> > > > AMD: Rückgang bei Umsatz und Gewinn

AMD: Rückgang bei Umsatz und Gewinn

Veröffentlicht am: von

amd-50th-anniversaryWie der US-amerikanische Chip-Entwickler AMD jetzt bekannt gab, fällt der Umsatz für das erste Quartal des Jahres 2019 insgesamt 10 % schlechter aus als im letzten Quartal 2018. Beim Gewinn musste der US-amerikanische Hersteller sogar einen Rückgang von 29 % vermelden. Somit fiel der Umsatz auf 1,27 Milliarden US-Dollar, der Gewinn sank auf 62 Millionen US-Dollar.

Jedoch zeigte sich der Chip-Hersteller für die Zukunft optimistisch und betonte, dass man mit dem neuen Server-Prozessor Rome und dem Grafikchip Navi bestens gerüstet sei. Zudem ist positiv zu erwähnen, dass es AMD gelang, die Gewinnmarge von 36 auf 41 % zu steigern.

Zieht man das erste Quartal 2018 zum Vergleich heran, bleibt die Gewinnmarge gleich. Jedoch gingen hier Gewinn und Umsatz deutlich zurück. Der US-amerikanische Chip-Entwickler erzielte im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2018 insgesamt 23 % geringeren Umsatz und einen um 49 % niedrigeren Gewinn. Somit liegt der aktuelle Gewinn pro Aktie bei 0,06 US-Dollar. Im Vorquartal lag dieser noch bei 0,08 US-Dollar und vor einem Jahr sogar bei 0,11 US-Dollar pro Aktie.

Des Weiteren vermeldete AMD, dass sich die Nachfrage bei Ryzen-Prozessoren weiterhin auf einem hohen Niveau befinde. Außerdem hätten die Verkäufe der Ryzen-Prozessoren im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich zugelegt. Zudem sollen sich die verkauften Stückzahlen bei Mobile-Ryzen-Prozessoren gesteigert haben. Allerdings konnte AMD im Bereich der Grafikkarten nicht punkten und musste hier niedrige Verkaufszahlen vermelden. 

Insgesamt sank das operative Ergebnis  in der Computing-und-Graphics-Sparte von 138 Millionen US-Dollar im ersten Quartal des Jahres 2018 auf 16 Millionen US-Dollar im Q1/2019. Mit der im dritten Quartal des aktuellen Jahres erwarteten GPU-Architektur Navi könnte sich dies allerdings wieder ändern. Zudem versprach die AMD-Chefin Lisa Su mehr über die Navi-Roadmap zu verraten, sobald der Launchtermin näher rückt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2814
Zitat lll;26927180
Ja ja, diese Explosionen sagt ihr schon seit Jahren voraus, zuerst bei den 1000er und dann bei den 2000er, geschehen sind diese Explosionen aber nie.


Und wieder hast du die große Klappe, ohne richtig gelesen zu haben.
Ich schrieb von UMSÄTZEN, nicht von Gewinn.
Und in dieser Disziplin hat AMD durch Ryzen deutlich zugelegt. Natürlich muss man bei der Betrachtung der entsprechenden Zahlen den abflauenden Mining Boom beachten.

Der Umsatz in der CPU Sparte ist mit Ryzen enorm gewachsen.

AMDs Gewinn ist im Übrigen auch deshalb noch gering, weil man weiterhin Schuldenabbau betreibt.
#11
customavatars/avatar211650_1.gif
Registriert seit: 26.10.2014
am Ende der Welt
Banned
Beiträge: 3226
Zitat Morrich;26927149
Ist halt die typische Flaute zu Jahresbeginn.


ja genau und wenn wir jetzt bei Intel wären und nicht bei AMD würde die Antwort lauten "klar wer solche Preise verlangt muss sich nicht wundern, da ist Ryzen eine bessere Option". Komisch oder ?

