> > > > Sonys kompakte RX1 mit Vollformatsensor nun offiziell

Sonys kompakte RX1 mit Vollformatsensor nun offiziell

Veröffentlicht am: von

sonyVor wenigen Tagen sorgten Gerüchte für Aufsehen, dass Sony eine Kompaktkamera mit Vollformatsensor auf den Markt bringen könnte. Diese DSC-RX1 wurde jetzt tatsächlich offiziell von Sony präsentiert.

Sony selbst bewirbt die Kamera als erste Kompaktkamera mit Vollformatsensor, die nicht größer als eine Handfläche ist. Praktisch zeigen Vergleichsbilder, dass der Body der Kamera wirklich sehr kompakt geraten ist. Das lichstarke Carl Zeiss T*t 35mm f/2.0-Objektiv steht allerdings deutlich hervor und verhindert, dass man die RX1 einfach in die Hosentasche stecken kann. Dafür ist das Objektiv auf die Kamera abgestimmt.

sony DSC-RX1d

Der 35-mm-Vollformatsensor bietet im Vergleich zu den APS-C-Sensoren typischer Consumer-DSLRs eine mehr als verdoppelte Fläche. Er löst mit 24,3 MP auf. Die ISO-Bandbreite reicht regulär von ISO 100 - 25.600. Im "Expanded Sensitivity Mode" kann ISO 50 ausgewählt werden, mit aktiver "Multi Frame Noise Reduction" ISO 102.400. Die Daten des Sensors werden von einem verbesserten BIONZ-Prozessor verarbeitet. Dieser Prozessor kann bis zu fünf Bilder pro Sekunde umsetzen. Eine Full HD-Videofunktion (60p oder 24p) ist ebenfalls mit an Bord, die P/A/S/M-Modi können auch für die Videoaufnahme genutzt werden.

Passend für eine solche Enthusiasten-Kamera gibt es vielfältige manuelle Kontrollmöglichkeiten. Ringe am Objektiv steuern Fokus und Blende. Weitere Bedienelemente gibt es für die Wahl des Fokus-Modus, der Belichtungskorrektur und des Betriebs-Modus. Bei manueller Fokussierung kann sowohl eine Lupenfunktion als auch Sonys von den NEX-Modellen bekannte Peaking-Funktion genutzt werden.

Um die Festbrennweite des Objektivs etwas zu kompensieren, gibt es eine "Smart Teleconverter"-Funktion. Dafür wird einfach ein Ausschnitt aus der Mitte des Bildsensors genutzt und eine Vergrößerung um Faktor 1,4 bzw. 2 erreicht (entsprechend einer Brennweite von 49 bzw. 70 mm). Daneben gibt es weitere Funktionen wie Auto HDR, Bracket Shooting und eine digitale Wasserwaage.

Die RX1 bietet im Auslieferungszustand nur ein LCD mit 1,23 Millionen Bildpunkten. Optional kann allerdings wahlweise ein OLED-EVF (FDA-EV1MK) oder ein optischer Sucher mit Carl Zeiss-Optik (FDA-V1K)) erworben werden.

Die RX1 soll im November auf den Markt kommen. Wer sie unter dem Weihnachtsbaum wiederfinden möchte, sollte allerdings schon einmal mit Sparen anfangen. Der Verkaufspreis wird bei 2800 Dollar liegen. Der EVF kostet zusätzlich 600 Dollar, der optische Sucher hingegen 450 Dollar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOPRO

GoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen... [mehr]

Fujifilms X-T2 beerbt die X-T1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Mit der X-T1 bietet Fujifilm seit 2014 eine Premium-Systemkamera für anspruchsvolle Nutzer an. Mit der X-T2 wurde heute der Nachfolger der wetterfesten Enthusiastenkamera präsentiert.  Im Kern bietet die X-T2 die gleichen Tugenden, die schon die X-T1 ausgezeichnet haben. Der staub- und... [mehr]

Nikon erteilt DL-Kompaktkameras eine Absage

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NIKON

Nikon hat heute via Pressemitteilung seiner DL-Serie rund um Premium-Kompaktkameras eine Absage erteilt. Wie das Unternehmen mitteilt, seien die Entwicklungskosten der Modelle zu hoch und die erwartete Nachfrage zu gering. Deshalb habe sich das Unternehmen entscheiden, die Serie erst gar nicht auf... [mehr]

Fujifilm überspringt das Vollformat - die Mittelformatkamera GFX 50S

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/FUJIFILM

Es gibt immer wieder Stimmen, die an der Zukunftsfähigkeit von kleineren Crop-Sensoren wie APS-C/DX oder Micro-Four-Thirds zweifeln und auf Vollformatsensoren schwören. Fujifilm ist ein Hersteller, der seine Systemkameras der X-Serie ausschließlich mit APS-C-Sensoren ausstattet. Und Fujifilm... [mehr]

Leica stellt M10 mit kleinerem Gehäuse in Wetzlar vor

Logo von LEICA_LOGO

Leica hat am 18. Januar in Wetzlar seine neueste digitale Kleinbildkamera namens Leica M10 vorgestellt. Die im Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung untergebrachte Messsucher-Kamera wird nochmals kleiner als der Vorgänger und bietet einige evolutionäre Neuerungen. So ist die Dicke der Kamera um... [mehr]

Panasonics Lumix G81 rückt näher an die GH-Serie, GH5 und Leica...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PANASONICLOGO

Die Lumix G-Reihe ist in Panasonics Micro-Four-Thirds-Line-up eigentlich das Mainstream-Modell. Spätestens seit der 4K-fähigen Lumix G70 nähert sie sich aber der GH-Serie an, die vor allem für Videoprofis gedacht ist. Mit der frisch vorgestellten Lumix G81 setzt sich dieser Trend weiter... [mehr]