1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. PC-Markt: Verkäufe weiterhin auf Talfahrt

PC-Markt: Verkäufe weiterhin auf Talfahrt

Veröffentlicht am: von

computer

Im zweiten Quartal des aktuellen Kalenderjahres konnte der PC-Markt einen Wachstum verzeichnen. Jetzt scheint es allerdings wieder auf Talfahrt zu gehen. Wie die Marktforscher von IDC bekannt gegeben haben, wird mit einem der schlechtesten Absatzzahlen der letzten Jahre gerechnet. Die weltweiten Verkaufszahlen sollen unter 400 Millionen Exemplare fallen. Zwar war dies vor rund 10 Jahren aufgrund der Einführung der Smartphones beziehungsweise Tablets ebenso der Fall, jedoch gibt es aktuell keinerlei solcher revolutionären Geräte, die neu auf den Markt eingeführt wurden und die einen derartigen Einfluss haben könnten. 

Des Weiteren geben die Marktforscher an, dass die Absätze bis zum Jahr 2023 weiter um jeweils 2 % pro Jahr fallen sollen. Zwar würden Convertible-PCs und Detachable-Tablets aufgrund der Einführung von 5G mit leichten Zuwächsen rechnen können, allerdings sind alle andere Bereiche des Marktes weiterhin vom Rückgang der Verkäufe betroffen. Die Desktop-PCs sollen nach Angaben von IDC lediglich einen Marktanteil von 21 % einnehmen. Der Rest des Absatzmarktes entfällt auf mobile Geräte. Laut den Marktforschern werden zunehmend Tablets mit Tastaturen den Markt dominieren.

Aufgrund der zukünftigen Gaming-Streamingdienste bleibt abzuwarten, wie sich der PC-Markt im Gaming-Sektor entwickeln wird. Allerdings ist momentan davon auszugehen, dass die PC-Gamer sich eher zusätzlich einen Streamingdienst zulegen werden, als in Zukunft komplett auf ihren PC zu verzichten. Sollten die Spielehersteller jedoch irgendwann ausschließlich über die Streamingportale releasen, könnte sich dies zusätzlich negativ auf den PC-Markt auswirken. 

Ebenfalls könnte die Updatepolitik von Microsoft mit Windows 10 einen nachteiligen Einfluss auf den Markt nehmen. Das Supportende von Windows 7 konnte den Markt in der Vergangenheit etwas beleben. Die meisten Unternehmen und auch Privatpersonen werden mit Windows 10 und einem ungewissen Supportende ihre Rechner allem Anschein nach solange nutzen, bis die Hardware letztendlich den Geist aufgibt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Coronavirus treibt Media Markt und Saturn noch weiter in die Krise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Die Ausbreitung des Coronavirus führt bereits zur Schließung von zahlreichen Geschäften. Davon sind auch die beiden Elektronik-Märkte Media Markt und Saturn betroffen. Zwar bieten beide Unternehmen ihre Produkte weiterhin über den Online-Handel an, doch ein Einkauf vor Ort ist schon... [mehr]