1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Xiaomi erzielt Wachstum trotz Gegenwind im ersten Halbjahr 2020

Xiaomi erzielt Wachstum trotz Gegenwind im ersten Halbjahr 2020

Veröffentlicht am: von

xiaomi logoDer chinesische Comsumer-Electronic-Konzern Xiaomi veröffentlichte gestern die Zahlen zu seinen Einnahmen und Gewinnen für das erste und zweite Quartal 2020. So lief das erste halbe Jahr, trotz Covid-19-Pandemie ziemlich gut – vor allem verglichen mit anderen Top-Smartphone-Herstellern wie Samsung.

So schaffte es die Xiaomi-Gruppe nicht nur zum zweiten Mal auf die Fortune-Global-500-Liste, sie verbesserte ihre Position auch um 46 Plätze und liegt somit auf Platz 422 von 500. Im Zuge seines zehnjährigen Jubiläums setzt das Unternehmen auf die neue Kernstrategie "Smartphone X AIoT". Diese bezieht sich vor allem auf die konsequente Weiterentwicklung der eigenen Smart-Living-Technologien. 

Konkret erhöhten sich die Gesamteinnahmen in der ersten Jahreshälfte auf 12,66 Milliarden Euro und damit um 7,9 % gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn übertraf den des Vorjahres sogar um ganze 29,3 % und lag bei etwa 820 Millionen Euro.

Betrachtet man nur das Smartphone-Segment, so liegt der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 bei 7,6 Milliarden Euro und die Anzahl der abgesetzten Geräte bei etwa 28,3 Millionen Einheiten. Damit belegte Xiaomi weltweit Platz 4 in Bezug auf Smartphone-Auslieferungen, hinter Samsung, Huawei und Apple. Der Marktanteil lag hier bei etwa 10,1 %. 

Xiaomi profitiert zweifellos, ähnlich wie andere chinesische Hersteller von der schnellen Erholung des chinesischen Marktes in Bezug auf COVID-19. Während andere Unternehmen in der Branche mit großen Einbußen zu kämpfen haben, nahm Xiaomi vor Kurzem seine 73,8 Millionen Euro teure Smart Factory in Betrieb. Dort geht nun die serienmäßige Produktion des neuen Ultra-High-End-Smartphones Mi10 Ultra vonstatten. Nur zehn Minuten nach dem Verkaufsstart erreichten die Einnahmen durch das neue Modell bereits knapp 50 Millionen Euro.

Xiaomi bleibt in Westeuropa auf Platz 1, wenn es um die Wachstumsrate von Smartphone-Auslieferungen geht. Die Einnahmen in den Überseemärkten beliefen sich im ersten und zweiten Quartal 2020 auf etwa 6 Milliarden Euro. Laut der Analyse-Firma Canalys zählte Xiaomi mit seinen Marktanteilen damit im zweiten Quartal 2020 in Bezug auf die Smartphone-Auslieferungen in 50 Ländern und Regionen zu den fünf größten Anbietern und dieser 25 Märkte zu den drei größten. 

Im zweiten Quartal 2020 stiegen die Verkaufszahlen in Europa trotz Covid-19 sogar um 64,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Damit erreichte Xiaomi einen Marktanteil von 16,8 % und gehörte zu den Top 3. In Spanien stiegen die Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr sogar um 150,6 % und belegten mit einem Marktanteil von 36,8 % zwei Quartale in Folge den ersten Platz. In Deutschland und Italien lag Xiaomi im zweiten Quartal 2020 auf Rang 4.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]

  • AMD eröffnet den Fanshop für Radeon-, Ryzen- und EPYC-Fans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_LOGO

    Zumindest in den USA hat AMD seinen Fanshop eröffnet. Dort gibt es Kappen, Hoodies, Jerseys, Pullover, Polos und auch Kaffeebecher – gebrandet mit Produktmarken wie Ryzen, Ryzen Threadripper, Radeon, EPYC oder AMD als Ganzem. Auch komplette Limited Edition Box Sets mit mehreren Komponenten sind... [mehr]