AMD muss einfach den GOLDENEN Ryzen 7 2700x Der 40€ mehr kostet als das gleiche nicht goldene Produkt besser bewerben und die Features wie ene ultimative Unterschrift von Dr. Lisa Su auf der CPU und son cooles Shirt besser bewerben. Dann wird das schon wieder. Oder was meistens geschrieben wird, es warten alle auf Ryzen 3000. Wenn man jetzt noch bedenkt das langsam aber sicher die Intel CPUs im Preis fallen, könnte sich die Entwicklung schwerer verändern als das AMD glauben wird. Warten wirs ab :)
#12
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4210
@Betabrot
Deinen Rat solltest du unbedingt selbst beherzigen, du hast offenbar nur sehr wenig Ahnung, dazu kommt noch Selbsttäuschung, keine Ahnung warum, ich denke weil du das wieder nur aus deiner Fanboy-Sichtweise siehst, traurig, aber nur für dich.
Ich Antwortete auf Explodierende Einnahmen/Gewinne was sich in diesen Bilanzen ersehen lassen muss, du labberst von was ganz anderes, verstehst aber nicht mal wie sich das äußerst.
Amd hat selbst gesagt das sie ihre Preise anheben, das ist Fakt, aber wie gesagt, das ist die Selbsttäuschung der Geiz ist Geil Heilsarmee-Nutzer, Amd braucht Geld was sie sich jetzt holen werden.


Zitat Morrich;26927237
Und wieder hast du die große Klappe, ohne richtig gelesen zu haben.
Ich schrieb von UMSÄTZEN, nicht von Gewinn.

Ja ne is klar :rolleyes:
Dir scheint nicht klar zu sein das sie nur was mit Gewinnen machen können, der Umsatz interessiert niemanden wenn es um Schuldenabbau, Forschung/Entwicklung und Investitionen geht, Umsatz ist nur für Investoren/Börsianer von Relevanz.
Schau mal auf deinen Lohnzettel, du hast auf dein Bruttogehalt keinen zugriff, erst mit deinem Nettogehalt kannst du was anfangen.
Ja ich habe scheinbar eine große klappe, im Vergleich zu dir offenbar zurecht.
#13
customavatars/avatar73387_1.gif
Registriert seit: 23.09.2007
Mainz
Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Zitat lll;26927398
@Betabrot
Ja ne is klar :rolleyes:
Dir scheint nicht klar zu sein das sie nur was mit Gewinnen machen können, der Umsatz interessiert niemanden wenn es um Schuldenabbau, Forschung/Entwicklung und Investitionen geht, Umsatz ist nur für Investoren/Börsianer von Relevanz.


Hab ich was verpasst? R&D, Investitionen, Schuldenabbau etc. werden mit dem eingefahrenen Umsatz finanziert, erst DANACH schaut man ob noch was übrig ist. Das ist dann der Gewinn oder Verlust.
#14
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4210
Gut das du nicht in der Wirtschaft bist.
#15
customavatars/avatar73387_1.gif
Registriert seit: 23.09.2007
Mainz
Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Ich habe nur mal gelernt das Umsatz - Kosten = Gewinn ist. Ich lass es mir am Beispiel AMD aber gerne korrekt erklären. Ich nehme an das du als "Wirtschaftler" einen besseren Überblick hast.
#16
Registriert seit: 26.07.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 162
AMD braucht keine riesigen Marktanteile und kann diese auch gar nicht erreichen. Mit einer leichten Erhöhung der aktuellen Werte könnte AMD gut leben.

AMD braucht aber Geld, dringend.
Für die aktuelle Palette im Desktop kann AMD definitiv mehr Geld verlangen als zurzeit der Fall ist.
Im mobilen Bereich sind Ryzens eigentlich fair eingepreist.
Im Server kann AMD mittelfristig keine Preiserhöhungen durchsetzen. Immerhin lassen die EPYCs sich einigermaßen günstig produzieren. Wenn AMD aber bis Zen 3 oder 4 die Prozessoren entscheidend verbessert, spricht eigentlich wenig dagegen, hier und da auch mal Premiumpreise zu verlangen.
#17
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Ich bin auch verwirrt: Gewinn zahlt doch kein RnD und co,... das wäre ja total ungeschickt wegen Steuerlast und so.
Unternehmen investieren in RnD doch gerade deswegen, weil es sie netto nix kostet. Das ja der Sinn dahinter.
#18
customavatars/avatar287074_1.gif
Registriert seit: 29.08.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1477
Zitat Tech Enthusiast;26928034
Ich bin auch verwirrt: Gewinn zahlt doch kein RnD und co,...

Das verstehen hier viele leider nicht:\

Zitat iWebi;26927192
Amd muss beim Preis hoch anders wird das nichts.

Nein, müßen sie nicht.

AMD benötigt höhere Marktanteile!
#19
Registriert seit: 18.07.2016

Bootsmann
Beiträge: 519
Zitat Morrich;26927237
Und wieder hast du die große Klappe, ohne richtig gelesen zu haben.
Ich schrieb von UMSÄTZEN, nicht von Gewinn.
Und in dieser Disziplin hat AMD durch Ryzen deutlich zugelegt.


Und durch Vega den gewonnen Boden wieder verschenkt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]