Exmor R CMOS-Sensor mit 20,2 MP zum Einsatz. Das Objektiv ist stabilisiert ("Optical SteadyShot"). Bemerkenswert ist außerdem die Naheinstellungsgrenze von nur 3 cm, die Makroaufnahmen ermöglicht.

Der neue BIONZ X-Prozessor soll eine gesteigerte Performance ermöglichen. Zum Fokussieren dient ein Kontrast-AF mit einem leisen Super Sonicwave Motor. Intelligente AF-Modi wie Lock-on AF (kann selbst Objekte verfolgen, die kurzzeitig aus dem Bild verschwinden) oder Eye AF (fokussiert das näher gelegene Auge an) erleichtern das Fokussieren. Für die Bildkomposition kann sowohl ein OLED-Sucher als auch ein neigbares, 3 Zoll großes LCD genutzt werden. Dass Videos im Full HD-Format mit 60p aufgenommen werden können, überrascht schon fast nicht mehr. Bemerkenswert ist aber, dass die manuellen Kontrollmöglichkeiten auch beim Filmen genutzt werden können und dass es einen 3,5-mm-Mikrofoneingang gibt (der Audiopegel ist regelbar). WLAN und NFC werden ebenfalls geboten. 

{jphoto image=44979}

Sony wird die Cyber-shot RX10 in Europa ab Mitte November verkaufen. Der US-Preis wird mit 1.300 US-Dollar angegeben. Sony wird als Zubehör eine Schutzhülle (LCJ-RXE), ein Stereomikrofon (ECM-XYST1M), einen XLR-Adapter (XLR-K1M), einen Blitz (HVL-F43M) und eine IR-Videoleuchte (HVL-LEIR1) anbieten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]