1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple investiert erneut bei Corning

Apple investiert erneut bei Corning

Veröffentlicht am: von

iphone8-schema

Dass beim kalifornischen Hersteller Apple das Thema Glas eine wichtige Rolle spielt, sollte hinreichend bekannt sein. Neben den Geräten selbst verwendet der iPhone-Konzern das genannte Material auch bei seinen Ladengeschäften in Hülle und Fülle. Bei den Smartphones kommt das sogenannte Gorilla-Glas zum Einsatz. Dabei handelt es sich um ein chemisch vorgespanntes Glas aus der Gruppe der Alumosilikatgläser. Für die Produktion ist das Unternehmen Corning verantwortlich. Bereits in den vergangenen Jahren steckte Apple 450 Millionen US-Dollar in den Hersteller. Neben dem iPhone werden auch iPads und die Apple Watch mit dem genannten Material bestückt. 

Um die Nachfrage nach den eigenen Geräten auch in Zukunft befriedigen zu können, investiert Apple weitere 45 Millionen US-Dollar in Corning. Das Geld soll genutzt werden, um die Fertigungskapazitäten weiter auszubauen. Ob ein Teil des genannten Investments auch für die Forschung verwendet werden soll ist bis dato nicht bekannt. Allerdings arbeitet Apple hinter verschlossenen Türen weiterhin an einer faltbaren Version des iPhones. Derzeit nutzen Hersteller wie Samsung bei ihren Foldable-Devices jedoch eine Schutzschicht aus Kunststoff. Ein faltbares Glas lässt sich momentan noch nicht auf dem Markt erwerben.

Fraglich ist zudem, ob sich faltbare Smartphones in Zukunft durchsetzen werden. Zwar geht der Trend zu immer größeren Displays, allerdings widerspricht dies dem aktuellen Designkonzept von Apple. Die Geräte sollen in erster Linie schlank sein. Dies zeigt sich auch beim neuen iMac. Hier ist es Apple dank des eigenen M1-Chips gelungen, das Volumen der Computer um 50 % zu reduzieren. Ob ein faltbares iPhone mit der von den Kunden gewohnten Ästhetik vereinbar ist bleibt zunächst abzuwarten. Wobei Apple hier sicherlich aufgrund des hohen Preises zunächst nur eine geringe Käuferschicht ansprechen wird.  

Preise und Verfügbarkeit
Apple iPhone 12
848,83 Euro Nicht verfügbar Ab 812,26 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]