> > > > Frankreich will das Mekka der Videospielbranche werden

Frankreich will das Mekka der Videospielbranche werden

Veröffentlicht am: von

frankreich

Das Land Frankreich umwirbt aktuell Spieleschmieden und möchte, dass diese in Zukunft aus der Grande Nation heraus operieren. Um dies zu realisieren locken die Franzosen die Spieleentwickler neben diversen Steuervergünstigungen auch mit technischer Unterstützung bei der Forschung und Entwicklung. Außerdem erhalten förderfähige Produktionsausgaben eine Steuergutschrift von 30 %. Eine staatliche Förderung ist ebenfalls möglich. Gefördert werden hier zum Beispiel Original-Kreationen und die Prototypen-Produktion. Des Weiteren werden Kredite von bis zu zwei Millionen Euro bewilligt. Eine komplette Auflistung aller Vergünstigungen lässt sich hier finden.

Eine bestimmte Zielgruppe haben die Franzosen nicht, jedes Spielestudio, unabhängig aus welchem Land es stammt, könnte die Vorzüge der Förderungen genießen. Aktuell könnte dies für Spieleschmieden in Großbritannien interessant sein - sollten diese weiter daran interessiert sein, in Europa einen Standort zu betreiben oder weiterhin ein europäisches Unternehmen zu bleiben. 

Somit bleibt aktuell abzuwarten, ob sich Frankreich bald zum Mekka von Videospielstudios und Fans solcher entwickeln wird. Ob dies dafür sorgen wird, dass sich die Arbeitsbedingungen für Entwickler verbessern werden, wird sich zeigen. Bereits in der Vergangenheit berichtete Hardwareluxx über Zustände im Mortal-Kombat-11-Studio, wo Überstunden nur ein Teil der Missstände darstellten. Jedoch könnte das Programm auch dafür sorgen, dass mehr Arbeitsstellen in der Videospielbranche im Land entstehen beziehungsweise mehr Menschen in diesem Bereich ausgebildet werden. Dadurch wären Nachwuchsentwickler in der Lage, auch außerhalb von Frankreich ein Arbeitsverhältnis zu finden. Zudem wäre es vorstellbar, dass die französische Regierung das Programm bei Erfolg weiter ausbauen wird.

Social Links

Kommentare (1)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]