> > > > Sony Cyber-shot RX10 - die optimale Superzoomkamera?

Sony Cyber-shot RX10 - die optimale Superzoomkamera?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sonyIm Schatten der beiden innovativen Vollformatkameras A7 und A7R hat Sony heute noch eine dritte neue Kamera vorgestellt. Die Bridgekamera Cyber-shot RX10 kann zwar keinen Vollformatsensor bieten, hat aber duchaus ihre Reize. 

Wie die bisherigen RX-Modelle ist auch die Cyber-shot RX10 eine Kamera mit fixem Objektiv. Das Beachtliche am Carl Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv ist, dass Sony trotz einer Kleinbild-äquivalenten Brennweite von 24 - 200 mm eine konstante Blende von F2,8 ermöglicht, der Sensor aber keineswegs ein typischer Kompaktkamerasensor ist. Stattdessen kommt wie schon in den Edelkompakten Cyber-shot DSC-RX100 und RX100 II ein immerhin 1 Zoll großer Exmor R CMOS-Sensor mit 20,2 MP zum Einsatz. Das Objektiv ist stabilisiert ("Optical SteadyShot"). Bemerkenswert ist außerdem die Naheinstellungsgrenze von nur 3 cm, die Makroaufnahmen ermöglicht.

Der neue BIONZ X-Prozessor soll eine gesteigerte Performance ermöglichen. Zum Fokussieren dient ein Kontrast-AF mit einem leisen Super Sonicwave Motor. Intelligente AF-Modi wie Lock-on AF (kann selbst Objekte verfolgen, die kurzzeitig aus dem Bild verschwinden) oder Eye AF (fokussiert das näher gelegene Auge an) erleichtern das Fokussieren. Für die Bildkomposition kann sowohl ein OLED-Sucher als auch ein neigbares, 3 Zoll großes LCD genutzt werden. Dass Videos im Full HD-Format mit 60p aufgenommen werden können, überrascht schon fast nicht mehr. Bemerkenswert ist aber, dass die manuellen Kontrollmöglichkeiten auch beim Filmen genutzt werden können und dass es einen 3,5-mm-Mikrofoneingang gibt (der Audiopegel ist regelbar). WLAN und NFC werden ebenfalls geboten. 

Sony wird die Cyber-shot RX10 in Europa ab Mitte November verkaufen. Der US-Preis wird mit 1.300 US-Dollar angegeben. Sony wird als Zubehör eine Schutzhülle (LCJ-RXE), ein Stereomikrofon (ECM-XYST1M), einen XLR-Adapter (XLR-K1M), einen Blitz (HVL-F43M) und eine IR-Videoleuchte (HVL-LEIR1) anbieten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sigma präsentiert neues Zoom mit fester Offenblende

Logo von SIGMA

Der japanische Kamera- und Linsenspezialist Sigma aus Kawasaki hat ein neues Zoom-Objektiv vorgestellt, welches besonders durch seine durchgehend feste Offenblende von f/1.8 hervorsticht. Der Brennweitenbereich des Zoomobjektivs geht von 50 bis 100 mm. Wie auch das 50mm f/1.4 DG HSM gehört das... [mehr]

Panasonic Lumix GX80 - der wahre GX7-Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix GX7 hat mit dem Mix aus kompaktem Body im Rangefinder-Stil und üppiger Funktionsfülle ihre Anhänger gefunden. Doch der nominelle Nachfolger GX8 wurde gerade von GX7-Nutzern gerne für den deutlich größeren Body und den höheren Kaufpreis kritisiert. Auch Panasonic hat offenbar... [mehr]

Neue Canon EOS 80D vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CANON

Mit der Canon EOS 80D hat Canon gestern das Nachfolgemodell der im Sommer 2013 erschienenen EOS 70D präsentiert. Ergänzt wird die Kamera durch das EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM, die bereits dritte Version dieses Zoomobjektivs, sowie den neuen Power Zoom Adapter PZ-E1. Mit 24,2 Megapixeln löst... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Google: Fotofilter der Nik Collection ab sofort kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE-2015

Die Nik Software Collection wird vielen Fotografen ein Begriff sein, da die Entwickler bereits seit vielen Jahren erfolgreich ein Filterpaket anbieten. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und ist seit 2012 Teil von Google. Vor der Übernahme kostete das Paket noch rund 500 US-Dollar, danach sank... [mehr]

Lytro verabschiedet sich vom Endkundenmarkt und stellt neue Lichtfeldkamera mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/LYTRO

2011 hatte Lytro eine Lichtfeldkamera vorgestellt, welche die Fotowelt revolutionieren sollte. Die Technologie dieser Kamera erlaubt es, im Nachhinein den Fokus eines aufgenommenen Bildes zu verändern. Ab Juli 2013 war die für den Endkundenmarkt ausgelegte Kamera auch in Deutschland erhältlich.... [mehr]