1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. OVG Münster verbietet Sonntagsarbeit bei Amazon

OVG Münster verbietet Sonntagsarbeit bei Amazon

Veröffentlicht am: von

amazon

Beim Onlineversandriesen Amazon rollt aktuell wieder der Rubel und das Weihnachtsgeschäft boomt. Dadurch muss sich das Unternehmen momentan mit einer Vielzahl von Bestellungen auseinander setzen und scheint bei der Abwicklung langsam an seine Grenzen zu stoßen. Aus diesem Grund beantrage das US-amerikanische Unternehmen bereits im Jahr 2015 bei der Bezirksregierung Düsseldorf Ausnahmegenehmigungen, um den Betrieb der Logistikzentren auch an einem Sonntag zu realisieren. Andernfalls würde dem Unternehmen laut Aussagen von Amazon ein unverhältnismäßiger Schaden entstehen.

Das passte Verdi natürlich überhaupt nicht und daher ist die Gewerkschaft im Namen der Arbeitnehmer juristisch gegen den US-amerikanischen Versandriesen vorgegangen. Geklagt wurde in Münster vor dem dort ansässigen OVG. Das Gericht stützte sein Urteil auf das Deutsche Grundgesetz und machte klar, dass Ausnahmen nur bei besonderen Verhältnissen von Außen erteilt werden. Laut der 4. Kammer des OVG ist dies bei der beabsichtigten Sonntagsarbeit von Amazon jedoch nicht der Fall und somit bleiben die Logistikzentren des Onlinehändlers an den kommenden Advents-Sonntagen geschlossen.

Ebenfalls rügte das Gericht die allgemeine Politik bezüglich des Weihnachtsgeschäftes von Amazon. Mit dem Express-Versand sowie den Zustellungen am gleichen Tag würden gerade im Weihnachtsgeschäft die Lieferengpässe noch zusätzlich verstärkt. Somit ist davon auszugehen, dass Amazon auch in Zukunft vom Gericht keine Möglichkeit eingeräumt werden wird, die Logistikzentren an Sonntagen zu betreiben. Zudem kam es vom 29. November bis zum 3. Dezember zu diversen Streiks. Die Amazon-Mitarbeiter an den Standorten Rheinberg, Werne (beide NRW), Bad Hersfeld (Hessen), Koblenz (Rheinland-Pfalz), Leipzig (Sachsen) und Graben (Bayern) legten ihre Arbeit nieder. In Koblenz, Leipzig und Bad Hersfeld dauerte der Streik bis in den frühen Dienstagmorgen.

Social Links

Kommentare (36)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]