> > > > Sonys kompakte RX1 mit Vollformatsensor nun offiziell

Sonys kompakte RX1 mit Vollformatsensor nun offiziell

Veröffentlicht am: von

sonyVor wenigen Tagen sorgten Gerüchte für Aufsehen, dass Sony eine Kompaktkamera mit Vollformatsensor auf den Markt bringen könnte. Diese DSC-RX1 wurde jetzt tatsächlich offiziell von Sony präsentiert.

Sony selbst bewirbt die Kamera als erste Kompaktkamera mit Vollformatsensor, die nicht größer als eine Handfläche ist. Praktisch zeigen Vergleichsbilder, dass der Body der Kamera wirklich sehr kompakt geraten ist. Das lichstarke Carl Zeiss T*t 35mm f/2.0-Objektiv steht allerdings deutlich hervor und verhindert, dass man die RX1 einfach in die Hosentasche stecken kann. Dafür ist das Objektiv auf die Kamera abgestimmt.

sony DSC-RX1d

Der 35-mm-Vollformatsensor bietet im Vergleich zu den APS-C-Sensoren typischer Consumer-DSLRs eine mehr als verdoppelte Fläche. Er löst mit 24,3 MP auf. Die ISO-Bandbreite reicht regulär von ISO 100 - 25.600. Im "Expanded Sensitivity Mode" kann ISO 50 ausgewählt werden, mit aktiver "Multi Frame Noise Reduction" ISO 102.400. Die Daten des Sensors werden von einem verbesserten BIONZ-Prozessor verarbeitet. Dieser Prozessor kann bis zu fünf Bilder pro Sekunde umsetzen. Eine Full HD-Videofunktion (60p oder 24p) ist ebenfalls mit an Bord, die P/A/S/M-Modi können auch für die Videoaufnahme genutzt werden.

Passend für eine solche Enthusiasten-Kamera gibt es vielfältige manuelle Kontrollmöglichkeiten. Ringe am Objektiv steuern Fokus und Blende. Weitere Bedienelemente gibt es für die Wahl des Fokus-Modus, der Belichtungskorrektur und des Betriebs-Modus. Bei manueller Fokussierung kann sowohl eine Lupenfunktion als auch Sonys von den NEX-Modellen bekannte Peaking-Funktion genutzt werden.

Um die Festbrennweite des Objektivs etwas zu kompensieren, gibt es eine "Smart Teleconverter"-Funktion. Dafür wird einfach ein Ausschnitt aus der Mitte des Bildsensors genutzt und eine Vergrößerung um Faktor 1,4 bzw. 2 erreicht (entsprechend einer Brennweite von 49 bzw. 70 mm). Daneben gibt es weitere Funktionen wie Auto HDR, Bracket Shooting und eine digitale Wasserwaage.

Die RX1 bietet im Auslieferungszustand nur ein LCD mit 1,23 Millionen Bildpunkten. Optional kann allerdings wahlweise ein OLED-EVF (FDA-EV1MK) oder ein optischer Sucher mit Carl Zeiss-Optik (FDA-V1K)) erworben werden.

Die RX1 soll im November auf den Markt kommen. Wer sie unter dem Weihnachtsbaum wiederfinden möchte, sollte allerdings schon einmal mit Sparen anfangen. Der Verkaufspreis wird bei 2800 Dollar liegen. Der EVF kostet zusätzlich 600 Dollar, der optische Sucher hingegen 450 Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro Hero Session: Einstiegs-Actionkamera erhält 2018 einen Nachfolger

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOPRO

GoPro hatte in den letzten beiden Jahren mit Problemen zu kämpfen: Der Markt für Actionkameras näherte sich einer Sättigung, der große Hype um die kompakten Video-Gadgets ebbte ab. Das schlug sich bei GoPro in sinkenden Einnahmen, Entlassungen und auch der Einstellung einiger Produktlinien... [mehr]

Nikon will endlich mit einer spiegellosen Full-Frame-Systemkamera mitmischen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

Nikon geht als wohl einziger der großen Kamerahersteller sehr vorsichtig an den Bereich für spiegellose Systemkameras heran. Während andere Unternehmen wie Panasonic, Sony und selbst Canon zahlreiche Modelle anbieten, welche sie den digitalen Spiegelreflexkameras zur Seite stellen, übt sich... [mehr]

Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

Sharp 8C-B60A 8K kostet 66.000 Euro und bietet 16x FullHD

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARP

Sharp hat den laut eigenen Aussagen ersten professionellen Camcorder der Welt vorgestellt, der Videos mit einer nativen 8K-Auflösung und 60 fps aufzeichnen kann. Der Sharp 8C-B60A wurde in  Kooperation mit Astrodesign Inc. entwickelt. Ziel des Camcorders ist es nicht nur, hochauflösende... [mehr]

Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

Panasonic will mit der Lumix G9 selbst Profi-Fotografen überzeugen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

Es ist bereits neun Jahre her, dass Panasonic mit der Lumix G1 eine der ersten spiegellosen Systemkameras vorgestellt hat. In der Tradition dieser Kamera steht auch die Lumix G9, die heute angekündigt wurde. Und doch begeht Panasonic mit diesem Modell neue Wege. Denn die Lumix G9 soll... [mehr]