1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Razzia bei Amazon-Verteilerzentrum in Österreich

Razzia bei Amazon-Verteilerzentrum in Österreich

Veröffentlicht am: von

amazonWie jetzt bekannt geworden ist, gab es am vergangenen Dienstag eine Razzia in einem Amazon-Verteilzentrum in Österreich. Insgesamt waren 63 Beamte der österreichischen Finanzpolizei vor Ort im Einsatz. Grund für die Razzia war ein begründeter Verdacht auf Schwarzarbeit bzw. Scheinfirmen. Somit richtete sich die Razzia nicht unmittelbar gegen den Onlineversandriesen. 

Besagtes Verteilerzentrum befindet sich in Großrebersdorf. Die gesamte Maßnahme der Beamten dauerte rund zwei Stunden. Die österreichischen Finanzpolizisten überprüften alle 174 Fahrer. Die Fahrer verteilen sich auf 36 Unternehmen. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass eine Firma mit knapp 20 Beschäftigten nicht einmal registriert war. Insgesamt wurden 49 Verstöße gegen das Arbeitsrecht erfasst. Jedoch sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Die Polizisten beschlagnahmten diverse Fahrerlisten. Diese sollen analysiert werden, um weitere Straftaten aufzudecken.

Aktuell ist noch unklar, wie die Mehrarbeit der Fahrer vergütet wurde. Da eine Vielzahl der Auslieferungsfahrer mehr arbeitet als beim Finanzamt angegeben wurde, liegt der Verdacht nahe, dass die Arbeiter Zuwendungen erhalten haben, die dem Amt nicht gemeldet wurden. 

Amazon gab zu Protokoll, dass man die Lieferanten dazu verpflichtet, die aktuellen Gesetze einzuhalten. Des Weiteren wird man Maßnahmen ergreifen, um die krummen Geschäfte der Dienstleister zu unterbinden. 

Ob aktuell weitere Amazon-Verteilzentren von der Finanzpolizei überprüft werden, ist bis dato nicht bekannt. Jedoch ist davon auszugehen, dass aufgrund der Vielzahl von Verstößen im aktuellen Fall noch weitere Ermittlungen durch die Behörden angestellt werden. Dies bedeutet auch, dass es jederzeit zu weiteren großangelegten Razzien in den Verteilerzentren kommen kann. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]